Einnahmerahmen der Pille öfters ausgeschöpft - keine Periode

    Hallo,


    ich hatte seit ziemlich genau 6 Wochen keine Periode mehr, habe die Pille (Cerazette - Einnahme jeden Tag) aber jeden Tag eingenommen.


    Nur manchmal (ca. 6 Tage) erst 6-10 Stunden später als üblich.


    In der Packungsbeilage steht, dass man die Pille, wenn man sie vergessen hat, bis zu 12 Stunden danach noch einnehmen kann.


    Nur weiß ich nicht, wie es ist, wenn man sie öfter unpünktlich nimmt und nicht nur ein Mal.


    Kann mir da jemand was zu sagen? %-|

  • 11 Antworten

    Unter der Cerazette bekommt man doch auch keine Periode. Das Einnahmezeitfenster ist ganz norlam. Zwischen 2 Pillen dürfen nie mehr als 36 Stunden liegen.

  • Anzeige

    Wie lange nimmst du die denn schon?


    Wenn du sie an aufeinanderfolgenden Tagen immer gleich viel zu spät einnimmst, sind es ja am Ende doch nur 24 Stunden zwischen den Pillen. Es zählt immer der Einnahmezeitpunkt der davorgenommen Pille.

    Manche bekommen keine Regel mehr, aber das ist eher die Minderheit (Glaube nur so 5% der Frauen). Ich hab meine Periode eigentlich regelmäßig, und wenn ich sie habe, dann meist so 2 Wochen am Stück, dazwischen wieder Schmierblutungen.. Aber jetzt war seit 6 Wochen gar nichts, und das ist wirklich das erste Mal so.. ":/

  • Anzeige
    Zitat

    Cerazette unterscheidet sich von den meisten reinen Gestagen-Pillen darin, dass die Dosis in den meisten Fällen ausreicht, um die Ausreifung der Eizelle zu verhindern. Dadurch verfügt Cerazette über eine hohe empfängnisverhütende Wirksamkeit. Im Gegensatz zu den kombinierten Pillen kann Cerazette von Frauen angewendet werden, die keine Östrogene vertragen oder stillen. Ein Nachteil ist, dass es während der Einnahme von Cerazette zu unregelmäßigen Blutungen kommen kann

    Meine FÄ meinte damals, dass Schmierblutungen, die echt lange dauern und Stimmungsschwankungen die häufigsten Gründe sind, weshalb Frauen diese wieder absetzen.


    In der Packungsbeilage steht, dass es zu Schmierblutungen kommen kann oder die Periode auch ganz ausbleiben kann


    Ich nehme sie schon mehr als 1 Jahr. Das auf einmal meine Periode ganz weg bleibt wäre doch auch ungewöhnlich oder?

  • Anzeige

    Die Cerazette unterdrückt in der Regel den Eisprung - Folge: keine Periode. Denn eine Periode folgt NUR auf einen Eisprung. Wenn du unter der Cerazette regelmäßig Eisprünge hättest, würde ICH mir Gedanken über die Verhütungswirkung allgemein machen. Klar hat sie noch andere Wirkungsweisen, aber die Unterdrückung des Eisprunges ist meiner Ansicht nach immernoch die beste. Nicht umsonst wird die Cerazette auch gern bei Endometriose eingesetzt, damit es nicht mehr blutet und krampft (wie bei mir übrigens).

    Zitat

    Ich nehme sie schon mehr als 1 Jahr. Das auf einmal meine Periode ganz weg bleibt wäre doch auch ungewöhnlich oder?

    Nebenwirkungen können jederzeit auftreten.

    Was soll daran ungewöhnlich sein? Ich nehme sie seit fast 3 Jahren. Anfangs lästige Schmierblutungen, vor einem Jahr dann ein Mal heftige Blutungen - seither NICHTS mehr. Keine Schmierbutung, nichts. Der Körper ist keine Maschine unc auch unter der Cerazette kann es Schwankungen geben,

  • Anzeige