Wie groß sind normale gesunde Hoden?

    Hallo Leute,


    wie groß sind denn normale gesunde Hoden? Ich weis das die Hodengröße keine Auswirkung auf die Spermien/Testosteronproduktion hat. Durch einen Unfall wurde mir leider 1/4 vom unteren Hodenpol vom rechten Hoden entfernt. Der Hoden ist jetzt 3,8 cm - 4,0 cm groß laut Urologe er hat es mit dem Ultraschallgerät gemessen und der gesunde Hoden ist auch 4 cm groß ein Urologe meinte sogar 4,8 cm was ich aber nicht glaube er kommt mir sehr klein vor.

  • 7 Antworten

    Die Größe der Hoden ist altersabhängig. Sie wachsen in den "aktiven" Jahren und reduzieren sich im Alter (Wechseljahre des Mannes). Ob deine Größe in deinem Alter normal ist, sollte dir dein Urologe sagen können.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Also was ich hier im Forum schon gelesen habe denke ich, dass es bei Hoden wie auch bei Penes und Brüsten eine extrem große Spanne von "normalen" Größen gibt. Nur weil ein Hoden klein ist, heißt das ja nicht dass er seine Arbeit nicht verrichtet, genauso wenig wie bei einer kleinen Brust automatisch keine Milch gegeben werden kann (dass es natürlich zu kleine Milchdrüsen geben kann ist klar, aber ob das häufig ist, weiß ich nicht). Und je nach Quelle schwanken die Zahlenwerte für den Durchschnitt auch. Ich kenne z.B. 4 – 5cm in der Länge, 3 in der Breite wobei es nicht heißt dass kleiner Hoden schlechter sind, das müsste man im Verdachtsfall untersuchen lassen.

    Zitat

    Die Größe der Hoden ist altersabhängig. Sie wachsen in den "aktiven" Jahren und reduzieren sich im Alter (Wechseljahre des Mannes).

    also das sich der hoden mit dem alter verkleinert ist das erste was ich höre!

    Zitat

    also das sich der hoden mit dem alter verkleinert ist das erste was ich höre!

    Dann zitiere ich doch mal ein wenig:

    Zitat

    Hoden, Testis. Die paarig angelegte männliche Keimdrüse ist Bildungsort der Spermien und liegt außerhalb der Körperhöhle im Hodensack, Skrotum. Der Hoden ist eiförmig und von prallelastischer Konsistenz. Er misst beim Erwachsenen längs etwa 4–5cm und im queren Durchmesser ca. 3 cm. Der linke Hoden ist meist etwas größer als der rechte.

    Zitat

    Die Hodengröße nimmt in der Kindheit stetig zu und erreicht zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr ihr Maximum. Im Alter wird der Hoden wieder kleiner. Im kindlichen Hoden sind die Samenkanälchen noch epitheliale Stränge ohne Lumen, die nur Sertoli-Zellen und Spermatogonien enthalten. Die Spermatogenese setzt in der Pubertät ein und hält meist bis ins hohe Alter an.

    Quelle: Thieme, Taschenatlas Anatomie Bd. 2 (Fritsch, Kühnel).

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.