Aufnahme von Pillenhormonen durch andere Person?

    Hallo,


    ich habe mal gehört, dass Rückstände der Antibabypille von Frauen, die diese nehmen, durch den Urin ausgeschieden werden und somit im Trinkwasser landen.

    Sind solche Rückstände dann auch in anderen Körperflüssigkeiten wie z.B. Speichel und können z.B. beim Küssen von anderen Personen aufgenommen werden?

    Ich (hormonfrei) habe eine Frau geküsst, von der ich weiß, dass sie die Pille nimmt und frage mich nun, ob das irgendwelche Auswirkungen auf meinen Hormonhaushalt bzw. Zyklus haben kann.

  • 6 Antworten

    Naja, von Verhütung war ja auch gar nicht die Rede, sondern eher von Zyklusstörungen. Dass ich in dem Fall nicht vor einer Schwangerschaft geschützt wäre, ist mir natürlich klar.

    Auch, dass die Frage sehr seltsam war, weiß ich aber irgendwie hat sie mich nicht losgelassen, also danke.

    Wenn überhaupt, dann wäre die Hormonkonzentration, die Du aufgenommen hättest, irgendwo im homöopathischen Bereich und damit unwirksam, da zu wenige Moleküle (wenn überhaupt) in Deinen Körper gekommen wären.

    Endokrine Disruptoren, wie zum Beispiel Weichmacher in PET-Flaschen, können theoretisch wirksam sein. Aber zumindest bei PET-Flaschen wird das ja abgestritten.

    Man nimmt in bestimmte Weise die Hormone immer von andere wahr - wer mit mehrere Frauen in einem Haushalt lebt, weisst dass oft ihre Regelblutungen sich gleichzeitig einpendeln.

    Um hormonfrei zu leben, darf man nicht mehr atmen.

    wer hormonfrei lebt ist tot, so einfach.

    Luci32 schrieb:

    Man nimmt in bestimmte Weise die Hormone immer von andere wahr - wer mit mehrere Frauen in einem Haushalt lebt, weisst dass oft ihre Regelblutungen sich gleichzeitig einpendeln.

    ":/bitte was? Urban myth ftw und so