• Fruchtbarkeit nach Geburt

    Hallo Leute, ich wollte mal wissen, ob man nach einer geburt sofort wieder schwanger werden kann. Ich glaube mal gelesen zu haben, das man 4 Wochen danach nicht fruchtbar ist. Mein Sohn wird morgen 2Wochen alt. Noch ist nix passiert, aber so langsam möchte ich schon gerne mal wieder Sex haben, Wochenfluss ist auch schon fast weg. Natürlich möchte…
  • 27 Antworten

    Nur wenn man regelmäßig bis spätestens 4 Stunden nach der letzten Mahlzeit stillt, ist ein (nicht 100%-iger) Schutz vor einer Schwangerschaft gegeben. Das bedeutet natürlich auch nachts. So hat es mir meine Hebamme gesagt.


    Mir wäre das aber alles zu riskant. Es gibt ja noch andere Verhütungsmittel, als Kondome :)z . Allerdings finde ich 14 Tage nach der Entbindung auch sehr früh ":/ . Da ist die Gefahr einer Infektion, durch die große Wunde im Körper, doch sehr hoch.

    also gilt das mit dem "stillen schützt" nur für muttis die voll stillen, sollte das nicht der fall sein, ist das risiko gleich nach einer schwangerschaft nocheinmal schwanger zu werden wirklich sehr hoch

    Also ich hab vor 11 Wochen entbunden, hab voll gestillt und zur Nachuntersuchung meinte mein Arzt zu mir, ich solle aufpassen, denn das nächste Ei springt bald wieder... das war kurz vor der ersten Mens nach der SS... :-/


    ich hätte also gleich wieder schwanger werden "können"...


    Also von daher würd ich mich nicht drauf verlassen ;-)

    @ anni:

    Wegen den Depri´s: Dein Zwergchen ist nun 2 Wochen alt, alles ist neu und ungewohnt. Durch deine Entbindung im Geburtshaus hattet ihr beide nicht die Gelegenheit euch vor der "großen Arbeit" auszuruhen, ich denke das fehlt euch jetzt. Ich hab in der Klinik auch geheult, darf gar nicht daran denken. Auch zuhaus, da flossen Ströme bei meiner Mutter... das ist mir noch nie passiert, und was war mir das peinlich... und meine Püppi ist das 3te Kind :-@.


    Es ist also nix ungewöhnliches, perfekt sein musst du auch nicht, weder im Haushalt noch sonstwo. Versuch dich zu entspannen und so wenig wie möglich Besuch zu bekommen- das gibt nämlich wieder Druck das die Wohnung sauber sein "muss".


    Bei mir durfte kaum wer ins Krankenhaus kommen- ich hatte da einfach keine Laune drauf- und genauso geb ich dir den Tipp... mach alles nach deinem Kopf, setze deine Ansagen durch und lass auch mal deine Meinung raus ]:D


    Jeder wird das verstehen und wenn nicht... "schütz dich hinter den Hormonen" (wirkt bei mir auch jetzt noch... und man kann mal sagen, was einem schon immer auf der Seele gehockt hat) ;-D


    Also lass dich nicht unterkriegen :)z *:)

    Zitat

    also gilt das mit dem "stillen schützt" nur für muttis die voll stillen, sollte das nicht der fall sein, ist das risiko gleich nach einer schwangerschaft nocheinmal schwanger zu werden wirklich sehr hoch

    Ich würde sagen, wenn das nicht der Fall ist, dann ist die Gefahr normal hoch, nicht sehr hoch...also nicht höher, als vor der Schwangerschaft ":/

    also ich habs in meiner ausbildung so gelernt (jaja das liebe schulwissen mal wieder^^ also keine ahnung ob das echt so ist, aber die lehrerin ist hauptberuflich hebamme, von daher denke ich schon das da was dran ist) das die hormone, die noch im körper vorhanden sind, und die tatsache das der körper noch auf ein baby eingerichtet ist, die sache begünstigen und das sich dadurch auch leichter ein ei in der gebärmutter festsetzten kann.


    wie gesagt ob das jetzt 100% stimmt kann ich leider nicht sagen.

    Zitat

    das die hormone, die noch im körper vorhanden sind, und die tatsache das der körper noch auf ein baby eingerichtet ist, die sache begünstigen und das sich dadurch auch leichter ein ei in der gebärmutter festsetzten kann.

    Ich finde das irgenwie nicht logisch.


    Wenn der Körper auf eine Schwangerschaft eingerichtet ist, wird er keinen Eisprung produzieren. Da kann sich auch nichts einnisten.

    so meinte ich das nicht...


    ich weis nicht genau wie ich das erklären soll... es ist doch so das der körper ein ei als fremdkörper empfindet und ihm so die einnistung in der gebärmutter schwerer macht (weil das auch dazu da ist um krankheiten usw zu verhindern und da wird das ei als eine art fremdkörper gesehen was schlecht für den körper ist) , aber wenn das ei sich einnistet werden ja bestimmte hormone gebildet und andere fallen weg (eben die die gegen dieses ei sind) und da diese hormone nach der schwangerschaft immernoch gering vertreten sind fällt ne einnistung eben leichter (sorry ich weis echt nicht mehr wie dieses hormon heißt... :(v )


    gottchen klingt das wirr... aber ich hoffe ihr versteht wie ich das meine ;-D

    Zitat

    Kondome kommen allerdings nicht in Frage (nehmt es bitte so hin, wir haben unsere Gründe dafür).

    Dann müsste afaik Sex noch mindestens weitere 4 Wochen warten. In der Gebärmutter ist eine großflächige Wunde entstanden und auch der Muttermund ist die ersten 6 Wochen nach der Geburt meistens noch leicht geöffnet = Infektionsgefahr! Schon allein deshalb ist ein Gummi angesagt.

    wie gesagt, ich stille nicht, also fällt das stillen als verhütung eh weg ;-D


    hm ich sprech einfach nochmal mit meiner hebamme, die wird es mir 100%sagen können


    danke euch

    Zitat

    es ist doch so das der körper ein ei als fremdkörper empfindet

    Warum sollte er? Das Ei ist doch Körpereigen... ":/

    Überleg dir wirklich gut, ob du so früh schon wieder Sex haben willst! Ich habe auch gehört, dass man am besten 8 Wochen wartet. Du befindest dich im Wochenbett, dieses ist zum Schutz der frisch gebackenen Mami und ihres Körpers da. Erhol dich erstmal vollständig!


    Gott, wie verschieden die Menschen doch sind...an Sex hätt ich in dieser Zeit nie gedacht...vermutlich aber auch deshalb, weil ich voll gestillt habe :-D