Desogestrel Aristo - Fragen

    Hallo ihr Lieben *:)


    Eins vorab: Desogestrel ist meine erste Pille. Den Leitfaden habe ich gelesen und ich habe auch die Wirkweise meiner Pille verstanden. Dennoch habe ich noch offene Fragen.


    Ich nehme die Pille (Kombipille ist bei mir nicht möglich, wird auch nicht zur Verhütung eingesetzt) seit 14.12.17. Das war vermutlich schon der 1. Fehler, das erste Blut am Papier hatte ich bereits am Abend des 12.12.17... Ich war unsicher, ob das dann schon als 1. Tag gilt, weil es einfach nur eine leicht bräunliche Verfärbung am Papier war...


    Das zweite Problem: In der Nacht zum 18.12. kam ich ins Krankenhaus, morgens musste die Gallenblase akut herausoperiert werden. Am 18.12. durfte ich abends kein Desogestrel nehmen, erst ab dem 19.12. wieder. Der Arzt sah darin kein Problem. Das gilt doch dann jetzt als Einnahmefehler/ vergessene Pille in Einnahmewoche 1 an Tag 5?


    Dazu kommt, dass so eine OP ja auch immer Stress für den Körper ist.


    Ich schreibe deshalb, weil ich seit heute morgen scheinbar normal meine Tage bekommen habe. Es passt alles: Blutung, extrem schlechte Laune, Ziehen im Unterleib, etc.


    Meine Fragen:


    Wäre der 12.12.17 mein richtiger Tag 1 gewesen?


    Es ist normal, dass ich jetzt meine Tage habe, durch die augelassene Pille, den OP-Stress und die vermutlich zu späte Ersteinnahme, oder?


    Ich soll die Pille im Langzeitzyklus nehmen, wenn ich die Pillen jetzt weiterhin korrekt einnehme, sollte meine Regel nächsten Monat ausbleiben (im besten Fall)?


    Liebe Grüße,


    Nela :-) *:)

  • 7 Antworten

    Sobald du 7 aufeinanderfolgende Pillen korrekt eingenommen hast, bist du geschützt.


    Dass Blutungen auftreten ist bei dem Chaos nicht soooo verwunderlich. Zumal gerade bei dieser Art Pille es sowieso oft zu Zwischenblutungen in den ersten Wochen/Monaten kommt.


    Diese Art Pille brauch etwas mehr Zeit um auch die Periode komplett zu unterdrücken und wird relativ leicht gestört.


    (zBsp hatte ich einen Magen Darm Infekt ab 29.12. und die Pille konnte deswegen wohl nicht richtig aufgenommen werden und seit Silvester hab ich periodenähnliche Blutungen.


    Diese Art Pille ist auch sensibel auf nicht gleicher Einnahmezeitpunkt. Wenn du um 4 Stunden verschiebst, kann es sein, dass du am nächsten Tag schon etwas Blut am Toilettenpapier hast.

    Vielen Dank für deine Antwort, Xirain @:)


    Also läuft es darauf hinaus, was ich im Sinn hatte: Geduld haben X- ;-D


    Auf die Verhütung kommt es bei mir nicht an, Ziel ist die Unterdrückung der Regelblutung. Auf die Einnahmezeit achte ich seit dem 1. Tag penibel, 21 Uhr mit Wecker ;-D

    Zitat

    Zumal gerade bei dieser Art Pille es sowieso oft zu Zwischenblutungen in den ersten Wochen/Monaten kommt.

    Ok, das war mir noch nicht so klar. Danke :)^

    Bei den ersten beiden "Zyklen" (gibts ja eig dann nicht mehr) hatte ich trotzdem Blutungen. Hinterher hatte ich 1 Jahr lang öfter Schmierblutungen. (3-4 mal in dem einen Jahr für 2-4 Wochen...)


    Seit dem war ich 2 Jahre fast frei von Schmierblutungen (Bei Stress hatte ich immer etwas Blut am Papier, aber nicht mal so stark, dass ich nen Mini Tampon gebraucht hätt)


    Magen Darm Krankheiten... und die Pille...sind ja eh so ne Sache.

    Zitat

    Ich soll die Pille im Langzeitzyklus nehmen

    Bei Minipillen hast du doch gar keine Auswahl. Die wird immer ohne Unterbrechung täglich genommen.

    Zitat

    wenn ich die Pillen jetzt weiterhin korrekt einnehme, sollte meine Regel nächsten Monat ausbleiben (im besten Fall)?

    Vielleicht. Sinnvoller wäre da eigentlich immer eine Mikropille im Langzyklus. Wieso ist die nicht möglich?

    Weil eine Mikropille meines Erachtens immer auch Östrogen enthält. Oder ist das nicht so? Ich darf keine Kombipillen, bzw welche die Östrogene enthalten, wegen dem höheren Thromboserisiko. Mir bleibt nur reines Gestagen.

    So, jetzt nehme ich Desogestrel seit Ende Dezember regelmäßig und dachte, ich geb mal ne kurze Rückmeldung :-) Ich habe ab und mal sehr leichte Schmierblutungen, aber wirklich so leicht, dass nur was am Papier sichtbar ist :)^ Ansonsten ist aber alles gut :)z Ich bin diese wahnsinnigen Regelschmerzen und die starke Blutung endlich los, der Tamponvorrat in Super Plus und Super gehört endlich der Vergangenheit an :)^ Mir geht es gut :-D


    Liebe Grüße,


    Nela @:)