• 2 Antworten

    Der Androloge wird dich über dein Befinden befragen, er wird deine Geschlechtsorgane anschauen, abtasten, evtl. eine Ultraschalluntersuchung vornehmen, er wird möglicherweise deine Prostata über den Anus/Enddarm abtasten. Möglicherweise wird er dir Blut abnehmen, um deinen Hormonstatus, PSA-Wert usw zu prüfen. Dann wird er dir die Befunde mitteilen und, falls es einen krankhaften Befund gibt, die Diagnose (oder weitere Untersuchungserfordernisse) und die Behandlungsmöglichkeiten.


    Alles klar? Gefährlich ist es jedenfalls nicht und es wird nichts Schlimmes passieren ;-)