• Urin bei Flüssigkeitskarenz

    Wenn man z.b morgens nichts trinkt und bis 12 :00 Uhr mittags schon ca 600 ml Urin gelassen hat ist das noch normal? Weil es heißt ja immer bei 2 Litern Flüssigkeit muss man ca 1,5 Liter rauspullern.
  • 211 Antworten
    Zitat

    nur wenn man wasser einlagert ..wenn das am Vorhof liegt dann kann das auch so kommen...ich muss nun seit 2 Stunden alle 15 Minuten 100 ml....ich bin fix und fertig

    Aber für 100 ml muß man ja normal noch nicht unbedingt. Aber das du bei der guten Durchspülung jetzt auch noch einen Infekt hast, kann man sich eigentlich nicht vorstellen.


    Wie wäre es, wenn du etwas salzhaltiger ißt? Salz bindet Wasser, dann mußt du vielleicht nicht so oft.


    Aber auch wenn man die Ursache noch nicht kennt, müßte es doch eigentlich ein Mittel geben, was die Pinkelei einschränkt. Kann man nicht trotzdem dieses Vasopressin verabreichen, was Leute bekommen, die einen Mangel an ADH haben?

    ja das ist die Frage.Salz darf ich eigentlich sowieso nicht soviel essen aber glaube mir ich ess genug Salz....ich habe das Gefühl dass es auch immer schlimmer wird....Heute morgen wieder 700 ml raus OHNE einen Tropfen zu trinen...ach quatsch...950 ml waren es.... seitdem renne ich immer noch alle Stunde und habe einen Kaffe getrunken und ein Glas Wasser


    Mich kotzt das echt an.....dieÄrzte lassen einem echt hängen...bin mal gespannt was der Kardiologe am Freitag sagt und morgen beomme ich die Laborergebnisse von BNP und ADH ( bzw Copeptin )...dann weiss ich vieleicht mehr


    Ist BNP erhöht und ADH niedrig dürfte fast klar sein dass was mitm Herz ist


    Ist BNP normal und ADH niedrig dann wäre es vieleicht doch mal einen Versuch wert mit dem Medikament


    Ist beides normal weiß ich dann auch nicht mehr


    Traurig genug dass man auf eigene Faus diese tests machen muss weil die in einer Uniklinik zu dumm sind

    BNP 15 ( absolut niedrig )


    ADH bzw Copeptin ( 2,5...ist echt an der unteren Grenze )


    Was aber viellustiger ist.Ich habe doch diesen dexa hemmtest machen sollen..weil das Cortisol 250 war ( Norm war bis 250 aber endo meinte man sollte das mal machen )....gestern um 22 Uhr dann die tabletten gefressen ( 2mg ) und dann gings ab 3 Uhr mal so richtig auf die Toilette....habe heute morgen 2 Kilo verloren also fast 2 Liter rausgepinkelt sodass mir auch komisch wurde


    Nun habe ich irgendwas gelesen dass das mit dem Hormon dann ANP freisetzt...nur ANP misst das Labor in heidelberg nicht


    Ich hoffe dass der Kradiologe mir helfen kann....ich dreh ab

    aber das richtige ADH hat ja andere Normwerte...die von Copeptin sind ja nach Osmosalität von 1-18...in meinem Fall wäre1,5-15,3 normal...ich finde den BMP ja arg niedrig aber besser als zu hoch..der Pinkelanfall heute morgen war auf jeden Fall extrem...so schlimm hatte ich das noch nie also besteht anscheinend ein Zusammenhang zwischen Cortisol ( das Medi welches ich genommen habe soll ja 30 mal so stark sein wie das Körpereigen )


    Ich habe zwar null Hoffnung aber vieleicht hilft mir der kardiologe doch...ansonsten wenn das ewig so weitergeht dreh ich ab