Prostatamassage in China / Blut im Sperma

    Hallo,


    ich lebe und arbeite zurzeit in China und hatte hier vor ein paar Wochen die Prostata Massage meines Lebens, kein Vergleich mit irgendwas was ich nur annähernd in Europa oder sonst wo erleben konnte.


    Nun zu meinen Problem 2 Wochen nach dieser Prostatamassage hab ich ein Problem mit dem "Wasser lassen" bekommen, sowie mit dem entleeren der blase bekommen. Das hat einige Tage angehalten ist nun aber wieder verschwunden. 1 weitere Woche später hab ich sehr wenig Blut in meinem Sperma gefunden. Am Anfang waren es nur vereinzelte zusammenhängende braune Flecken(1-2 Tage). Die sind nun verschwunden und es ist kein Blut direkt mehr zu sehen, aber das Sperma ist gelblich/grünlich bis hin zu bräunlich, ich denke es ist mit kleinen Mengen Blut vermischt.


    Ich versuche nun das weiter im Auge zu behalten, jedoch hab ich keine Ahnung wie ich das einschätzen soll.


    Da ich weder der chinesischen Medizin traue und auch keinen vertrauenswürdigen Arzt hier bisher gefunden habe, hab ich gehofft ich kann hier ein wenig Hilfe und Fachwissen erreichen.


    Kann es sein, dass diese Entzündung und das Blut Spätfolgen der Prostatamassage sind, oder muss ich mir eher Sorgen machen wegen eines Tumor/krebs.


    Bin über jegliche seriöse Antwort dankbar!


    Liebe Grüße

  • 1 Antwort
    Zitat

    hatte hier vor ein paar Wochen die Prostata Massage meines Lebens

    Dann solltest du aufpassen, dass es nicht die Letzte deines Lebens wird...


    Der Zusammenhang zwischen Urin und Prostata ist ja wohl klar... Blut im Urin kann eigentlich nur von einer Verletzung (oder einer Krankheit) stammen... Dass die zeitliche Abfolge blosser Zufall ist, halte ich für unwahrscheinlich... Aber sicher ist mit Verletzungen und Infektionen im Genitalbereich ist NIE zu spassen


    DESSHALB, such dir einen seriösen Arzt, irgendwie irgendwo...