• 1 Antwort

    Definition


    Der so genannte Urachus ist ein Begriff aus der medizinischen Embryologie und heißt übersetzt Harngang, welcher einen von der Harnblase zum Bauchnabel reichenden Gang beschreibt. Dieser Harngang zieht genau genommen vom Blasenscheitel (also Blasendach) zum Nabel. Normalerweise verschließt und verkümmert diese Verbindung zu einem Strang, der medizinisch als Ligamentum vesico-umbilicale mediale bezeichnet wird. Erfolgt allerdings der Verschluss dieser Verbindung nicht und verbleibt eine offene Verbindung über die gesamte Länge zwischen Blasenscheitel und Bauchnabel, resultiert eine so genannte Urachusfistel.