Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!
    Zitat

    also ich hab es ambulant und in der klinik machen lassen,


    und das sogar in hamburg barmbek, bei dem tauber,


    der diese op-methode entwickelt hat.

    Da wollte ich das eigentlich auch machen lassen bzw. jetzt im AK St. Georg.

    UKE Eppendorf

    Hallo Leute,


    hat denn jemand schon Erfahrugen mit der Urologischen Abteilung der Uni Klinik in Eppendorf gemacht?


    Der dortige Arzt, Dr. Tinn hat mir eine antegrade Verödung angeboten... ich weiß nicht, ob das die beste Möglichkeit ist?


    Wer hat denn eine mikrochirurgische Varikozellen-OP gehabt?


    Danke

    @baike

    Vor einiger Zeit bin ich bei OA Dr. Zacharias in der Urologie vom UKE gewesen und man hat mir dort die Laparoskopische Varikozelenligatur, also mit Bauchspiegelung, empfohlen. Noch habe ich mich aber nicht entschieden. Das Problem bei der Laparoskopie ist, dass dabei die Hodenarterie evtl. mit durchtrennt wird, was in sehr seltenen Fällen auch zur Hodenatrophie führen kann. Außerdem könnten bei diesem Eingriff auch Bauchorgane verletzt werden, meint mein Urologe. Das ist mir neu, dass im UKE auch die Antegrade Sklerosierung angewendet wird.


    Die Mikrochirurgische Varikozelenligatur scheint wohl das sicherste und wirkungsvollste Verfahren zu sein. Durchtrennungen der Hodenarterie sind dabei sehr selten. Ich weiß aber nicht, wo das in Hamburg und Umgebung gemacht wird. Bekannt ist mir bisher nur, dass man das an der Uni Gießen und in der Paracelsus-Klinik Düsseldorf-Golzheim macht.


    Über weitere Infos würde ich mich freuen.


    Gruß


    Frank

    Boah, Ihr redet hier von Hamburg, Gießen, Düsseldorf... Ihr nehmt wohl jeder Reise in Kauf? Diese OPs werden doch überall in Deutschland gemacht. Natürlich nicht in jeder Kleinstadt, aber es gibt ja genug große und gute Kliniken in den größeren Städten.


    Meint Ihr, denen kann man nicht vertrauen? Die machen das doch sicher auch mehrmals im Jahr, zumindest die üblichen Methoden.

    ach ja, wens interessiert, ich bin inzwischen so gut wie beschwerdefrei. schwellung ist deutlich zurückgegangen, nur die venen im sack fühlen sich noch etwas hart an. ich denke man kann sagen, dass man für die as ca 1 woche regeneration einplanen muss.

    also meine op (as) liegt nun ca 6 wochen zurück, bin so gut wie beschwerdenfrei, außer einer leichten überempfindlichkeit am linken hoden. was mich etwas irritiert ist die tatsache, dass das krampfaderknäuel nicht weg ist, sondern einfach nur hart geworden ist. der urologe meinte bei der voruntersuchung, dass die varik. bei mir ziemlich groß sei, deshalb fühlt sich das ganze jetzt bisschen an wie ein drittes ei. bildet sich das vollständig zurück, ist das so hart weil es geronnenes blut ist?

    Habe Krampfader am linken Hoden. Habe fragen.

    Hallo.


    Ich habe mal eine Frage ich habe eine Krampfader am linken Hoden. Was auch meine Spermien beeinträchtigt.


    Ich habe dies erst vor 2 Wochen erfahren, da ich beim Urologen wahr. Grund ist das meine Frau und ich schon seid 2 Jahren versuchen ein Kind zu bekommen, aber es hat nie geklapt.


    Nun zur meiner Frage.


    Wie diese OP ableuft habe ich schon aus dem Forum erfahren können. Aber wie sieht es aus wenn ich die OP hinter mir habe, wie lange dauert es bis alles wieder funktioniert. (Bis der hoden wieder 100 % funktioniert ? )


    Würde mich sehr freuen wenn mir einer diese Frage beantworten würde.


    Danke!!!

    @ Schmidts Kater:

    Wäre nett, wenn Du über den weiteren Verlauf berichtest!


    Bei mir hat man nach abgeklungener Schwellung auch eine starke Verhärtung gespürt, die dann langsam zurückgegangen ist. Letztendlich waren zwar die Schwellung und die Verhärtung weg, aber die Varikozele macht es sich weiterhin bei mir gemütlich. Doofes Ding :-)

    @ gaulo 25

    Ich kann Deine frage zwar nicht beantworten, vermute aber dass es individuell verschieden ist und unter anderem davon abhaengen wird wie lange mit der Operation gewartet wird. Als ich dasselbe Problem hatte hat es sich auch auf meine Spermienbildung ausgewirkt- allerdings weiss ich nicht wie sich die Operation dann darauf ausgewirkt hat. Frag Deinen Urologen! Dafuer ist er doch da.

    Hey, hatte gestern morgen ne Verödung, kann mir einer sagen wie lange man sich schohnen sollte? Arzt meinte 2 Wochen kein Sport, aber kann ich mich in diesen 2 Wochen normal bewegen usw.??? Schmerzen hab ich so gut wie keine, selten ein leichtes ziehen.

    also ich würde mich die ersten paar tage schon ruhig verhalten - ist klar, man kann nicht die ganze zeit im bett liegen, aber größere strecken würde ich liebr nicht zu fuß gehen. ich will dir keine angst machen, aber bei mir kamen die schmerzen erst später. vielleicht hast du aber einfach auch glück... bei mir wurde es nach ca einer woche auf einmal ganz schnell besser. ich glaub so richtig mit sport machen hab ich erst nach 3 oder 4 wochen wieder angefangen.


    alles gute!