Unangenehmes Gefühl (Ziehen) am Hoden

    Hallo hab seid einer woche ein unangenehmes gefühl könnte man mit "ziehen" vergleichen, am hoden, das lustige ist.


    Sagen wir mein rechter hoden zieht so eklig, das geht dann so 20sec und dann zieht es auf einmal im rechten fuß oder obeschenkel. naja es ist halt so als wenn dieses "ziehen" nie an 2 stellen gleichzeitig seien kann.


    Hoden -> Fuß -> Oberschenkel -> Leiste -> Hoden -> Leiste -> Fuß -> Rücken - > (kurze pause mit keinem ziehen) -> Hoden


    So muss man sich das vorstellen, wobei ich ehrlich bin wenn mein Hoden "zieht" genauer darauf achte und mich mehr darauf konzentriere, ja wer denn nicht wenn sein bestes stück in gefahr ist? :D


    So ich war schon am Mittwoch im KH, der hat meinen Hoden "geknetet" auf Knoten überprüft, Ultraschall gemacht, Über mein schwellkörper (magen?) Ultraschall.


    Und resultat war: Nichts. Garnichts, kein hodenkrebs, nichts verdreht. alles völlig i.o (sagt er)


    Doch dieses Gefühl lässt mich nicht normal leben, und ich denke immer daran "Hat er richtig geguckt? Er war so gestresst(es war um 1 uhr morgens) vielleicht hat er doch etwas übersehen.)


    wer hat gleiche erfahrung? wer meint, kann mir helfen?


    PS: Bin sehr starker Hypochonder. (Aber ich denke das hat damit nicht viel zutun :))


    Danke im vorraus

  • 2 Antworten