Vorhaut geschwollen nach langer Masturbation

    Hallo liebe Community!


    Ich hatte in der Zeit von ungefähr 0:00 bis 6:00 grob masturbiert. Das Sperma war komplett durchsichtig, und danach tats auch sehr weh an den Hoden und in den Leisten. Schmerzen an den Hoden bzw. Leisten sind schon gänzlich weg, aber die Vorhaut ist nun angeschwollen. Es tut nicht weh, aber wenn ich die Vorhaut an der geschwollenen Stelle berühre zieht es ein wenig. Jedenfalls, die Vorhaut ist jetzt viel dicker als vorher. Der schlaffe Penis wirkt jetzt irgendwie voll wie so ein Knubbel :-( An der rechten Seite ist sie jedenfalls viel dicker, und vorne beim Harnausgang ist sie auch an einer Seite viel dicker als vorher.


    Also, hatte einer von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß, ob das wieder besser wird? Will jetzt nicht ewig mit so einem fetten Klumpen herumrennen. Danke schonmal im voraus!

  • 17 Antworten

    Das beruhigt mich schonmal ein bissl. Aber weißt du eh was ich meine? Diese Schwellung. Und wenn man die Vorhaut zurückzieht, ist dann hinten ein bisschen so ein "Hautpolster" mit der angeschwollenen Vorhaut. Und ist es komplett wieder weggegangen? Und wie lange hats gedauert?


    Tschuldigung wenn ich gleich so viel auf einmal frag aber die Sache macht mich echt fertig! War eigentlich immer vollstens zufrieden mit meinem besten Stück, was die Länge, Form und Funktion betrifft. Möchte das auch in Zukunft nicht missen...


    Danke schonmal.

    Dein Bestes Stück ist einfach nicht dazu ausgerichtet, über Stunden hinweg von Dir malträtiert zu werden. Das hat die Natur echt nicht so vorgesehen. Gönne Deinem Piephahn mal ein paar Tage Pause.

    Wenn es denn doch mal zu viel des Guten ist, erstes Anzeichen, das Ejakulat enthält keine Spermien mehr. Das dürfte so nach dem 4ten Abspritzen sicher der Fall sein und ist ja auch nicht verwunderlich. Die Spermien selbst werden ja nicht nur dann in großer Menge erzeugt, wenn Mann "kommt", sondern mit etwas weniger Eile dauernd produziert. Die fertigen Spermien lagern dann erst mal im jeweiligen Nebenhoden, wo Sie auf Abruf bereit sind. Gerät Mann dann in sexuelle Erregung wandern die "kleinen Schlingel" in die Samenbläschen wo Sie dann auf den "Abschuß" warten. Ist es soweit, stoßen die Samenbläschen Ihren kostbaren Inhalt in Richtung Prostata aus, welche dann eine eben klare Flüssigkeit dazu gibt. Diese klare Flüssigkeit sorgt nun dafür, dass die Spermien aktiviert werden und gleichzeitig eine alkalische Umgebung erhalten. Diese ganze Mixtur wird dann mehr oder weniger heftig durch den Penis nach draußen oder in die Vagina einer Frau befördert. Und nun, wenn dieser ganze Prozess zu oft hintereinander ausgelöst wird, machen die gesamten beteiligten Organe irgendwann schlapp und wollen nicht mehr. Dies wird dann durch entsprechende Schmerzen oder deutlichere Anzeichen spürbar.


    Die Schwellung Deiner Vorhaut beschreibe doch noch etwas genauer. Dazu eine Frage als Hilfestellung. Ist die Schwellung gerötet so als wäre Sie ein "Blauer Fleck". Dann sind kleine Blutgefäße in der Vorhaut verletzt und Blut ist zwischen die Hautzellen geraten. Das gibt sich aber wieder. Ist die Schwellung ohne farbliche Veränderung der Vorhaut da, könnte es öhnlich sein wie bei einer Verbrennung. Daslegt sich für gewöhnlich auch wieder, dauert aber etwas länger. Sonst frag mal in der Apotheke nach Arnika Globuli oder eine Creme mit Arnika. Die Arnika soll helfen Blutergüsse schneller abzubauen. Nebenwirkungen sollte es eigentlich nicht geben. Die Globuli sind ja homöopatisch, also ein Auszug aus der Pflanze und die Creme ist etwas konzentrierter, wird dafür aber nur auf der Schwellung aufgetragen. Also,


    Erst mal gute und schnelle Besserung. 0.00Uhr bis ~6.00 Uhr, wie oft bist Du denn in der Zeit gekommen?

    Danke erstmal für die ganzen Antwort, hat schon was beruhigendes ;-) Trotz alledem, ich werde morgen den Urologen aufsuchen, werde dort anrufen und sagen es ist sehr dringend.


    Und noch zu deiner Frage Robert^^: Ich habs die ganze Zeit zurückgehalten. Kannst dir vorstellen wie das in der Leiste und in den Hoden wehgetan hat bei der Ejakulation, aber das ist ja das geringste Problem weil das sowieso gleich wieder weg ist.


    Mir macht nur die Schwellung Angst, weil sie doch sehr stark ist, aber sie ist nicht gerötet oder sonst was. Haut sieht normal aus und alles, normale Hautfarbe, nur direkt nach dem Akt war sie halt schon gerötet aber das ist halt die Reibung denk ich mal, oder? Ich meine nach 6 Stunden Gereibe. Habe ihn auch relativ fest zusammengedrückt dabei, das wird der Fehler gewesen sein... Jedenfalls, jetzt kann ich keine auffallende Röte mehr feststellen. Ich hoffe nur der Krüppel-Penis bleibt mir jetzt nicht ":/


    Es sieht also so aus als hätte ich einen verkrüppelten Penis, weil die Haut so dick ist. Aber eben nicht nach blauem Fleck oder so. Ich hoffe das ist jetzt nicht ein noch schlimmeres Anzeichen als Ersteres??


    Danke nochmal.

    So. Ich war nun beim Urologen. Er hat gesagt, dass irgendeine Flüssigkeit dorthin gekommen ist, wo sie eigentlich nicht sein soll. Das kann eben bei zu heftiger Masturbation vorkommen. Nicht Schlimmes sagt er, denn dafür ist das Teil ja gemacht ;-D Es wird wieder vollständig verheilen, aber er verschrieb mir Blutegelsalbe (Hirudoid-Salbe) um die Heilung zu verschnellern. Damit dauert es nur 2-3 Tage, anstatt eineinhalb Wochen. Sollte es trotz allem nicht ordnungsgemäß verheilen, soll ich wieder zu ihm kommen.


    Also, sollte irgendwer mal auf diesen Beitrag stoßen weil er ein ähnliches Problem hat, Ruhe bewahren, es verheilt wieder. Aber man sollte trotzdem zum Urologen gehen und die Sache abklären. Nicht schenieren oder so, ich bin auch erst 19. Ihr müsst es ja nicht allen an die Nase binden, dass ihr dort ward, und der Arzt wirds ja auch keinem sagen xD


    Danke nochmal für alle Antworten!

    Hallo,


    Ich hätte eine ähnliche situation war beim arzt und der konnte mir nach sämtlichen tests nicht sagen was ist nach 1 woche behandlung mit einer salbe war die schwellung zwar leicht zurück gegangen aber immer noch nicht weg danach hab ich mir sämtliche foren durchgelesen und bin dan auf eine etwas andere methode gestoßen und siehe an die schwellung war nach paar tagen weg ich empfehle für die schwellung


    Kühlung wie wenn du einen bruch hast es einfach kühlen ein bisschen ist etwas unangenehm für das beste stück aber es hilft und nach jedem kühlen empfhele ich dir noch die schwellung mit einer salbe einzuschmieren die wirklich kein kortison enthält aber gegen schwellungen hilft ich habe Normale Bäpanten benutzt und eine creme die wenig cortison enthält (0,5%)