• "Empfehlungs"- und Erfahrungsberichte über Gynefix-Ärzte

    Hallo ihr Gynefixträgerinnen, aufgrund der Story von RoStar im anderen Gynefix-Erfahrungsthread (der Beitrag vom 01.01.2006) eröffne ich hier speziell einen Thread der NUR bei der Suche nach einem geeigneten Frauenarzt helfen soll. Wenn ihr einfach in die obere Spalte den Namen des/der Frauenarzt /-ärztin schreiben würdet und dann euren Bericht…
  • 364 Antworten

    Hab jetzt einfach mal in Bad Gandersheim angerufen bei Dr. Meißner ;-D Voll nett da die Leute und hab auch gleich nen Termin für den 1.Juli zum kennenlernen und informieren bekommen :) juhu ^^

    Ich habe eine Gynefixärztin ca 30km von mir entfernt gefunden, von der es aber leider noch keine Erfahrungsberichte gibt.


    Es gibt zwar einen Arzt in der Nachbarstadt von mir aber von dem habe ich hier im Internet nicht wirklich positives gehört und ich war ja selbst mal zur Beratung dort. Hat mich nicht wirklich überzeugt, weil er immer wieder zum Nuvaring oder zur Pille abgelenkt hat.


    Momentan gibt es bei meinem Freund und mir noch kleine Geldprobleme und es scheint sich doch länger hinauszuzögern als geplant.


    Vielleicht nach dem Urlaub im August^^


    Ich weiß jetzt auch nicht, ob ich davor noch einen extra Beratungstermin bei der Ärztin vereinbaren soll, oder ob ich das alles gleich an einem Tag machen soll (beraten und legen). Gibt ja wie gesagt noch keine Erfahrungsberichte von ihr.

    So, war heute bei Herrn LOHMAR in Essen.


    Lange Geschichte, aber vorweg: Das Legen war super! Hatte vorher hier immer wieder gelesen dass es so weh tun soll etc, und habe mir es wirklich dramatisch ausgemalt.


    Im nachhinein habe ich mich gefragt, ob ich vielleicht an den Schmerz schon gewöhnt bin, weil ich immer am ersten Tag meiner Regel Schmerzen habe, aber ich dachte nicht,dass die ungewöhnlich stark wären, nehme meistens ( nicht immer) dann Ibuproven.


    Naja, und damit ist es vergleichbar, nur viel weniger schlimm, weil ja immer nur eine Sekunde lang ;-)


    Also dann mal eben Bericht:


    Hatte um 15 uhr meinen Termin, allerdings wurde mir dann von der Sprechstunde mitgeteilt dass ich entw. in bar oder mit EC-Karte bezahlen musste nach der Behandlung :-/ Eehm...was?


    Weil ich in Holland wohne, aber in Dland versichert bin (privat, über meinen Vater) war ich schon öfter auf deutsche Seite zu mir unbekannten ärzten gefahren und ganz normal eine Rechnung zugeschickt bekommen.


    Und hier sollte ich sofort bezahlen...200 Euro, mal eben so?


    Tja, ich also zum Geldautomaten, 1,3km in die Stadt gejoggt, mein Konto beschaut, würde diesen Monat knapp werden, aber gut, eben abgehoben und wieder 1,3 km bergan zurück.


    Kam verschwitzt an und wurde dann aber ziemlich gleich ins Sprechzimmer gerufen.


    Dort erzählte mir Herr Lohmar, dass er mit manchen Patienten (u.a. aus der Schweiz) schlechte Erfahrungen gemacht hatte. Die hatten sich behandeln lassen und das nicht bezahlt :(v . Eine Klage lohne sich bei den kleinen Beträgen wohl nicht und daher behandelt er Patienten von ausserhalb nur noch wenn sie gleich hinterher bezahlen.


    Fand es gut dass er das sofort aufklärte, und finde es auch verständlich, habe aber nochmal angemerkt, dass sie das der nächsten Patientin dort gleich am Telefon mitteilen sollten, damit die nicht auch noch umherhoppsen muss ;-)


    Also Leute von ausserhalb: Geld mitbringen oder vorher EC-Karte checken das genug drauf ist!


    Herr Lohmar hat mir dann erklárt was er macht und ürbigens auch, dass mittlerweile täglich (wenn ich das echt richtig verstanden habe) rund 5/6 patientinnen von ihm die Gynefix gelegt bekommen :-o


    Meinte, das die Frage nach der Gynefix in der letzten Zeit total doll angestiegen.


    Ich dachte ich hör nicht recht!


    Aber er ging wirklich total professionel um, soooo altäglich schienen die Handgriffe/Prozedur, war dabei aber freundlich und erklärte was er tat.


    Erst wurde ein Ultraschall gemacht, um die Grösse der Gebärmutter festzustellen, weiss leider nicht mehr ob er vorher oder nachher die lokale Betäubung machte... |-o Aber die hab ich auch echt so gut wie nicht gemerkt. Hätte er nichts gesagt ha'tte ich das gar nicht mit bekommen ;-D


    Kann daher auch nicht sagen wie lange das dauert, 2/3 Sek oder so ??


    Dann hat er wohl den MuMu geöffnet, irgendwas zumindest was schon ein bissl zog, hab auch 'autsch' gesagt, aber das sind alles sooo kurze Zeiträume, immer nur eine Sekunde, eben wie ein kurzer Regelschmerzkrampf, genauso!


    Und genauso war auch das Einsetzen: Machte eben kurz "Autsch" und ich dachte, das gehörte noch zur Vorbereitung... war aber schon fertig :)


    Dann noch eben im Ultraschall alles angeschaut, sitzt gut, hat mir gezeigt wo, Knoten etc. Und dann durfte ich mich wieder anziehen.


    Alles ingesamt sass ich wohl rund mhh 7/8 oder 10 min auf'm Stuhl, wovon die meiste Zeit Ultraschall und schnacken war und es in der Zeit 3-4mal kurz einen Regelschmerzkrampf gab.


    Hab dann bezahlt, meine Rechnungen bekommen (die Behandlung kann bei privater Kasse eingereciht werden zo dass nur die Kosten für die Gynefix selbst bezahlt werden müssen).


    Fertig! Mein Kreislauf war zwar ein bissl unten, also als ich vom Stuhl stieg war mir seehr schummerig, aber das hab ich auch wenn ich Blut sehe oder mich schneide, ohne dass ich Blut oder so eklig finde. Liegt wohl an meinem ohnehin niedrigen Blutdruck, ist eine natürliche Reaktion.


    Herr Lohmar fragte auch gleich danach wie ich mich fühlen würde, mass eben meinen Puls,aber es ging dann ganz schnell wieder normal. Auch an der Rezeption wurde ich gefragt wie's ging.


    Also trotz der blöden Anfangsgeschichte kann ich Herrn Lohmar zumindest für das LEGEN empfehlen. Jetzt muss das Kettchen halt noch halten...


    Ich blute noch ein bisschen, aber war noch den ganzen Tag unterwegs, war in der Stadt noch fast 2 Std weil mein Zug dann erst fuhr und war dann nochmal knapp 2,5 Std mit dem Zug unterwegs.


    Also bisher merk ich nichts ausser eine leichte Blutung. Manchmal so eine "Ahnung" vom Ziehen,so als wärs da innen eben ein bisschen wund, aber keine Schmerzen.


    Ich geh morgen zumindest wieder Sporten ;-D


    So, nun mal abwarten wie es weitergeht. Hoffe, dass alles sitzen bleibt! Werde berichten!

    @ schepperla44

    Also in Nürnberg legt kein Arzt die Gynefix. Ich selbst komme aus dem Fränkischen Seenland und war zum Beratungsgespräch bei Frau Dr. Mennel in Schwabach. Sie ist wirklich sehr nett, geht auf alle Fragen super ein die man stellt und bisher ist bei ihr nur eine einzige Gynefix wieder verloren gegangen.


    Beratung war an sich echt super und jetzt warte ich selbst nur noch auf meine Tage, damit ich dort in der Praxis anrufen kann und einen Termin fürs Legen vereinbaren kann.


    Man wird quasi dann zum Legen einfach in die laufende Sprechstunde eingeschoben.


    Preis bei ihr für die Gynefix beträgt 320 Euro inkl. Betäubungsgel und Nachkontrolle nach 6 Wochen. Falls die Gynefix innerhalb von einem halben Jahr verloren gehen sollte, dann legt sie kostenlos eine Neue.


    Falls du zu ihr noch Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Private Nachricht. Vielleicht kann ich dir dann weiterhelfen.

    hallo tigermaus89,


    man danke da hast du mir jetzt aber wirklich weitergeholfen ich werde da morgen gleich mal anrufen und mir nen termin geben lassen. schwabach ist für mich kein problem ich arbeite in nürnberg also ein katzenprung


    vielen dank nochmal


    werde berichten sobald ich dort war

    Hallo ihr lieben! *:)


    (ich schreib jetz hier auch mal dasselbe wie in nem andren Faden :=o ):


    bin am überlegen, ob ich mir eine Gynefix legen lassen soll. Möchte aber gerne mit einem Arzt darüber reden... Jetzt die Frage:


    Bin aus Graz und hier auf der Suche...


    Habe von Dr. Jansen gelesen – der legt sie aber angeblich nicht mehr... ?


    Weiß jemand einen Arzt bzw. noch besser: hat jemander Erfahrung mit einem Grazer Kupferketten-Leger? Würde mich über Infos freuen!

    @ LOHMAR,

    Essen


    mh, habe meine Gynefix leider noch vor der ersten Periode verloren :-(


    Ich warte nun noch ob ich schwanger geworden bin, habe ausgerechnet diesmal auch einen Megazyklus von nun schon mehr als 44 Tagen. War aber vor 4 und 5 Tagen bei Gynäkologen, da war ich noch nicht schwanger, aber der gelbkörper war zu sehen, also hatte ich meinen Eisprung schon ... :-(

    Hier http://www.razyboard.com/system/morethread-aerzte-in-oesterreich-shao-1536277-3781107-0.html hab ich zB. noch


    Dr.Robert Fischer


    Fa.f Frauenheilkunde und Geburtshilfe


    8041 Graz, Stadionplatz 2


    Telefon: 0316-465190-0


    gefunden.


    Hier ist auch ein Link dabei, wo man die aktuelle Ärzteliste erfragen kann: http://www.verhueten.info/methode-adressen-von-aerzten-8.html


    Wie weit bist du denn bereit dafür zu fahren? auch nach Wien?

    Hr. Reindl, Amberg


    Preis: 100 € Die Gynefix muss man sich per Privatrezept von der Apotheke besorgen. Fällt die erste vor oder beim ersten Zyklus raus, legt er eine neue.


    Er ist sehr nett, man kommt in spätestens 5 Minuten dran, Praxis ist freundlich eingerichtet :)


    Bei der Einlage war er sehr zügig, kündigt die nächsten Schritte an und lässt einen nicht lange leiden ;-) Die Einlage hat ingesamt 2 Minuten gedauert. Er sah sehr routiniert aus, jeder Griff saß. Ein Vorteil für die Patientin ;-)


    Fazit: Sehr empfehlenswert. Sowohl ärztlich, menschlich und preislich. :)=

    Hallo zusammen,


    hab seit Donnerstag die Gynefix.


    Dr. C. Mennel


    Häfnersgässchen 2


    91126 Schwabach


    kann ich wirklich empfehlen, die Frau hat das super gemacht, ich glaube das Einlegen selbst hat nur 30 Sekunden gedauert es zwickt a weng und schon ist es vorbei.


    Vorher schaut sie genau ob alles in Ordnung ist mit der Gebärmutter und auch sonst fragt sie genau nach, will den letzten Krebstest und stellt Fragen die wichtig wären. Sie ist sehr genau, ich habe 320 Euro bezahlt 20 Euro sind für die lokale Anästhesie des Muttermundes.


    Als ich mich wieder angezogen habe, hab ich schon nichts mehr gespürt davon, jetzt blutet es noch a weng aber ich denke das wird auch bald weg sein. Nach 3 Wochen muss ich zur Kontrolle da hat sie sich auf keinen Handel eingelassen--schmunzel--ich wollte erst nach meinem Urlaub zur Kontrolle gehn aber die Frau is sowas von genau also muss ich es einrichten vorher zu gehn.


    Schönes Wochenende

    @ schepperla44

    Sie hat den Faden lange gelassen oder?


    Habe auch vor, zu Fr Dr Mennel zu gehen. War ja schon im Juli bei einem Beratungsgespräch bei ihr :)


    Wie ist das denn mit dem GV.....merkt dein Freund irgendwas von der Gynefix?


    Das hört sich bei dir jedenfalls schon sehr positiv an ;-)

    Hallo,


    sorry das ich jetzt erst antworte wir haben nen schlimmen Krankheitsfall in der Familie dadurch bin ich zu nix gekommen.


    Sie hat den Faden so lange gelassen, dass er sich gut an die "Weichteile" anlegen kann, wenn der Faden zu kurz ist dann piekt der meinen Mann das hatten wir mal mit der Kupferspirale ich musste das Ding wechseln, denn länger machen kannst den Faden ja nimmer.


    Ich muss nächste Woche zur Kontrolle bin mal gespannt ob "mein Kettchen" noch an Ort und Stelle ist. Nein mein Mann merkt von der Gynefix nichts . Ich hoffe du bist nach deinem Urlaub wieder gut im Arbeitsalltag angekommen.


    Die Praxis ist sehr positiv da hast recht kann ich wirklich empfehlen.


    Liebe Grüße