Besteht Möglichkeit der Schwangerschaft?

    Hallo,


    habe eben einen 5000 Zeichen langen Beitrag verfasst, allerdings die Befürchtung, dass das dann keiner lesen wird. Deswegen nochmal kurz und knapp:


    Ich habe nach dem Orgasmus (vergleichsweiße viel) Spermareste, die sich noch auf dem Penis befanden an ein Handtuch im Bad abgewischt (absoluter dumm und unhygienisch, ich weiß, hab in dem Moment nicht mitgedacht.. ;/). Anschließend ist meine Partnerin ins Bad, und ich hab die Vermutung (die ich jetzt nicht erläutern will), dass sie sich nochmal tief den Finger in die Vagina eingeführt hat, nachdem sie das Handtuch benutzt hat.


    Sie nimmt keine Pille, ich benutze Kondom, und ich muss einfach mal den schlimmsten Fall annehmen, dass sie ihre fruchtbaren Tage hatte.


    Ich weiß, das Sperma am Handtuch keine gerade große Überlebenszeit hat, aber ich kann nicht ausschließen, dass zum Zeitpunkt, als sie das Handtuch benutzt haben, vllt noch Spermien gelebt haben, zumal ich nicht sagen kann, ob das Handtuch vorher bereits schon relativ feucht war (und die Spermien vllt länger ueberleben könnten?) oder eher trocken.


    Kurz und knapp:


    Könnte sie dadurch schwanger geworden sein?


    Wieviel Sperma ist "so im Schnitt" für eine Befruchtung notwendig?


    Dass nur eine Spermie die Eizelle befruchtet ist mir klar.


    Die Spermareste, die sie an der Hand gehabt haben koennte, müssten seeehr gering gewesen sein, da das normale Handtuch ja für gewöhnlich nich viel Flüssigkeit abgibt. Die Spermamenge an der Hand, müsste also wenndann kaum sichtbar gewesen sein.


    Benötigt man für eine Befruchtung evtl. eine zumindest "deutlich sichtbare" Spermamenge?


    Entschuldigt die bloede Frage, ich weiß, dass es hier und im restlichen Internet zu Hauf solcher Fragen gibt, auch dass hier immer mit viel Geduld immer wieder ähnliche Fragen beantwortet werden, aber ich habe leider keinen einzigen Fall gefunden, der meinem "Problem" ähnelt, von daher wäre ich wirklich sehr sehr dankbar für Antworten, ihr würdet mir mit euren Antworten wirklich sehr viel weiterhelfen, bin momentan total aus dem Häuschen, auch wenn ich weiß, dass die Wahrscheinlichkeit wohl nich so hoch ist.


    Vielen Dank schon im Voraus!


    Christoph

  • 26 Antworten

    Es kann sein dass man nur ein bisschen braucht, es kann sein dass man viel braucht. Das ist von Fall zu fall unterschiedlich.


    An einem Handtuch überleben Spermien nicht sehr lange. Wie lange war denn dazwischen? Mehr als 3-5 mins wird wohl schon ausgereicht haben dass die Spermien tot waren. vllt sogar noch weniger. Das Sperma liegt da ja quasi trocken und das ist tötlich.


    Wird also schon nix passiert sein ;-)


    Sonst: Beichten und nach 18 Tagen nen Test mit Morgenurin machen.

    Zitat

    Anschließend ist meine Partnerin ins Bad, und ich hab die Vermutung (die ich jetzt nicht erläutern will), dass sie sich nochmal tief den Finger in die Vagina eingeführt hat, nachdem sie das Handtuch benutzt hat.

    ;-D schade, dass du das nicht erläutern willst... habe noch nie sowas seltsames gelesen ;-D . aber zu deiner frage: soweit ich weiß, sterben spermien an der luft schnell ab; sie brauchen ihre "nährflüssigkeit", wie sie z.b. im kondom vorhanden ist. in so einem, kann das sperma locker 2 std. überleben.


    also, falls deine freundin diese aktion gemacht hat um schwanger zu werden, hat sie kaum eine chance. unn du solltest in zukunft das kondom nach benutzung sofort ausleeren und ausspülen ;-)

    1. Spermien überleben nicht lange an der Luft.


    2. Wenn Spermien trocken sind, sind sie tot.


    3. Wenn Sperma auf einen Stoff kommt (Bettdecke, Handtuch usw.) wird die Samenflüssigkeit aufgesaugt und die Spermien unbeweglich.

    Zitat

    Könnte sie dadurch schwanger geworden sein?

    Nein.


    Da müsste sie schon einen Batzen frisches Sperma an der Hand haben und sofort einführen, um so schwanger werden zu können.


    Bitte lesen:


    Leitfaden "kann ich schwanger sein?": http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/408234/


    Überleben Spermien: http://lilli.ch/de/infos_tipps/-/search/y/cat/106/info/167

    Hallo,


    Danke für euere lieben Antworten!


    Wieviel zeit dazwischen lag, weiß ich leider nicht mehr, da ich in dem Moment die Problematik gar nicht bedacht habe. Ich muss einfach mal vom schlimmsten Fall, also ca. 1-2 Minuten ausgehen.


    An Mikymaus: Die beiden Seiten hab ich mir beide vorher vor lauter Sorge schon zig mal durchgelesen :)


    Leider ist immer nur die Rede von "trocknet auf Textilien sehr schnell ein", aber da ich wie oben beschrieben nicht mehr sicher bin, wieviel Zeit dazwischen war, beruhigt mich das nicht wirklich :(


    Zu zwei anderen Punkten die du in deinem Beitrag angesprochen hat:

    Zitat

    1. Spermien überleben nicht lange an der Luft.

    Ich nehme aber an, dass sich auf der Eichel befindliches Sperma durchaus 30 Minuten halten kann, oder?

    Zitat

    Da müsste sie schon einen Batzen frisches Sperma

    Es hätte sich wenndann um eine kaum sichtbare Menge gehandelt, keinesfalls um einen Batzen. Würde deiner Ansicht nach eine kaum sichtbare Menge an der Hand bzw. Finger ausreichen, oder ist für eine Befruchtung eine größere Menge nötig?


    Entschuldigen dass ich nochmal nachfrage, aber ich bin leider in Sorge und kann nicht loslassen von dem Gedanken :(


    Bin weiterhin sehr dankbar für Antworten aller Art!


    Viele Grüße und Danke


    Christoph

    Was "***" bedeutet weiß ich nicht – was heißt das?


    Aber der Grund, dass sie ihren Finger nochmal eingeführt haben könnte ist, dass sie eine Blutung hatte, wahrscheinliche ihre Menstruation und einen Tampon eingeschoben hat bzw. rausgezogen hat, aber da sie einen sehr kurzen Zyklus (21 Tage) hat hab ich die Befürchtung, dass sie genau in der Zeit ihr fruchtbare Phase hat.


    Bin weiterhin immer noch für Antworten dankbar, auch wenn mich die bisherigen Antworten schon etwas beruhight haben :) Danke!

    1.die *** bedeuten "versteckter text", wenn es z.b. off topic ist. du fährst mit dem curser auf die sterne und kannst den text dann lesen.


    2. wenn deine freundin gerade ihre tage hatte, ist es eh sehr unwahrscheinlich, dass sie gleichzeitig ihre fruchtbaren tage hat, aber bei einem sooooo kurzen zyklus kann es natürlich sein, das bei ihr am 6ten zyklustag schon die fruchtaren tage beginnen...


    ihr verhütet ausschließlich mit kondomen? nicht noch zusätzlich nfp?

    Hallo,


    Danke für die Aufklärung :)


    ja, wir haben ausschließlich mit Kondom verhütet, haltet ihr es zu gefährlich, "nur" mit Kondom zu verhüten, wenn eine Schwangerschaft ein Albtraum wäre?


    Würdet ihr das Mädchen auf die Sache ansprechen, auch wenn es eine sehr unangenehme Situation für mich wäre, oder würdet ihr es angesichts der geringen Wahrscheinlichkeit, dass was passiert ist lassen?


    Habe etwas Angst, dass sie von einer eventuellen Schwangerschaft eine lange Zeit nichts merken könnte, oder merkt eine Frau das in der Regel sehr schnell?


    Dann hoffe ich auf jeden Fall weiterhin, dass bei der Sache "nichts passiert" ist, bin für weitere Antworten wiegesagt immer noch dankbar, auch für Gegenmeinungen :)


    Beste Grüße

    Zitat

    ja, wir haben ausschließlich mit Kondom verhütet, haltet ihr es zu gefährlich, "nur" mit Kondom zu verhüten, wenn eine Schwangerschaft ein Albtraum wäre?

    Ich verhüte schon seit 4,5 Jahren nur mit Kondom. ;-)

    würdet ihr die Frau auf das eventuell vorhandene Sperma am Handtuch 3 Wochen später noch hinweisen, auch wenn es eine sehr unangenehme Situation fuer euch wäre, da im Grunde kein großer Kontakt mehr zu ihr besteht?

    Zitat

    würdet ihr die Frau auf das eventuell vorhandene Sperma am Handtuch 3 Wochen später noch hinweisen,...

    Nö! ;-)


    Wenn sie schwanger ist, dann wird sie sich schon melden. Die Chance ist quasi eh nicht vorhanden und wenn du ihr jerzt die Geschichte mit dem spermagetränkten Handtuch verklickerst, kriegst du nur noch einen ganz dummen Kommentar.


    P.S. Dafür gibt es doch Einmaltücher bzw. Toilettenpapier :-p