• "Empfehlungs"- und Erfahrungsberichte über Gynefix-Ärzte

    Hallo ihr Gynefixträgerinnen, aufgrund der Story von RoStar im anderen Gynefix-Erfahrungsthread (der Beitrag vom 01.01.2006) eröffne ich hier speziell einen Thread der NUR bei der Suche nach einem geeigneten Frauenarzt helfen soll. Wenn ihr einfach in die obere Spalte den Namen des/der Frauenarzt /-ärztin schreiben würdet und dann euren Bericht…
  • 364 Antworten

    Hey, ich möchte mir auch gerne die Gynefix einsetzten lassen, ich habe hier auch ein paar mal gelesen das sich welche die in Oldenburg einsetzten lassen haben. Würde gerne von der Praxis Erfahrungsberichte lesen und ob die Praxis schon mehr Erfahrung sammeln konnte.

    Gynefix in der Tagesklinik Oldenburg

    hallo zusammen,


    das hat etwas gedauert, aber jetzt habe ich seit ca. 1 woche meine gynefix. ich habe sie mir unter vollnarkose einsetzen lassen.


    im großen und ganzen war und bin ich zufrieden, ich würde sie mir jedoch nicht wieder unter vollnarkose legen lassen, da ich ich nach der op solche furchtbaren schmerzen hatte (30 minuten, bis das schmerzmittel wirkte) , die ohne narkose sicher nicht schlimmer hätten sein können. und ich bin eigentlich nicht zimperlich (immerhin habe ich zwei kinder :-)....zudem hab ich die narkose nicht gut vertragen, schwindel, müdigkeit etc... mittlerweile legen die ärzte in der tagesklinik auch ohne narkose, während der mens, ein. ich hatte jedoch das gefühl, sie machen es lieber mit narkose. grundsätzlich ist oldenburg m.e.. empfehlenswert, das mit der narkose ist aber eine sache des persönlichen empfindens. falls noch fragen sind, gerne!


    liebe grüße

    Hey, ich habe mir jetzt für nächsten Montag ein Beratungstermin geben lassen. Bin ja mal gespannt darauf, mir ist es im grunde egal ob mit Narkose oder nicht, ich vertrage eine Narkose recht gut.


    Was mich interessiert, wieviel du dafür bezahlt hast und ob sie die nur einlegen wenn man in der Mens. ist?

    Hi Oldenburger!


    Ich habe mich da auch mal beraten lassen wegen der Gynefix, aber ich hab dann doch Schiss bekommen!


    Dieser Arzt kam mir doch sehr... "locker" vor. Der hat mir z.B. erzählt, dass er sich das mal so im Internet angeschaut hat, wie das geht usw. Dass er erst ein halbes Duzent gelegt hat... Und dass er es lieber unter Vollnarkose machen würde, weil er es wohl einmal nicht unter Vollnarkose gemacht hat und es da wohl Probleme mit dem Einsetzen gab...


    Er hat z.B. auch nichts von verschiedenen Größen gesagt, oder mich irgendwie untersucht, ob meine Gebärmutter überhaupt geeignet ist o.ä.


    Hat mir dann einfach ein Rezept mitgegeben ohne Größenangabe.


    Ich fand das schon irgendwie sehr gruselig...


    War das bei dir auch so, alkje_mum?

    Nun jagst du mir etwas Angst ein ^^ wie liegt das denn schon zurück?


    Habe schon ein paar Berichte gelesen wo alles super war.


    Ich werd mich mal überraschen lassen, wenn es bei mir auch so ablaufen sollte wie bei dir dann entscheide ich mich doch dafür ganz nach Hamburg zu fahren. Doch ich hoffe das es nicht soweit kommt.

    Oh, ich denke mal, das ist jetzt so ein halbes Jahr her, als ich da war...


    Schade eigentlich...


    Aber erzähl doch mal, wie's bei dir gelaufen ist, würd mich ja mal interessieren!

    Hi,


    ich wollte mal berichten wie mein Beratungsgespräch so verlaufen ist. Ich fand den Arzt sehr nett. Er war, muss ich zugeben recht locker aber das habe ich nicht für störend empfunden. Nach dem er mit mir diesen Fragebogen durch gegangen ist, hat er mir erklärt wie man die Gynefix einsetzt und das er es in Narkose macht. Danach hat er mich noch untersucht mit Ultraschall ob auch alles ok ist bei mir, er hat mich auch da alles gezeigt, von wegen Gebärmutter wo man die Schleimhaut sehen kann, wo die Eierstöcke sitzen und das alles normal ist. Danach haben wir uns noch kurz unterhalten, von wegen das man die Gynefix ja erst bestellen muss u.s.w danach kam noch der Narkosearzt, er ist auch nochmal den Zettel durch gegangen und erklärte mir auch noch mal alles. Habe zwar auch etwas muffe aber ich werd das durch ziehen, habe mir auch schon die Gynefix bestellen lassen. Die in der Apo. sagten mir das es so ca. 4-5 Tage dauert bis die dann da ist. Ich hoffe es läuft weiter so gut, was mir am meisten kopfzerbrechen bereitet ist, dass ich sie verliere.


    LG

    Hab noch was vergessen ^^

    Hatte vergessen den Arzt zu fragen ob die Kette auswirkungen auf Röntgen oder Computer-Tomographie hat?

    Dr. Schwarz, Bayreuth

    Nach einigen Horror-Berichten hier und in anderen Foren, brauchte ich 6 Monate um mich durch zu ringen bei Frau Dr. Schwarz anzurufen. Ich bekam gleich einen Termin und fuhr die 240 km nach Bayreuth. Nachdem Frau Dr. Schwarz mir all die notwendigen Fragen gestellt hatte und mir aller sehr ausführlich erklärt hat, ging es los. Die ganze "Prozedur" dauerte genau 7 Minuten! Ich sollte mich entspannen und an einen Ort denken, an dem ich mich wohl fühle. Dr. Schwarz erzählte ruhig, fast singend, irgend etwas. Ich fühlte dann ein leichtes Zwicken, und dachte mir, jetzt geht es los. Dr. Schwarz meinte dann ich solle mich aufsetzen. Das wars! Ohne jegliche Schmerzmittel und sonstigen Schnick Schnack. Etwas Entspannung und schon gings. Vor 3 Jahren ließ ich mir die Mirena mit Vollnarkose einsetzen! Da ich eigentlich recht empfindlich bin. Zahnstein entfernen ist für mich unangenehmer als das Einsetzen der Gynefix.


    Die Schmerzen die andere wohl erleiden mußten kann ich mir nur erklären, daß die Mädels total verkrampft waren, oder der Arzt wie wild in der Gebährmutter "arbeitete".


    Anschließend saß ich noch 30 Minuten im Auto, ich dachte irgendetwas muss jetzt doch noch kommen, aber nichts, gar nichts. Ich spüre absolut nichts. Blutung ganz normal.


    Ich kann Frau Dr. Schwarz wärmstens empfehlen, Ihre Kompetenz und Freundlichkeit machte es mir einfach mich zu entspannen. Jederzeit wieder!

    Dr. Marguc, Münster - empfehlenswert

    Kosten: 250€ plus Nachuntersuchungen(ca. 1Woche nach legen und nochmal 1Monat danach) (Stand 2007)


    Nimmt sich Zeit, erklärt alles, Arzthelferinnen sehr nett, bekommt auch Handynummer und E-mail(antwortet sehr schnell) für Notfälle mit- einzigstes Manko: er kontrolliert/vermist vorher die Gebärmutter nicht.


    Terminvergabe: einfach anrufen wenn man Mens hat und man kann am selben oder nächsten Tag vorbei kommen.


    Von mir eine 1-!

    Zitat

    Die Schmerzen die andere wohl erleiden mußten kann ich mir nur erklären, daß die Mädels total verkrampft waren, oder der Arzt wie wild in der Gebährmutter "arbeitete".

    ... oder weil Schmerzempfinden ganz einfach etwas sehr individuelles ist ;-)

    Dr. Marguc, Münster

    Zitat

    er kontrolliert/vermist vorher die Gebärmutter nicht

    Das ist ja nicht so toll, was ist wenn jemand eine Doppelwandigkeit der Gebärmutter besitzt?


    Ich komme aus 58... gibts da einen Arzt in der Nähe?


    Sonst habe ich noch von Dr. Wolfgang Burkhart in Münster gehört, kennt den jemand?!


    Komm nämlich manchmal nach Münster.


    Dr. Marguc, Münster macht das ja auch, aber was nützt mir das wenn er die Gebärmutter nicht kontrolliert und vermisst und ich im nachhinein dann doch schwanger bin. :-/


    Bitte um eine Antwort. Weil mir das mit dem Gynefix echt ernst ist. :)z


    LG Helleri