Schmerzende Stelle in der Harnröhre

    Ich leide seit bereits vier Jahren unter einer ungeklärten


    Erkrannung der Harnröhre. Ich empfinde fast ständig eine Reizung


    an einer Stelle in der Harnröhre, die sich ein Zentimiter von


    der Öffnung befindet. Das Drücken auf diese Stelle mit dem Finger


    ist schmerzhaft. Die Reizung verschwindet nach dem Wasserlassen


    und nimmt dann allmählig wieder zu.


    Selbsverständlich habe ich bereits viele Ärzte aufgesucht.


    Irgendwelche Störungen sind bei mir nicht festgestellt worden.


    Ich habe außerdem bemerkt, dass es einen Zusammenhang zwischen


    dem Vorhautbändchen und dieser Stelle gibt. Wenn das Vorhautbändchen


    irgendwie gereizt wird, z.B. durch Seife beim Duschen, empfinde


    ich beim Urinieren danach richtige Schmerzen an dieser Stelle.


    Ich gehe davon aus, dass etwas mit den Nerven nicht stimmt.


    Wie soll ich mir helfen?

  • 1 Antwort

    Also, ich hatte zwar ganz andere Probleme, und zwar mit der Blase und beim häufigen Wasserlassen, aber mir hilft in dem Fall ein Muskelentspanner namens Sirdalud. Habe das Medikament eigentlich nicht als Blasenspasmatikum verschrieben bekommen, aber als Mittel zur Migräneprophylaxe. Vorher hatte ich arge Probleme mit verwachsungen in der Blase, wurde mehrmals operiert, hatte immer das Gefühl zu müssen. Manchmal muß man einfach Dinge ausprobieren, die vielleicht absurd klingen. Es beruhigt auch die Nervenleitungen bei Parkinson. Lies dir mal die Beschreibung bei Google durch, und sprich danach mit deinem Arzt.


    Viel Glück!