Schmerzen am Penisbändchen

    Seit einigen Wochen habe ich bei der Selbstbefriedigung Schmerzen am Frenulum (Penisbändchen). Dieses ist dann so empfindlich, dass ich die Stelle praktisch nicht mehr berühren kann, es kommt zur Rötung. Ich habe schon mehrfach mit Hydrocortisonsalbe behandelt und "geschont", es kommt aber immer wieder. Dass das Bändchen zu kurz ist, glaube ich eigentlich nicht, zumindest hat es bisher keine grossen Probleme gemacht. Beim Gang zum Urologen habe ich die Befürchtung, dass er schnell zum Skalpell greifen will... Was meint Ihr?


    Novo69

  • 10 Antworten

    Es schmerzt nur bei der SB bzw. danach noch etwas. Nein, die Eichel knickt nicht so ab, das Bändchen ist eigentlich nicht so kurz, es schmerzt bei Berührung, auch wenn die Eichel noch nicht ganz frei ist. . Ich war vor über 10 Jahren auch mal beim Urologen, da hat er zumindest nichts gesagt, dass das Bändchen zu kurz wäre.

    Ich könnte mir vorstellen das dass Vorhautbändchen aus welchen Gründen auch immer entzündet ist und dadurch die Schmerzen entstehen..


    Ich schlage vor, dass du erstmal eine SB und Sexpause einlegst bis sich das Bändchen erholt hat. Du kannst das Bädchen auch etwas kühlen.


    Probier das mal aus:-)

    So, heute war ich beim Urologen. Er stellte fest, dass das Frenulum wirklich zu kurz ist und der Penis beim Zurückziehen der Vorhaut nach unten nickt. Er meinte, das kommt von eventuellen Einrissen des Frenulums.


    Er möchte, dass ich jetzt 4 Wochen auf Sex und SB verzichte :-o , und währenddessen 2mal täglich das Frenulum mit einer Cortisonsalbe eincreme. Wenn es dann nicht besser wird, macht er eine Frenuloplastik, also Verlängerung des Bändchens.

    Oje, wie soll ich das 4 Wochen durchhalten ohne SB? Ich hatte heute morgen schon im halbwachen Zustand andauernd dicke Erektionen. Und dauernd denke ich nur noch an SB.


    Und wenn es operiert wird, kommt ja wieder eine lange Zeit, wo man wohl wirklich nicht an sein bestes Stück Hand anlegen will. :-(