Typische Beschwerden von Testomangel: Achse zerschossen?

    Hallo zusammen,


    ich war zur Untersuchung bei einem Endokrinologen und einem Urologen aufgrund folgender Beschwerden gewesen.


    Psychisch: Reizbarkeit, Nervosität, Ängstlichkeit, Gedächtnisschwäche, Konzentrationsprobleme/ -schwäche


    Physiologisch: Schlaflosigkeit, Müdigkeit vor allem nach dem Essen, keine morgendliche Erektion, geminderte Libido und Potenz.


    Ich habe mehrmals über einen längeren Zeitraum in der Pubertät Steroide benutzt, zum Muskelaufbau und immer kalt abgesetzt. Folglich dachte ich, das meine Beschwerden damit in zusammenhang stehen könnten und sich durch das ständige" kaltes absetzen", mir meine Achse zerschossen habe.


    Der Endokrinologe sagt es wäre kein Anzeichen auf hypogonadismus und der Urologe sagt eine subsitution wäre nicht zurechtfertigen für die KK, obwohl mein testowert l 1x unter dem referenzbereich und 1x leicht darüber lag und FSH und LH sind auch niedrig ! Mein Hausarzt hat ein Ultraschall der Schilddrüse durchgeführt und keine zyste feststellen können. Meine Hoden wurden gemessen (14cm, 15cm)


    Laut jedem Arzt geht sollte nichts auszusetzen sein, aber meine Beschwerden sagen das Gegenteil !!! Ich bin frustriert und weis nicht mehr weiter und hoffe hier auf Rat und Hilfestellung. Meine Blutbilder 1x Endo 2xUrologe lade ich mit hoch.


    Könnte ich durch einen kurzen Zeitraum durch Einnahme von clomifen erreichen, das meine eigene produktion wieder in gang kommt!? Viele haben anscheinend so Erfolge erzielen können.


    Bei Fragen bitte nur zu !!


    http://i40.tinypic.com/2946zkh.jpg Endokrinologe


    http://i40.tinypic.com/2whjrtf.jpg 2x Urologe

  • 29 Antworten

    Ursache könnte ein Mangel an Erholung sein, durch psychischem und physischem Stress. Mach mal eine 14-tägige Sportpause. Und beginne dann wieder mit 20 % weniger Leistung. Eine Trainingseinheit sollte nicht länger wie 90 min sein.


    Der Testospiegel kann sehr empfindlich auf Stress reagieren. Möglich wäre sogar eine Depression.

    Wegen dem Sport, also ich gönne mir desöfteren eine pause und auch zb in der klausurphase über monate, jedoch habe ich die Probleme schon seit der letzten Kur die 5 Jahre her ist.


    Ohne sport steigern erhöhen sich einige symptome !


    Wegen der Schilddrüse sagte der Endokrinologe und der hausarzt, es sei alles ok da ja tsh nur einmal über dem normbereich war und sonst im normbereich wobei es immer über 2,5 war.


    Daneben wurde ja ft3 ft4 gemessen zwar niedrig aber auch im normbereich.


    gestern hat mein hausarzt meine schilddrüse per ultraschall auf zyste abgecheckt, da ich eine überweisung zum nuklearmediziner haben wollte damit er sich die Schilddrüse genauer anschaut.


    Da er aber nichts gefunden hat, habe ich keine bekommen.


    Langsam weis ich nicht mehr weiter, eine depression schliesse ich aus da ich wenige symptome habe, die darauf hinweisen könnten! diese symptome sind auch beim Hypogonadismus wiederzufinden oder Schilddrüsen unterfunktion wiederzufinden.


    Ich überlege jetz mit clomifen für 6 wochen 50mg einzusteigen, in der hoffnunge meine Eigenproduktion wieder in gang setzen zu können, da dieses problem in den USA bekannter ist und die Ärzte dort dieses verfahren anwenden.

    was soll ich denn sonst machen,abwarten in der Hoffnung das sich alles schon irgendwie gut wird?


    Der Urologe sagte, meine Beschwerden könnten auf mein testomangel zurück zu führen sein.


    Der endokrinologe sieht kein problem, da bei ihm der wert im normbereich war


    und mein hausarzt sagt mein körper ist wegen der AAS kuren ausgelaugt.


    Sie wissen alle bescheid.


    Ich komme 50km westlich von Bielefeld.


    Ein termin bei einer Andrologin in Münster gibt es erst in 4 Monaten =(

    Zitat

    Wegen der Schilddrüse sagte der Endokrinologe und der hausarzt, es sei alles ok da ja tsh nur einmal über dem normbereich war und sonst im normbereich wobei es immer über 2,5 war.

    2,5 ist die Obergrenze des neueren Normbereichs.

    Zitat

    Daneben wurde ja ft3 ft4 gemessen zwar niedrig aber auch im normbereich.

    Hast du die Werte zur Hand?

    ja ich weis, das habe ich meinem Hausarzt auch gesagt mit dem neuen normbereich, er sagte das wäre humbug %-|


    Sieht man die werte nicht , die ich als link mit gepostet habe ?


    ft4 12,9 ref.9.4-17


    ft3 3,5 ref. 2.0-4.4


    tsh basal 3,5 ref. 0.27-2,5


    diese wurden beim endokrinologen gemessen !


    beim urologen wurde nur tsh von 3,2 gemessen.