Untersuchung

    Komische Untersuchung als Teenager .wollte mal wissen ob es sowas gibt. Schonmal gehört habt davon.


    War als Teenager mal im Krankenhaus. Musste vorher ewig viel trinken unter Aufsiicht.danach komplett nackt pinkeln.und währenddessen wurde geröntgt . Fand das seltsam.und peinlich .

  • 3 Antworten

    Was bezweckst du denn mit diesem Thread? Dir wurde ja bereits ein Link gegeben, der Urografie aufzeigt und ich denke tatsächlich, dass es sich um so etwas gehandelt hat (vielleicht damals noch ein andres Verfahren?)

    Zitat

    Ausscheidungsurographie


    Vor dem eigentlichen i.v.-Urogramm macht der Radiologe zum Vergleich eine sogenannte Leeraufnahme, also ein Bild ohne Kontrastmittel. Über einen venösen Zugang wird dem Patienten ein Kontrastmittel verabreicht, das sich über die Blutgefäße in die Nieren ausbreitet. Nach einigen Minuten nimmt der Arzt erneut ein Bild auf, anhand dessen er den oberen Harntrakt beurteilt. Etwa eine Viertelstunde nach Verabreichung des Kontrastmittels erfolgt die dritte Aufnahme, in der man die Ausbreitung des Kontrastmittels in Harnleiter und Harnblase sehen kann. Die gesamte Untersuchung dauert in der Regel etwa eine halbe Stunde.

    Ich denke mit dem Kontrastmittel solltest du einfach nicht auf die Toilette aus Befürchtung dass die normale Routine dann nicht eingehalten werden kann.


    Möchtest du einen Austausch darüber anregen?


    Möchtest du wissen, ob diese "Peinlichkeit" (An einer medizinischen untersuchung ist NICHTS peinlich!!!! Mir wurde als Kind mal ein Einlauf verpasst, das ist unangenehm und eklig, aber peinlich nicht, denn es war medizinisch notwendig!) Spuren hinterlassen kann?