Ja, aber ich denke grad auch daran, wenn man die pille normal nimmt und die pause macht, in der die blutung einsetzt und dann wieder mit der neuen pille beginnt, hört die blutung (bei mir wars imemr so) ja nicht gleich von heut auf morgen auf, sondern geht bei mir trotzdem noch 2-3 tage lang.

    Hallo @all,

    das Blutungsmuster unter Pille sagt nichts darüber aus, ob ein Schutz besteht oder nicht, es sei denn, ein Pillenfehler ging voraus.


    Hier ist aber alles richtig gemacht worden.


    Wie Sucette schon richtig bemerkte, kann schon die Einnahme einer Pille zum Stoppen der Blutung führen; höherdosierte Pillen werden bei Dauerblutungen auch gern therapeutisch zu genau diesem Zweck eingesetzt.


    Hier ging aber ja auch schon monatelange Pilleneinnahme voraus, d.h. die Schleimhaut in der Gebärmutter ist nicht so stark aufgebaut wie im normalen Zyklus ohne Pille.


    Also : Der Schutz besteht, egal wie frau blutet, wenn kein Fehler gemacht wurde.


    Gruß an die Freundin...


    ;-)

    hi danke,


    ich weiß nich, ob du das richtig aufgefasst hast, aber vielleicht hab ichs auch nur falsch interpretiert.. Es ging ja anfänglich um den Schutz bei dem ersten Pillenwechsel, ob der gleich gegeben war. sprich von belara zu cilest.

    Deine Freundin hat von Belara zu Cilest gewechselt (erste Einnahme Cilest am ersten Tag der Blutung), dann zu Lamuna 30 (Einnahme ebenfalls am ersten Tag der Blutung).


    Beides war richtig, der Schutz besteht.