Evtl. schwanger? Wann Schwangerschaftstest sinnvoll?

    Hallo ihr Lieben,


    habe mich hier neu angemeldet denn ich brauche euren Rat :)


    Zur Vorgeschichte:


    Am 27.10 ist mein Großvater verstorben den ich 2 Jahre gepflegt habe.


    Ca. am 29.10 GV, 1.11 in Pillenpause gegangen, ab 2.11 Antibiotika für 3 Tage, wegen hohem Fieber, Ursache wurde nicht gefunden. (Keine Periode)


    Am 11.11 hatte ich eine Routine Untersuchung beim Frauenarzt. (Die die ausbleibende Periode aufs Antibiotika schob.)


    Am 15.11 Blutabnahme beim Hausarzt da ich am 17.11 ins MRT musste.


    Am 21.11 wollte ich morgens aufstehen, bekam aber plötzlich einen heftigen Schwindelanfall, Übelkeit, mir wurde heiß & kalt.


    Da ich Blutdruckmedikamente nehme, habe ich daraufhin meine Hausärztin angerufen, ob ich meine Blutdrucksenker nehmen sollte da ich nicht aufstehen konnte.


    Die bestellte mich sofort zu sich, EKG gemacht, wollte mich ins KKH einweisen lassen, hab aber dankend abgelehnt.


    Überweisung zum HNO Arzt, sämtliche Schwindeluntersuchungen gemacht, alles in Ordnung. Er schob es auf die Psyche, Phobischer Schwank Schwindel war seine Vermutung.


    Am 27.11 GV.


    Vom 28.11-29.11 hatte ich ein Langzeit EKG um, dessen Auswertung erst nächste Woche zu erwarten ist.


    So, nun bin ich am 28.11 in die Pillenpause gegangen.


    Hatte ca. eine halbe Woche davor Unterleibsschmerzen, dachte okay, dann geht es bald los.


    Nun ist heute der 6.12, habe weiterhin Unterleibsschmerzen, ständig das Gefühl es könnte glich losgehen, aber außer ein wenig klarer Ausfluss ist nichts in Sicht.


    Habe gestern wieder mit der Pille angefangen.


    Meine BW tun auch sehr weh wenn man sie berührt, kann aber auch an der kälte liegen. ;-)


    Nun meine Frage, kann es sein das es von der Psyche kommt? Oder könnte ich womöglich schwanger sein?


    Es ist wirklich ungewöhnlich das ich meine Periode nicht bekomme.


    Meine Frauenärztin hat beim Routine Check nur eine Urinprobe genommen, beim Hausarzt wurden wie ich vermute nur die Nieren und Schilddrüsenwerte getestet wegen des MRT's.


    Zwischenzeitlichen GV kann ich nicht sagen, habs nicht im Kopf :D


    Was haltet ihr davon? Könnte ich wirklich Schwanger sein? Wann haltet ihr einen Test für Sinnvoll?


    Liebe Grüße und Entschuldigung das Text so lang geworden ist :)


    Ach, ich nehme die Pille Cedia 20, schon seit einigen Jahren, außerdem Ramipril 2,5mg 1tgl, bis vor kurzem noch Bisoprolol 2,5mg 1 Tgl.

  • 15 Antworten

    Ja das hatte ich auch schon gelesen, aber ich halte es eigentlich nicht für möglich.


    Machen werde ich ihn dann auf jeden fall, wollte nur mal eure Meinung dazu wissen.


    Danke für deine Antwort :)

    Du bekommst unter der Pille keine Periode, sondern eine Hormonentzugsblutung. Die kann jederzeit ausbleiben, ist oft sogar eine erwünschte Pillennebenwirkung. Ich seh da keinerlei Chancen, schwanger geworden zu sein. Du warst im Rahmen der Pillensicherheit geschützt. 18 Tage nach dem letzten (eigentlich ungeschützten, aber bei dir ist das ja egal) GV sicher.

    Hallo Chi, danke für deine Antwort, ja die Chance scheint mir auch sehr gering.


    das ist auch der Grund warum ich euch fragte :)


    Das mit der Abbruchblutung weis ich, mir kams halt nur komisch vor.


    Da ich weiterhin Schmerzen habe und es mir seltsam vorkommt da ich es so eig nicht kenne. :)


    Liebe Grüße

    Mir ist gerade noch eingefallen das ich seit ca 2 Monaten bis zum 21.11 Carbamazepin einnehmen musste, wegen einer Trigeminusneuralgie. Habe sie aber mit den Bisoprolol abgesetzt als mein Kreislauf so im Eimer war.


    (Auf anraten meines Hausarztes)

    Carbamazepin vermindert die Wirkung der Pille erheblich. Ohne jetzt etwas auf die vorhandenen "Symptome" zu geben (die können bei Dir ja alle möglichen Ursachen haben): während der Einnahme des Carbamazepins warst Du womöglich nicht geschützt. Daher wäre ein Schwangerschaftstest angebracht, nur wann genau Du den machen solltest bin ich jetzt auch überfragt. ":/

    Hallo Springchild.


    Danke für deine Antwort.


    Das mit dem Carbamazepin hatte ich mir schon fast gedacht :-|.


    ja meine Symptome sind schon komisch, aber liegt vielleicht wirklich nur an der Psyche, hat mich sehr mitgenommen das ganze.


    Und mit dem Test, da bin ich auch überfragt...


    Ich werde einfach mal einen kaufen und den machen.


    Ansonsten kann man ja auch einfach bis zur nächsten Pause abwarten, sollte er negativ sein.


    Liebe Grüße und danke nochmal :)

    Ich hab das jetzt nochmal zergrübelt und würde wohl vom letzten Sex vor dem Absetzen ausgehend 18 Tage draufrechnen. Oder, wenn Du willst, vom letzten Sex innerhalb des Zeitraums, bis Du nach dem Absetzen wieder sieben Pillen korrekt eingenommen hattest und der Schutz komplett wiederhergestellt war.


    Und bitte demnächst vor Medikamenteneinnahme gleich informieren inwiefern die sich auf den Pillenschutz auswirken. @:)

    Vielen dank :)


    Dann werde ich mal sehen wie ich es am blödesten anstelle ;-)


    Ja... darüber sollte man sich eher informieren... Was ich ab jetzt auch garantiert tun werde ;-)


    Nur manchmal denkt man einfach nicht nach und hat andere Sachen im Kopf.


    Ich melde mich sobald ich irgendetwas weis :)


    Danke dir :) Liebe Grüße

    Wozu nimmst du denn die ganzen Blutdrucksenker? Wurde mal getestet, ob der hohe Blutdruck mit der Pille in Verbindung steht?

    Hallo hexe,


    tja so genau kann ich dir das auch nicht sagen...


    Mein Puls ist zu niedrig, 47-55 Herzschläge die Minute, mein Blutdruck dagegen zu hoch.


    Deshalb die Ramipril + Bisoprolol.


    Herz-Ultraschall, belastungs - Ekg etc. wurden gemacht aber nix außergewöhnliches festgestellt.


    Außer einem Rechtsschenkelblock? ???


    Angegeben das ich die Pille nehme habe ich, hat aber niemand irgendetwas gesagt...


    Auch die FA hat lediglich gesagt das man nicht rauchen sollte wegen dem Thrombose Risiko. Mehr auch nicht.


    Die Bisoprolol wurden jetzt abgesetzt seitdem Kreislauf Problem.

    Zitat

    Außer einem Rechtsschenkelblock? ???

    Das haben viele, das ist nichts besonderes.


    Ich frage das, weil ich eine Freundin habe, deren zu hoher Blutdruck nach Absetzen der Pille plötzlich weg war. Also nach ca. 3 Monaten. Und dann kam der Kardiologe drauf, dass es da manchmal Zusammenhänge gibt. Das steht wohl unter sowas wie "extrem seltene Nebenwirkungen".


    Aber um das zu testen, müsstest du die Pille mindestens 1 Jahr absetzen. Das musst du natürlich selber entscheiden, ob es dir das wert ist. Ich persönlich würde es lieber testen als mein Leben lang Medikamente zu nehmen. Denn jedes Medikament hat potentiell Nebenwirkungen.

    Das ist gut zu wissen, danke @:)


    Müsste mich mal schlau machen was für mich das richtige wäre.


    Ich werde dem mal nachgehen, vielen Dank :)


    Ja ich möchte auch nicht unbedingt irgendwelche Medis nehmen müssen wenn es nicht nötig ist.


    Liebe Grüße

    Zitat

    Das steht wohl unter sowas wie "extrem seltene Nebenwirkungen".

    Sooo selten ist das gar nicht.


    Hier der Beipackzettel der Leios:


    Blutdruckerhöhung ist als gelegentliche Nebenwirkung aufgeführt; Zur Häufigkeit: Gelegentlich (&#8805; 1/1.000 bis <1/100)


    Und auch im Beipackzettel der Yasmin:


    Gelegentliche Nebenwirkungen (1 bis 10 von 1000 Anwenderinnen können betroffen sein):


    [...] Bluthochdruck, niedriger Blutdruck