Ex anzeigen wegen vorgetäuschter Schwangerschaft.

    Guten Tag ,


    zuerst : ich weiß nicht ob das hier so ganz richtig ist , aber ein kumpel von mir plagt seid gestern abend eine riesen Sorge .


    Sachlage:


    seine ex-Freundin mit der er kurz vorher Schluss gemacht hatte (2 tage ) behauptet gestern abend nach einem Krankenhaus Aufenthalt ( sie war dort weil sie sich geritzt hatte ) das sie schwanger sei ( er hatte sie das letzte mal vor 4 Monaten gesehen , man merkt doch in 4 Monaten das man Schwanger ist oder etwa nicht ) Sie hatte mit der Pille und er mit Kondom verhütet , Kondom war zu 100% dicht.


    Man muss dazu sagen das die ex und ihre Familie einen gewaltigen Dachschaden haben ( das ist nicht übertrieben )


    Ihm is klar das sie ihm ein Kind unterschieben will oder hofft das er bei ihr bleibt wenn sie schwanger ist.


    unsere bzw seine Frage ist jetzt ob er sie anzeigen kann.

  • 13 Antworten

    Wegen was sollte er sie denn bitte anzeigen?


    Wenn sie wirklich schwanger ist, kann er später nen vaterschaftstest machen und fertig. Aber das wäre doch kein Grund um jetzt zusammen zu bleiben, ist doch trotzdem seine Entscheidung. Wenn er's nicht glaubt, soll sie in seiner Anwesenheit nen schwangerschaftstest machen und dann weiß er ob's überhaupt stimmt.

    Zitat

    unsere bzw seine Frage ist jetzt ob er sie anzeigen kann.

    Eine Schwangerschaft zu erfinden ist per se nicht strafbar.


    Sobald sie Geld aufgrund der behaupteten Schwangerschaft haben will, ist die Grenze der Strafbarkeit überschritten.

    ich denke mal, das ist eine kurzschlussreaktion ihrerseits, das sie sowas jetzt behauptet. ich würde da nicht so viel stress machen.


    sollte sie wirklich schwanger sein, kann man ja dann immer noch einen schwangerschaftstest machen und da dein kumpel 100%ig sicher ist, dass er nicht in frage kommt, verstehe ich es eh nicht, wieso er sich so nen kopf macht.

    Er soll einfach die Vaterschaft, falls ein kind zur Welt kommt (ich würde mir den Mutterpass zeigen lassen), auf keinen Fall anerkennen.


    Er soll nen Vaterschaftstest verlangen und wenn der beweist dass er der Vater ist, muss er grade stehen dafür. Wenn der Test beweist dass er nicht der Vater ist, ist die Sache doch ohnehin vom Tisch.

    Zitat

    Eine Schwangerschaft zu erfinden ist per se nicht strafbar.


    Sobald sie Geld aufgrund der behaupteten Schwangerschaft haben will, ist die Grenze der Strafbarkeit überschritten.

    Könnten Verleumdung und Nötigung auch im Raum stehen, je nachdem wie sich die Frau verhält? Wenn sie überall herumerzählt "das Schwein lässt eine schewangere Frau sitzen" oder wenn sie sagt "komm zu mir zurück, sonst erzähle ich allen, was für ein schwein du bist, dass du eine schwangere Frau sitzen lässt"...

    Das wäre dann zumindest üble Nachrede, aber das muss man derjenigen dann auch erstmal nachweisen können.


    Wenn ich dein Freund wäre würde ich folgendes tun:


    Mutterpass zeigen lassen


    Fragen wann die nächste Untersuchung ist und als interessierter Vater bitten mitkommen zu dürfen.

    Die Frau hat ohnehin schon ernstzunehmende Probleme (wegen Ritzen im Krankenhaus ist keine Kleinigkeit) und dein Kumpel will in Betracht ziehen, strafrechtlich gegen sie vorzugehen – wegen sowas? :|N


    Übrigens:

    Zitat

    Sie hatte mit der Pille und er mit Kondom verhütet , Kondom war zu 100% dicht.

    Da gibt es keine 100%.

    wieso üble nachrede? Das käme nur dann in Frage, wenn sie glaubt, sie wäre wirklich schwanger und er wirklich der Vater.


    Unabhängig davon dürfte das ja nicht schwer zu beweisen sein, da sie es ja irgend jemandem erzählen muss, wenn sie es denn verbreitet

    Zitat

    Könnten Verleumdung und Nötigung auch im Raum stehen, je nachdem wie sich die Frau verhält? Wenn sie überall herumerzählt "das Schwein lässt eine schewangere Frau sitzen" oder wenn sie sagt "komm zu mir zurück, sonst erzähle ich allen, was für ein schwein du bist, dass du eine schwangere Frau sitzen lässt"

    Sicherlich, wobei das mit der Nötigung schon sehr fraglich wäre. Würde ich eher verneinen.

    Zitat

    Man muss dazu sagen das die ex und ihre Familie einen gewaltigen Dachschaden haben


    unsere bzw seine Frage ist jetzt ob er sie anzeigen kann.

    Einfach das Weite suchen.


    Schwanger ist sie ja der Schilderung nach nicht.


    Man wird sich darauf einstellen müssen, dass die gute Dame es noch auf andere Wege versucht. Kontaktaufnahmeverbot aussprechen und hier nochmal neu nachfragen.