Schmerzen nach Onanieren, ziemlich dickflüssiges Sperma

    hi leute mir ist schon ziemlich lange aufgefallen das wenn ich onaniere und danach einen steifen habe es zieht bzw schmerzt und das is nicht angenehm. dann 2 mal im monat hab ich wenn ich nach dem onanieren auf toilette gehe so einen stechenden schmerz das es meist eine stunde bzw 2 dauert bis es wieder weg geht. heute ist mir aufgefallen das ich manchmal ziemlich dickflüssiges sperma hab. das sperma sind den sone kleines weißen klümbchen und eben des durchsichtige zeugs. is das normal? könnt ihr mir vielleicht ne diagnose geben was das sein könnte?trau mich nit so richtig zum arzt zu gehen bitte um antwort


    danke im vorraus

  • 21 Antworten

    @Clorix

    Hallo ;-)


    Öh...ja...eine Diagnose werde ich dir nicht geben :-/


    Dein Alter würde bei dem Fall auch etwas zur Sache beitragen ;-)


    WO hast du denn den Schmerz, wenn du auf Klo warst? Im Penis, Hoden, Leiste, Rücken, Bauch???


    Was das dickflüssige Sperma angeht...keine Ahnung ehrlich gesagt. Evtl. zu viel onaniert oder nicht geil genug oder zu schnell...keine Ahnung.


    Wie viel trinkst du denn?


    Gruß


    eenvoudigweg

    Gegen dickflüssiges....

    .... Sperma hilft viel "Wasser" bzw. Sprudel trinken (nicht Cola oder son gezeugs)!!!


    Mit dem Schmerz nach dem Ornanieren, kenne ich nur so, dass mann dann ca. ne Stunde immer das Gefühl hat, man müsste Pinkeln, aber wenn man dann vorm Pott stehht, kommt nix!!


    Das ist aber vollkommen normal (mit Urologe abgeklärt)!


    Das ist dann ne entspannungsphase der Prostata! Kommt nicht immer bzw. nach jedem Ornanieren vor! Vielleicht 1X in zwei monaten oder so!


    MFG: Johnny

    re

    ja wenn ich auf toilette ging schmerzt es im penis sozusagen in der hanröhre ja zu dem sperma -> ich trinke jeden tag bis 4 liter wasser also kann da ja wohlnit was stimmen oder ? ja des is son ziehenim penis najaich bin zwar erst 15 aber genug probs

    wenn es dir doch zuuu weh tut, kann es auch sein, dass du eine entzündung hast. ich hatte das auch mal so mit 16. der arzt erklärte mir, dass das sperma sauerer ist als normal und dann natürlich die harnröhre reizt. es war nichts schlimmes. ich bekam ein antibiotikum und musste heiß baden. es war dann in null komma nix weg. blöd war halt nur die untersuchung, nicht schmerzhaft, aber ungewohnt. er fühlte meine prostata durch den po ab (tut nicht weh ist aber eben unangenehm), ich musste auf seinem wc in einen becher onanieren und das sperma untersuchen lassen und dann noch in so einen apparat pinkeln, der die fließgeschwindigkeit des urins misst (heißt uro-flow). Also: wenn es nicht besser wird, geh zum urologen. hab keine angst. es ist eben ungewohnt, du findest es vielleicht ein wenig peinlich, aber es tut nix weh und denke immer: alle anderen männer/jungs sehen im prinzip genauso aus wie du und die körperfunktionen da unten sind bei denen auch so wie bei dir. und der arzt sieht täglich 50 männer ohne hose.


    Gute besserung.

    Schmerzen nach dem onanieren

    Hallo ich bin Jens und bin 14 Jahre alt!!!!!


    Ich hab ein echt großese Problem,fast jedse mal wenn ich onaniert habe,habe ich danach ein schmerzhaftes brennen in der Harnröhre.Das ganze dauert etwa eine halbe bis ganze Stunde.Ich habe diese schmerzen jetzt schon bestimmt über ein Jahr anfangs traten die Schmerzen nur ganz selten auf aber in der zwischenzeit fast nach jedem onaieren,und das brennen wird auch immer schlimmer.Ich habe jetzt Angst das es vielleicht krebs oder irgendetwas anderes schlimmes sein kann!!!!!!!!!!!. Aber zum Artzt trau ich mich auch nicht:-(.Aber vielleicht kann mir hier ja einer eine Diaknosse geben was es seien könnte,das wär echt super von euch!!!!!!!!!!!!


    Danke schon mal im Vorauss!!!!!!!!!!!!

    ja ich würde sagen das ich genau das selbe habe!


    dieser schmerz in der hanhröhre tritt immer auf wenn ich nach dem onanieren wieder einen steifen bekomme oder halt danach auf klo gehe!


    der schmerz ist etwa in 1 bis 2 stunden wieder weg!


    der schmerz verläuft entlang des penis und ichb in 18 jahre alt!


    noch 2 weitere fragen!


    - wie kann man eine hanhröhrenentzündung bekämpfen?


    -wie kann man eine samenstrangentzündung bekämpfen?


    mfg

    ja mach ich!


    naja wenn es weiter hin mich in meinem sexleben so einengt werde ich wohl zum arzt müssen!


    aber falls du vor mir gehst sag mir plz auch bescheid ^^


    aber gibts hier niemanden der sich mit sowas auskennt und uns sagen kann was das genau ist?


    wäre ne echt coole sache weil ich verzweifle fast !


    mfg

    das iigt vielleicht daran das wir alle keine ärzte sind sondern genauso wie ihr nur laien. wenn dir nach dem onanieren dein pidel weh tut würde ich nicht lange zögern und mal einen arzt aufsuchen. was glaubst du wie dich das einschrenken wird wenn du ein richtiges sexleben hast.


    ich selbe hatte auch ab und an in meinem leben mal schmerzen bzw ein brennen nach dem sex bzw dem onanieren aber wenn es sich so häuft würde ich mal zum urologen gehen.


    das man sich zu sowas nur ganz schwer überwinden kann, kann ich mir denken, mir geht es da nicht anders.

    also mein freund und ich schlafen öfter miteinander..früher öfter täglich jetzt net mehr..weil er damals immer solche schmerzen in der bauchgegend hatte..so ein ziehen sagt er...er war schon beim arzt..als er seine samenleiter abtastete bemerkte er keine knoten...aba manchmal hat mein freund jetzt immer noch solche schmerzen, wenn wir öfter miteinader schlafen...was kann das sein???

    Hallo, habe fast das gleiche Problem wie ihr!!


    Nach dem Onanieren habe ich ca. 6h (!!) schmerzen im Penis, von der Eichel ausstrahlend über Harnröhre und Schwellkörper. Mit jedem mal Onanieren wird der Schmerz ärger. Hoden und innere Organe sind nicht betroffen. Der Schmerz lässt bei mir nach wenn ich aufs Klo gehe.


    Beim Urologen bin ich mittlerweile schon 2 Jahre in Behandlung und er hat immer noch nichts gefunden. Jetzt hatt er mich zu einem Neurologen überwiesen. KA was dass bringen soll. Mittlerweile habe ich auch schon Probleme dass nach dem "Schiffen" immer ein bis zwei Tropfen in die Hose gehen. Es ist nicht mehr auszuhalten.


    Habe das Problem seit ich denken kann bis jetzt, also seit ca. 10 Jahren (bin 20 Jahre alt). Wie sind eure Erfahrungen mit den Ärzten und welche Diagnose stellen die?