Für welche Frauen ist Belara geeignet?

    Hallo


    diese Frage könnte ich meiner Frauärztin stellen aber immer wenn ich in der Praxis gehe ist voll das Wartezimmer und sie ist nicht so begeistert wenn ich mit solchen "neugierige" Fragen komme.


    Weiss jemand nach welchen Kriterien wird diese (oder allgemein) verschrieben?


    Danke

  • 34 Antworten

    und narülich einfach nur zur verhütung.. aber is klar, nä? :-)


    hatte auch keine unreine haut oder sonstwas und hab se trotzdem bekommen :-)

    hallo..


    meine Tochter ist 15 und nimmt die Belara....


    die ist extra für Raucher....


    aber seit neustem bekommt sie Durchfall davon...und sie meint daß es von der Pille kommt

    lol, manche ärzte sind schon sehr merkwürdig. meiner freundin wurde die petibelle als raucherpille verschrieben:(v

    Es gibt keine "Raucherpillen"! Pille nehmen und rauchen ist grundsätzlich keine gute Idee! Und die Belara gehört nicht mal zu den niedrig dosierten.

    uuh.. also das mit der "Raucherpille" halt ich ja auch mal schwer für ein Gerücht *:)


    Rauchen und Pille verträgt sich generell nicht besonders.

    .......

    //"Und die Belara gehört nicht mal zu den niedrig dosierten.


    Steffi 83//


    Und das würde bedeuten, dass...?


    Das mit der unreinen Haut stimmt. Zwar habe ich jetzt ab und zu ein Pickel aber nicht so in dem Massen wie vor der Pille.

    Rauchen ist eine absolute Kontraindikation überhaupt bzgl. der Pille.


    Petitbelle kann ich noch so nachvollziehen, da sie das Risiko Wasser einzulagern minimiert. Aber dafür hat sie andere Thromboseverschärfenden Faktoren.


    Das Thromboserisiko ist durch Pille und Rauchen deutlich erhöht.


    Mein FA läßt Raucher extra unterschreiben, das er sie vor einnahme der Pille bzgl. des Rauchens aufgeklärt hat.

    Adreena

    Zitat

    Und das würde bedeuten, dass...?

    Das würde bedeuten, dass ich schon gleich gar nicht verstehe, wieso ausgerechnet eine höher dosierte geeignet für Raucherinnen sein soll :-/ Wobei generell wie gesagt Hormone und Rauchen nicht zusammen passt, wie danyca auch nochmal richtig festgestellt hat!

    Tolerieren könnte man ne Minipille, aber sonst nix. Das Östrogen ist das Problem. Ok, Bellara hat auch "nur" 30(mikro, find des Zeichen net*kopfkratz*). Aber grundsätzlich sollte man kein Östrogen zusätzlich zum Rauchen nehmen.


    Den Arzt der eine bestimmte Pille beim Rauchen propagiert, könnte man in Regress nehmen, falls Frau ne Trombose oder gar ne Embolie bekommt (bei letztere hat die aber nix davon, da die Embolie tödlich ist)

    Wenn schon Raucherpille, dann die Cerazette oder eine andere Minipille.


    Allerdings halte ich ebenfalls von der Kombi Pille und rauchen nicht viel! Egal welche....


    Grüße

    Zitat

    bei letztere hat die aber nix davon, da die Embolie tödlich ist)

    also eine embolie ist nicht in jedem Fall direkt tödlich....das zu dem...


    wie schon gesagt wurde sollte man auf keinen Fall rauchen und gleichzeitig die Pille nehmen.!Extra "Raucherpillen" gibt es nicht!


    Normalerweise weist einen jdere Frauenarzt darauf hin das es extren gesundheitsschädlich ist die Pille zu nemh und zu rauchen

    Selbst wenn man im Krankenhaus eine Embolie erleidet wo schnell die entsprechenden Maßnahmen eigeleitet werden können, ist die Prognose meist schlecht. Wohlbemerkt - ich meinte eine Lungenembolie. Ein Schlaganfall ist ja auch eine Art Embolie, da sind die Prognosen anders.