• Die Rolle des Mannes beim Thema Abtreibung

    Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob eine Diskussion unter diesem Thema erlaubt ist ??falls nicht, bitte gleich schließen oder löschen?? , aber ich habe gerade einige interessante Themen gelesen, wo es um die Rolle des Mannes bei Abtreibungen geht. (Bitte kein Für- oder Wider- zum Thema Abtreibung an sich!) Ich frage mich, ist es wirklich so ok, dass…
  • 327 Antworten
    Zitat

    D.h. du machst dir über all die angesprochenen Dinge Gedanken wenn du jemanden in der Disco kennenlernt ob das genau mit der Person in Frage kommt. Wann denn? Vor oder nach der "kommst du noch mit hoch auf einen Kaffee" - Frage? Das glaubt doch kein Mensch.

    Doch, ist aber so. :-) Des Rätsels Lösung: Ich habe einfach mit niemandem Sex ohne vorangegangene (längere) Kennenlernphase. ;-D8-) Auf ONS und dergleichen habe ich echt keinen Bock. Unter anderem weil ich echt keine Lust hätte, mich mit den Konsequenzen einer Verhütungspanne bei einem ONS auseinandersetzten zu müssen. :-) Indem ich keine ONS habe, habe ich dieses Risiko auf Null und genau dort will ich es haben. :-)

    Zitat

    Ey, immer von einem Extremen ins andere ne? 3 Tage oder 40 Jahre, dazwischen gibt es ja nichts. Ich behaupte dass es absolut kein Problem ist sich länger als 3 Tage krankschreiben zu lassen. Ansonsten gehst du halt jede Woche mit einem neuen rotierenden Wehwechen hin. Erzähl mir doch nicht dass das schwer wäre.

    Genau, weil alle Alleinerziehenden dauernd wegen Bauchweh krank geschrieben sind... wie realitätsfern ist denn das? Zumal ich nochmal sage, dass man selbst mit Betreuungsunterhalt kaum über den Hartz4 Satz kommt. Wie erstrebenswert ist denn sowas?

    Zitat

    Erm, moment... irgendwie biegst du hier falsch ab. Nur weil diese Möglichkeit für Frauen besteht möchte ich jetzt nicht einklagen dass Männer dieselbe Möglichkeit haben sollen. Im übrigen bedeutet Armut für Männer etwas ganz anderes als für Frauen. Obdachlosigkeit z.b. ist ein Männerproblem und zudem Lebensbedrohlich. Das heißt, als Mann ist die Chance nicht gering an Armut zu sterben. Frauen kommen trotzdem irgendwie unter.

    Ich bin abgebogen da hier vielfach so getan wird, als würde jede Alleinerziehende im sorgenfreien Reichtum schwelgen. Und genau das ist doch in den allerwenigsten Fällen so. Die Realität ist oftmals Existenzminimum und Zukunftsprobleme wegen schlechten Jobchancen, häufigeren Fehlzeiten und schlechterem Verdienst.


    Wieso du das jetzt mit Obdachlosigkeit vergleichen muss erschließt sich mir wiederum nicht, auch für Männer gibt es Existenzsicherung in Form von Hartz4. ich kann Armut nicht als "gut" oder "schlecht" auseinanderdividieren. Ist wohl immer kacke.

    Zitat

    Doch, ist aber so. :-) Des Rätsels Lösung: Ich habe einfach mit niemandem Sex ohne vorangegangene (längere) Kennenlernphase. ;-D 8-) Auf ONS und dergleichen habe ich echt keinen Bock. Unter anderem weil ich echt keine Lust hätte, mich mit den Konsequenzen einer Verhütungspanne bei einem ONS auseinandersetzten zu müssen. :-) Indem ich keine ONS habe, habe ich dieses Risiko auf Null und genau dort will ich es haben. :-)

    Okay, gut erklärt und begründet. Damit kann ich mich absolut anfreunden. Dir ist aber schon klar dass das Sexualverhalten von Mann und Frau, von Natur aus, anders ist, oder? Das Männer sich da wie Frauen zu verhalten haben ist irgendwie schräg und das wird wohl auch nie passieren. Genausowenig werden jetzt massenhaft Frauen one-night-stands haben weil Männer der Meinung sind Frauen sollten sich mal so verhalten.

    Ratlos

    Zitat

    Genau, weil alle Alleinerziehenden dauernd wegen Bauchweh krank geschrieben sind... wie realitätsfern ist denn das?

    Ich denke das ist nicht ungewöhnlich.

    Zitat

    Ich bin abgebogen da hier vielfach so getan wird, als würde jede Alleinerziehende im sorgenfreien Reichtum schwelgen. Und genau das ist doch in den allerwenigsten Fällen so. Die Realität ist oftmals Existenzminimum und Zukunftsprobleme wegen schlechten Jobchancen, häufigeren Fehlzeiten und schlechterem Verdienst.

    Zitat

    Zumal ich nochmal sage, dass man selbst mit Betreuungsunterhalt kaum über den Hartz4 Satz kommt. Wie erstrebenswert ist denn sowas?

    Wer hat denn von sorgenfreiem Reichtum gesprochen? Mir ist der part irgendwie entgangen. Jemand hat erwähnt dass es dann durchaus möglich ist eine Weile "blau" zu machen. Mehr nicht.

    Zitat

    Wieso du das jetzt mit Obdachlosigkeit vergleichen muss erschließt sich mir wiederum nicht, auch für Männer gibt es Existenzsicherung in Form von Hartz4. ich kann Armut nicht als "gut" oder "schlecht" auseinanderdividieren. Ist wohl immer kacke.

    Nebenbaustelle, müssen wir nicht unbedingt vertiefen.

    Zitat

    Dir ist aber schon klar dass das Sexualverhalten von Mann und Frau, von Natur aus, anders ist, oder?

    Das sehe ich nicht so. Es gibt sowohl Männer als auch Frauen, die gerne viele Sexpartner wollen. Und es gibt sowohl Männer als auch Frauen, die nicht so sehr durch den Reiz des Neuen/Unbekannten gekickt werden und die Sex in langen Beziehungen präferieren.

    Zitat

    Das Männer sich da wie Frauen zu verhalten haben ist irgendwie schräg und das wird wohl auch nie passieren.

    Unsinn. Natürlich gibt es auch wählerische Männer.

    Zitat

    Wer hat denn von sorgenfreiem Reichtum gesprochen? Mir ist der part irgendwie entgangen. Jemand hat erwähnt dass es dann durchaus möglich ist eine Weile "blau" zu machen. Mehr nicht

    Weil es hier mehrfach so dargestellt wurde als würden Frauen nur drauf warten von irgendwem ein Kind zu bekommen um NIE MEHR arbeiten zu müssen... Und wer will das denn am Rande der Armutsgrenze?


    und dazu meine ich... das kann jeder Mann doch ebenso ??? kündigen lassen und Hartz4 beziehen... mit ständigen Bauchschmerzen steht man dem Arbeitsmarkt eben nicht zur Verfügung. Also ist doch alles gut, alle haben die gleichen Möglichkeiten. :)^

    Natürlich gibt es auch wählerische Männer. Allerdings kann ich mir kaum vorstellen dass du dieselben Ergebnisse bekommen würdest wenn du :


    A. Als Frau 100 fremde Männer fragst ob sie Sex mit dir haben wollen


    B. Als Mann 100 fremde Frauen fragst ob sie Sex mit dir haben wollen


    und ich kann mir auch nicht vorstellen dass du das glaubst.

    Zitat

    Dir ist aber schon klar dass das Sexualverhalten von Mann und Frau, von Natur aus, anders ist, oder?

    Das ist Quatsch, weil individuell sehr verschieden. Ich habe mich nur auf eine monogme Beziehung eingelassen, weil mein Mann die Vorstellung, dass ich mit anderen schlafe, sehr schlimm findet. Von mir aus würde ich eine offene Beziehung bevorzugen, weil ich nicht ganz wenige Kerle durchaus (einmal oder wiederholt) recht vögelnswert finde.

    @ ratlos

    Erm... *denk* nö... ich denke du sprichst da von Dingen von denen du keine Ahnung hast. Hartz4 als Mann und Alleinerziehende Frau mit Unterhaltszahlungen sind nichtmal annähernd vergleichbar. Beim beidem lebt man schlecht aber beim letzteren bist du gesellschaftlich voll akzeptiert und dir stehen in Partnerschaften z.b. weiterhin alle Türen offen - auch wenn alleinerziehende jetzt sicherlich nicht der Brüller sind auf dem Partnermarkt. Hartz 4 Bezieher sind aber quasi überhaupt nicht mit dabei und du wirst auch in allen anderen Bereichen behandelt wie der letzte Dreck > 1 Euro Job, Offenbahrungseid z.b. um nur einige Punkte zu nennen.

    Zitat

    Dir ist aber schon klar dass das Sexualverhalten von Mann und Frau, von Natur aus, anders ist, oder? Das Männer sich da wie Frauen zu verhalten haben ist irgendwie schräg und das wird wohl auch nie passieren.

    Was soll das denn heißen? "Ich bin halt ein Mann und muss daher alles bespringen, was nicht bei drei aufm Baum ist, weil... von Natur aus"? Hä?! Wie peinlich ist das denn?

    Zitat

    Das ist Quatsch, weil individuell sehr verschieden. Ich habe mich nur auf eine monogme Beziehung eingelassen, weil mein Mann die Vorstellung, dass ich mit anderen schlafe, sehr schlimm findet. Von mir aus würde ich eine offene Beziehung bevorzugen, weil ich nicht ganz wenige Kerle durchaus (einmal oder wiederholt) recht vögelnswert finde.

    Hehe... erfrischend ehrlich. Gut, das ist schon individuell und bei jedem mag das anders sein aber ich rede vom Durchschnitt. Die Frauen aus deinem Umfeld sind da sicherlich nicht alle ähnlich gestrickt. Bei Kerlen dürfte die Chance aber wesentlich höher sein dass die das genauso handhaben würden wie du.

    Zitat

    Dir ist aber schon klar dass das Sexualverhalten von Mann und Frau, von Natur aus, anders ist, oder? Das Männer sich da wie Frauen zu verhalten haben ist irgendwie schräg und das wird wohl auch nie passieren. Genausowenig werden jetzt massenhaft Frauen one-night-stands haben weil Männer der Meinung sind Frauen sollten sich mal so verhalten.

    So ein Unsinn.

    Zitat

    Hartz4 als Mann und Alleinerziehende Frau mit Unterhaltszahlungen sind nichtmal annähernd vergleichbar. Beim beidem lebt man schlecht aber beim letzteren bist du gesellschaftlich voll akzeptiert und dir stehen in Partnerschaften z.b. weiterhin alle Türen offen - auch wenn alleinerziehende jetzt sicherlich nicht der Brüller sind auf dem Partnermarkt.

    Das muss total romantisch sein, diese allein erziehen.


    Fun Fact: 50% der Alleinerziehenden erhalten überhaupt keinen Unterhalt für ihre Kinder, ein weiterer Prozentsatz erhält Unterhalt, aber weniger als ihnen zusteht.