Smegma-Entfernung abseits der Dusche – Tipps?

    Hallo zusammen,


    normalerweise wasche ich Eichel und Vorhaut täglich beim Duschen. Somit bildet sich bei mir normalerweise so gut wie kein Smegma.


    Ab Sonntag bin ich allerdings wieder für eine Woche in Taizé (ein ökumenischer Orden, in dem das ganze Jahr über Jugendtreffen stattfinden). In den dortigen Duschen sind die Duschköpfe fest installiert und zudem ist der Wasserstrahl recht kräftig. Das führt dazu, dass es fast unmöglich ist, Penis und Eichel mit zurückgezogener Vorhaut zu waschen. So bildet sich logischerweise immer mehr Smegma.


    Habt ihr Tipps, wie man dieses Problem umgehen kann oder kennt ihr andere Möglichkeiten, wie man den Penis mit zurückgezogener Vorhaut schonend säubern kann?

  • 3 Antworten

    Ehrlich gesagt, versteh ich das Problem nicht. Wenn dich der (egal wie harte) Duschstrahl auf deiner Brust trifft, läuft genug Wasser an deinem Körper herunter um auch deinen Penis zu waschen. Bei mir klappt das seid Jahren tadellos.


    Eventuell nimmst du zuviel Seife/Duschgel? Ich vermute mal, das es anfängt zu brennen wenn du die Seife nicht schnell genug herunter bekommst. Aber im schlimmsten Fall: auch ohne Seife solltest du bei täglicher Dusche eine gute Reinigung erzielen können.

    Ich denke, Dir kann geholfen werden. Ziehst Du die Vorhaut zurück und nimmst mit einer Hand etwas Wasch oder Duschgel und bearbeitest damit Deinen allerbesten Freund. Das geht angenehm und ohne störende Reizung der Eichel. Nach der Schaumwäsche wäschst Du erst Deine Hände und dann mit ein paar Hand voll Wasser Deinen ... danach sollte dann das Smegma mitsamt dem Waschgel und dem Wasser im Abfluss verschwunden sein.


    Ich wünsche einen schönen Aufenthalt in Taizé.


    MfG: Robert