• 10 Antworten

    Bei mir gibe es auch rote Stellen in dem Bereich, wo die Hoden an den Beinen liegen. Dies vor allem dann, wenn ich stark schwitze oder wenn ich die Sackhaare mal wieder rasieren sollte, weil sie mehr Stacheln als feine Härchen sind :-) Mir hilft etwas Nivea Creme und natürlich schaue ich auch darauf, dass ich mich da nach dem Duschen gut trocken reibe.

    Habe vergessen zu erwähnen, dass es bei mir nicht juckt. Könnte es eine Art Pilz sein? So was kann man leicht überall auflesen. Wenn die Stelle bereits so empfindlich ist, dass du dich nicht mehr richtig trocken reiben kannst, solltest du vielleicht doch schnellstens zum Arzt - vielleicht erst mal zum Hausarzt oder dann zu einem Dermatologen.


    Du schreibst, dass du das seit einigen Tagen hast. Wie lange ist denn deine letzte sexuelle Begegnung her bis es zu jucken begann?

    hmm, gute zwei monate, mit meiner damaligen noch-freundin... seitdem war nix mehr sexuell... kann nur sein dass ich mir was in der kneipe aufem klo gefangen hab, obwohl ich da schon sowenig wie möglich anfass...


    dann werd ich demnächst mal beim urologen anrufen eerstmal... notfalls geh ich zum dermatologen, falls der uro nix findet...


    dir vielen dank!

    Hallo,


    ich habe auch den Verdacht, dass ich im Intimbereich


    eine Pilzinfektion habe, ich habe aber immer nur einen leichten


    Juckreiz im Genital- und Afterbereich. Desweiteren ist


    es dort immer irgendwie feucht. Meine Unterwäsche fühlt


    sich an den Stellen immer feucht an, also nicht richtig nass,


    aber eben feucht. In der Pospalte scheint sich richtig Feuchtigkeit


    zu sammeln, ist also sehr feucht, fast nass. Ist das normal?


    Ansonsten habe ich keine starken Entzündungen, wenn kann


    man im Genitalbereich eine leichte weißliche Schuppenbildung sehen,


    aber eben nur eine leichte... kann mir jemand bitte einen Rat geben?

    @Vancis

    Gewissheit kann dir nur der Dermatologe bringen. Aber ich denke, dass es normal ist, dass die Pospalte feucht und warm ist - im Sommer mehr, im Winter weniger. Und auch das Schwitzen generell ist sehr unterschiedlich. Schau dir mit einem Spiegel die Haut in deiner Spalte sehr gut an. Wenn du entzündete Stellen siehst, geht zum Arzt! Sehr wichtig ist auch das tägliche Waschen der ganzen Region - entweder duschen oder wenigstens mit einem Waschlappen.


    Das mit der weisslichen Schuppenbildung im Genitalbereich (ist etwas weit gefasst!) könnte trockene Haut sein.

    Ich war bei einem Hautarzt und Urologen. Der Urologe


    wusste überhaupt nicht von was ich rede und konnte


    bei mir auch keinen Pilz feststellen. Der Hautarzt hat dagegen


    gemeint, dass ich in der Pospalte einen Pilz hätte. Er hat mir


    eine Creme verschrieben, aber es hat sich nicht viel getan.


    Ich habe auch kein Jucken oder sonstige Hautveränderungen.


    Es sammelt sich eben immer wieder dort Feuchtigkeit an.


    Könnte es sich aber auch nur um Schweiß handeln, weil dort


    die Haut eben sehr dicht aufeinander liegt?

    @vancis

    hinterteil-transpiration haben viele menschen, die einen mehr und die anderen weniger;-)


    oft kann man es beobachten wenn jemand dünne kleidung trägt.


    man kann also auch am hinterteil schwitzen, ganauso wie an händen , achseln, intimberich usw.


    ursache kann z.b. stress oder angst sein. also situationen in denen man vermehrt schwitzt.


    auch übergewicht spielt einr rolle beim schwitzen.


    vieleicht hilft es dir lockere luftige kleidung aus naturfasern zu tragen, also nicht das ganze synthetikkzeugs.


    gruss