Erbrechen in der ersten Pillenwoche - wie bin ich nun geschützt?

    Hallo,


    Ich habe eine Frage aber leider ist mein Fall (glaube ich) etwas komplizierter..


    Ich hatte die Pille mehrere Jahre genommen aber musste sie im September absetzten. Ich habe nach der letzten Einnahme meine Regelblutung ganz normal bekommen. Als ich dann aber die Pille nicht mehr genommen habe ist meine Blutung im Oktober ausgeblieben. Ich habe seit 2-3 Wochen das Gefühl als hätte ich meine Tage aber da kommt einfach nichts. Dann hatte ich (geschützten) Sex und ich dachte dass meine Tage jetzt einsetzten, da es ziemlich blutete.


    Daraufhin habe ich mit der ersten Einnahme der Pille wieder begonnen. ( Die Pillenpause war nicht geplant und ich wollte so schnell woe möglich mit Einsetzten meiner Periode wieder mit der Einnahme beginnen.)


    Leider hat sich herausgestellt, dass meine Blutung nicht richtig einsetzte. Besser gesagt es kam danach kein Blut mehr.


    Ich habe beschlossen die Pille trotzdem weiterhin zu nehmen.


    Nachdem ich die 7. Pille eingenommen habe, musste ich nachts leider erbrechen.


    Jetzt ist meine Frage folgende:


    Wann bin ich geschützt?


    Ich glaube erst nachdem ich das Plister komplett eingenommen und das erste Mal meine Tage wieder hatte und mit dem zweiten Plister beginn. Stimmt das?


    Ich hoffe mein Zyklus ist nun nicht vollkommen durcheinander...

  • 3 Antworten

    1. hast du unter der Pille keinen Zyklus mehr


    2. ist es eine künstliche abbruchblutung, die du auch ausfallen lassen kannst.


    3. wie viele Stunden nach Einnahme der Pille hast du denn erbrochen?

    4. Wieso hast du nicht einfach eine Pille nachgenommen, wie es die Packungsbeilage für diesen Fall vorschreibt?