• "Empfehlungs"- und Erfahrungsberichte über Gynefix-Ärzte

    Hallo ihr Gynefixträgerinnen, aufgrund der Story von RoStar im anderen Gynefix-Erfahrungsthread (der Beitrag vom 01.01.2006) eröffne ich hier speziell einen Thread der NUR bei der Suche nach einem geeigneten Frauenarzt helfen soll. Wenn ihr einfach in die obere Spalte den Namen des/der Frauenarzt /-ärztin schreiben würdet und dann euren Bericht…
  • 364 Antworten

    zu Dr Rztke in Weilheim wollte ich noch sagen dass er die Gynefix nicht mehr einsetzt.


    hab heute dort angerufen und die Sprechstundenhilfe meinte sie setzten die gynefix nicht mehr ein weil sie nur schlechte erfahrungen damit gemacht haben. anscheinend hielten bei drei Frauen die gynefix nicht.

    Nela & Lissa

    Nela, danke fuer die Adresse von dem Arzt aus weilheim...


    Aber nach Lissas Beitrag kann der nun eh gestrichen werden...is ja heftig....aber vielleicht lag das auch an seinem Einsetzen?!

    Frau Dr. Schwarz, Bayreuth

    Hab mir gestern die Gynefix legen lassen. Kann Frau Dr. Shcwarz wirklich empfehlen. Hab mich dort gut aufgehoben gefühlt und die Einlage ging auch schnell über die Bühne. Sie meinte, sie legt die Gynefix 2-3 mal in der Woche, hat also wirklich Erfahrung damit. Hab das ganze ohne Betäubung oder Tabletten gemacht. Es war zwar wirklich ein sehr starker Schmerz, der aber schnell vorbei war.

    @Kimberly707

    Marguc Holger Dr.med.


    Roxeler Str. 559, 48101 Münster Telefon:-(02534) 1645


    Der Arzt auf dem Hohenzollernring hat seine Praxis geschlossen. Zu Dr. Marguc habe ich allerdings überhaupt keine Informationen, also einfach mal anrufen.


    Liebe Grüße

    Lörrach?

    War noch jemand bei Fr. Dr. Hauck? Könntet ihr mir bitte schreiben wie es war und was ihr für Voraussetzungen erfüllen mußtet.


    LG

    @ :)*:)

    Hallo Lisssa

    Was ist denn mit Frau Dr. Sanstede in Frankfurt? Ist die nicht gut ? Oder warum steht sie nicht auf Deiner Liste

    Bei der habe ich nämlich einen Termin im Juli.Ich bin jetzt aber seeeehr beunruhigt.

    Dr. Hauck, Lörrach


    War vor 1 Woche bei Dr. Hauck in Lörrach. War positiv überrascht über die helle Praxis und die nette Atmosphäre. Sie setzt immer nur die große Gynefix ein, Kosten belaufen sich auf 180€. Sie erscheint mir sehr kompetent, war sehr aufmunternd und wirklich suuuuupernett!


    Top!

    Processus Spinosus

    Ich war bei Frau Sandstede und sie war richtig gut.


    Sie nimmt sich Zeit, ist sehr freundlich und erklärt auch alles sehr gut. Ich würde immer wieder zu ihr gehen!

    Hallo Milkahanuta

    Was hast Du denn bezahlt? Macht Sie einen kompetenten Eindruck? Denkst Du sie hat das schon oft gemacht? Bist Du zur Kontrolle auch zu ihr gegangen? Wie findest Du die Gynef.? Bist Du zufrieden? Hast sehr weh getan? Hast Du irgendwas bei Ihr bekommen

    Danke jetzt schon für Deine Antworten.

    Processus Spinosus

    Ich habe die 200 Euro gleich bar bezahlt.


    Hier wurde schon öfter über Frau Sandstede berichtet, soweit ich gelesen habe durchweg positiv!


    Erst hat sie nochmal kurz mit mir gesprochen, dann sind wir ins Behandlungszimmer. Sie hat das wohl schon oft gemacht, hat das wohl auch bei einem Arzt in Hamburg "gelernt" und daheimviel geübt. habe irgendwo hier im Forum gelesen, dass sie wohl so viel geübt hat, dass jetzt selbst ihr kleiner Sohn die Gynefix einsetzen kann!


    Hat sie dir auch das Gel und die Buscopan Zäpfchen verschrieben? Das Gel solltest du 2 tage vorher in der Apotheke bestellen (ca.2€), das muss nämlich meist bestellt werden!


    Ja, dann sass ich auf dem Stuhl, sie hat das Gel drauf gemacht, dann die Gebärmutter (also den Anfang davon;-) ) geweitet, was nur ein bisschen gezogen hat, ich habe die ganze Zeit auf einen stärkeren Schmerz gewartet, da kam aber nichts stärkeres. Dann hat sie die Gynefix eingesetzt, das war ein kurzer, dumpfer Druck, dann war auch schon alles vorbei. Zur Konrolle hat sie noch ein Ultraschallbild gemacht und mir für meine FÄ mitgegeben.


    Tja, dann habe ich bezahlt und bin gegangen.


    Bis ca. 3 Tage danach hatte ich ein superleichtes Ziehen so auf der linken Seite im Unterleib, ich gehe davon aus, dass das eine Art Muskelkater war, da ich mich im Vornhinein so sehr verkrampfte, da ich ja schon mal die Hormonspirale eingesetzt bekam und ich mit dem gleichen HÖLLISCHEN Schmerz rechnete. Tja, dann war aber wirkklich alles gut.


    Am 21.6. habe ich sie erst einen Monat und werde dann, wenn ich dann hoffentlich meine Tage habe, zur Nachuntersuchung zu meiner FÄ gehen, dann werden wir sehen.


    Also, bis jetzt bin ich sehr zufrieden damit, hatte keine wirklichen Zwischenblutungen (Nur Anfangs etwas, aber da brauchte ich nicht mal ne Einlage, das ging mit dem Klopapier weg, wenn ich halt auf der Toilette war)


    Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen!


    Liebe Grüße!