Tripper oder nicht?

    Hallo zusammen,


    ich habe vor ca. einem Monat Sex mit einer Frau gehabt, von der ich weiss, dass sie recht häufig ihre Partner wechselt. Leider war in der entscheidenden Situation gerade kein Condom zur Hand. Ich weiss, Schande über mein Haupt!


    Wie dem auch sei, nach ein paar Tagen bemerkte ich dass ich beim Wasserlassen einen leichten brennenden Schmerz empfand. Ich muss aber sagen, dass es wirklich ein sehr leichter Schmerz ist. Es ist zwar auch mal für ein paar Tage praktisch weg gewesen, im Großen und Ganzen hält dieser Zustand aber bis heute an. Es ist des öfteren auch eher eine Art Jucken als wirklicher Schmerz. Ich kenne dieses Gefühl von einer Blasenentzündung o.ä. Allerdings habe ich nicht das Problem, permanent urinieren zu müssen. Ich habe nur gelesen, dass die Symptome bei Tripper sehr ähnlich sind.


    Aber es ist halt wirklich nur ein sehr schwach zu empfindender Schmerz, wenn man es überhaupt so bezeichnen kann. Was mir daran Sorgen bereitet, ist die Tatsache, dass es nun schon so lange mehr oder weniger durchgehend anhält.


    Ich meine auch, dass ich leichten Ausfluss bemerkt habe. Dieser war klar bis leicht gleblich und von der Konsistens her leicht dickflüssig, wie etwas Samenflüssigkeit, nach einigen Sekunden an der Luft. Es kann also auch etwas wie der so genannte "Lusttropfen" gewesen sein. Ich weiss es leider nicht.


    Was ist Eure Meinung dazu? Soll ich in jedem Fall einen Urologen aufsuchen? Ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit Tripper hoch?


    Falls ja, kennt zufällig jemand einen Urologen im Raum Köln, der auch nach 17:00Uhr Sprechstunde hat?


    Grüße,


    der Kölner1980

  • 8 Antworten

    Also ich würde Dir schon raten zum Urologen zu gehen... Es könnte auch ein Pilz sein. Ausserdem würde ich einen HIV Test machen...


    Und sorry, das muss gesagt sein: Sei nicht so dumm und mach das nochmal, denn das war dumm! Setz dein Leben nicht aufs Spiel für eine Nacht mit einer Frau!


    Gruss


    Erbse²

    Kann mir denn vielleicht jemand einen Urologen in Köln oder Umgebung nennen, der auch am späten Nachmittag noch Sprechstunde hat? Oder soll vielleicht gar zu einem anderen Arzt gehen? Ich denke mal, dass der Urologe aber die Richtige Adresse sein sollte. Kann dieser auch einen AIDS Test durchführen (lassen)?

    das könnte ein tripper sein. aber wenn du so schnell wie möglich zum arzt gehst hast du später keine nachfolgen mehr. solltest du warten warten und nochmal warten kann es später chronisch werden und du hast diese probleme immer...


    die anzeichen sprechen für einen tripper aber geh so schnell wie möglich und mach alle tests...

    Ach,

    ich hatte ganz vergessen zu antworten. Es war kein Tripper. Und der HIV-Test war auch negativ.


    Allerdings habe ich von Zeit zu Zeit immer noch ein leichtes Brennen beim urinieren oder auch beim GV.


    Ich glaub, das Antibiotikum, dass ich bekommen habe, war nicht stark genug. Daher werd ich noch mal zum Uro gehen.

    Hallo,


    ich war zwischenzeitlich noch mal bei einem (anderen) Urologen.


    Es waren Chlamydien (schreibt man das so?).


    Ich habe dann noch mal ein Breitspektrumantibiotikum bekommen. Aber irgendwie scheint auch das nicht richtig geholfen zu haben.


    Ich habe zwar keine wirklichen Schmerzen, aber ich merke schon noch, dass da irgendwas nicht stimmt.


    Was soll ich nun tun?


    Wird mein Urologe da was machen können? Woran könnte es liegen. Hat jemand schonmal dieses Problem gehabt?