Seltsame Schwellung im Hodensack

    Seit einiger Zeit bildet sich an meinem Hodensack manchmal eine Art Schwellung, die immer über dem linken Hoden liegt.


    Da es schwer zu beschreiben ist, habe ich mal ein Bild davon angefügt. Schaut fast aus wie ein kleinerer dritter Hoden...


    http://s10.directupload.net/file/d/2410/wxkishl5_jpg.htm


    Beim Tasten meint man, die angeschwollene Stelle ist mit einer dicklichen Flüssigkeit gefüllt, mehr ist nicht zu spüren. Die Schwellung ist leicht "wegzudrücken", die Flüssigkeit scheint sich dann im Sack zu verteilen.


    Die Schwellung kommt und geht, keine Ahnung wann und warum, nach dem Duschen z.B. kommt sie häufiger.


    Sie ist nicht druckempfindlich und tut nicht weh.


    Kennt jemand sowas oder hat es vllt auch?


    LG


    Tom

  • 8 Antworten

    Hydrocele? (sog. Wasserbruch, Flüssigkeitsansammlung, entsteht allmählich,wenn während der vorgeburtlichen Abwanderung des Hodens in den Hodensack die Bauchfellblätter nicht vollständig miteiander verwachsen. Wäre harmlos und durch Punktion oder kleine Op. zu beseitigen. (Test: Halte in abgedunkelter Umgebung kleine Taschenlampe hinter den Knoten. Schimmert es rötlich durch, spricht das für Flüssigkeit, also


    ->Hydrocele.)


    Aber wie auch immer: Letztlich führt am Gang zum Urologen kein Weg vorbei!

    noch was...


    auf dem bild kann man auch erkennen, dass mein vorhautbändchen (frenulum) mal gerissen ist.


    da es relativ gut verheilt ist, bin ich nicht zum doc deswegen, außerdem wars mit unangenehm :-(


    bissl stören tut mich das ja schon jetzt, was meint ihr wenn ihr es so anschaut?


    kann man da überhaupt was machen?


    tom

    Es gibt Hautverwachsungen jeder Art und Sorte an allen möglichen Stellen auch ohne vorherige Verletzung.


    Ich war mal beim Hautarzt wegen einer langwierigen "verhärteten Hautauflage" bei der ich Hautkrebs ausschließen wollte. Er nannte es "Hautirritation". Nach ein paar Jahren wars weg.