• 6 Antworten

    Klistier für eine Blasendruckmessung ? Wäre mir neu.


    Wenn du schon einmal eine Blasenspiegelung hattest hast du eine gute Vorstellung was da auf dich zu kommt. Schlimmer ist eine Blasendruckmssung auch nicht. Es wird dr ein Katheter gelegt und dir enie bestmmte Menge flüssigeit eingeführt (meines Wissens etwa 300 ml), wo du dann bescheid sagen musst ab wann du einen Harnrang verspürst.


    Beim zurückziehen das Kateters wird dann mithilfe von Sensoren gemessen welchen Druck an den einzelnen Stellen deine Harnröhreim Vergleich zu deiner Blase ausübt. Wird ein Stressprofil erstellt wirst du währenddessen ach noch gebeten zu Husten. Ob generell immer ein Ruhe UND ein Stressprofil erstellt werden kann ich leider nicht sagen.


    Auf jeden Fall darfst du anschließend sobald der Katheter endgültig entfernt ist auf einer spezielle Toilette die misst in welchem Zeitraum du wie viel Flüssigkeit / Urin du in elcher Zeit ausscheidest

    Was LackyLuck schreibt ist schon richtig. Du liegst auf dem Untersuchungsstuhl -so wie die Frauen beim Gynäkologen - bekommst einen Katheter mit Sonde in die Harnröhre und einen zweiten in den Po. Dann wird die Blase mit Flüssigkeit gefüllt und es werden verschiedene Messparameter genommen, also Drücke, welche auch noch beim Abfliessen des Wassers registriert werden. Das Ganze gehört wohl nicht zu den schönsten Erlebnissen im Leben, ist aber auch nicht wirklich dramatisch. Also, einfach durch und keinen Kopf machen.


    Viele Grüße vom Mausmann

    Hallo, muß man dazu als Mann auch auf so einen Stuhl? Wird da der Genitalbereich abgedeckt oder ist da alles die ganze Zeit sichtbar? Wie soll das gehen, mit einer Sonde in der Harnröhre Wasser zu lassen? Muß man da pullern, wenn die dabei sind? Hab einen Termin zur Videourodynamik. Hatte bisher mit sowas nix zu tun, hab seit einiger zeit probleme den Urin zu halten beim husten, bin erst 27.


    Marcus