gynefix und yoga???

    Hallo ihr Lieben!


    ICh hatte bereits im Gynefiy Thread gefragt ob jemand zu dem Thema Gynefix und Yoga etwas weiß. ICh habe nämlich vor Monaten gelesen dass man Yoga dann nicht machen soll- insbesondere eine Stellung- war es die Kerze?? Ich kenne mich mit Yoga leider noch nicht aus, möchte es aber sehr gerne ganz bald lernen und dazu muss ich wissen ob ich es überhaupt machen darf...


    Ich weiß auch leider nicht mehr wo ich das gelesen hatte, aber vielleicht wisst ihr ja Bescheid...


    VIelen Dank schon für eure Antworten! Freue mich sehr wenn ihr mir weiterhelfen könnt!


    Liebe Grüße

  • 28 Antworten

    ich würde mich beraten lassen und expklizit posen raussuchen die nicht de organtrackt belasten z.b. krieger 1+2


    katze 2 würde ich eher weglassen und vielleicht auch eine meditativere Yogaart suchen und kein Ashtanga Yoga(Poweryoga) bzw. hatha yoga

    oh schade, gerade hatha yoga wollte ich ausprobieren. was ist eigentlich der grund dafür es lieber nicht zu tun?


    jeden anderen sport kann man ja mit gynefix auhc machen... verstehe das nicht so ganz...

    mhh ich denke mir da manche übungen die inneren organe belasten es gibt ja extra positionen, oder abläufe die sich auf stoffwechsel abläufe konzentrieren. mir ist jetzt spontan das hatha eingefallen weil es auch sehr schnelle und anstrengende abläufe hat (also.. im meditativen sinn schnell versteht sich ;-)) und ich glaube für dich wäre erst einmal sinnvoller in langsamen bewegungsabläufen auszutesten wie weit du gehen kannst , welche positionen die richtigen sind und danach erst eine yoga art anzufangen die schnelle bewegungsabläufe hat.


    übungen die die gebärmutter mitstimmulieren solltest du ganz außen vor lassen.


    wenn du möchstest durchforsche ich mal meine lehrbücher und programme und schreibe dir die positionen die bestimmt sind für gebärmutterstimmulierung in deutscher bezeichnung und Sanskrit ins forum damit du denen aus dem weg gehen kannst. abbildungen davon findest du bestimmt bei google.


    wie gesagt, die würd ich ganz außen vor lassen *:)

    Also..


    Diese Übungen stimmulieren die Gebärmutter und "weibliche Organe" ;-) und sind ungeeignet für dich bzw. du solltest sehr vorsichtig mit ihnen umgehen


    1.Schmetterling (Baddha Konasana)


    2. Halber Lotus


    3.Ausatmungs-Pose (Vayu Muktasana)


    4. diverse Vorwärtsbeugen. hier ist eine mit dem Namen Upavistha Konasana angegeben, aber ich denke dass du alle Vorwärtsbeugen im Sitzen vorsichtig angehen solltest


    Ich hoffe ich konnte helfen *:)

    warum sollte man diese übungen nicht machen? und was passiert wenn mans tut? gibts da studien dazu??


    ich lasse mir innerhalb der nächsten zwei monate die gynefix einsetzen und wollte eigentlich im märz mit einem yoga-kurs anfangen:-/


    abgesehen davon tanze ich seit langem ballett und beim aufwärmen kommen so übungen wie halber lotus und dann vorbeugen ja auch vor, darf ich das dann alles nicht mehr mitmachen???


    wenn das wirklich so streng ist, werd ich mir das mit der gynefix nämlich definitiv noch mal überlegen.

    @ All:

    Bitte nicht scpekulieren, Entweder, ihr befragt die einsetzenden Ärzte, oder, noch einfacher, wendet euch mit einer Mail an den Hersteller, Contrel. Dieser kann euch sagen, ob es hier Bedenken gibt (das kann ich mir nämlich nicht vorstellen)

    Das Bedenken ist ja jediglich dass diese Übungen diese Körperregionen belasten. Wie groß so ein Gynefix ist und was da genau passieren kann weiß ich auch nicht, aber da der TE ja davon abgeraten wurde Yoga zu praktizieren denke ich einmal dass die Empfehlung vor allem auf die Übungen, die die Gebärmutter in irgendeiner Form belasten gezielt wurde.


    Ich spekuliere nicht ich kenne mich zuminest mit Yoga gut aus.

    Das du dich mit Yoga auskennst, merkt man @:).


    Die TE hatte es wohl irgendwo gelesen/aufgeschnappt. Ich würde hier nochmal detailliert nachfragen. Ich habe jedenfalls selber noch nicht gehört, dass man auf Sportarten verzichten muss-es gibt schließlich weitaus Beckenboden-belastendere Sportarten als Yoga.:)*

    vielen dank an alle für die antworten!


    ich werde auch nochmal dr. schwarz anrufen, die mir die gynefix eingesetzt hat. ich hatte nur bedenken, dass sie wieder ziemlich genervt reagiert wie beim letzten mal als ich sie kurz nach meiner einlage etwas zur gynefix gefragt habe... daher dachte ich, dass trägerinnen der gynefix vielleicht schon erfahrungen mit yoga und gynefix haben...

    @ BettyPage:

    Hast du denn auch eine Gynefix und praktizierst Yoga?


    und mal eine ganz blöde frage: was heißt TE? (ich stehe sicher gerade auf dem schlauch)


    liebe grüße

    Normalerweise dürfte das der GyneFix doch gar nichts ausmachen,aufgrund ihrer Befestigung *grübel*


    Aber meine Schwester ist da auch übel..die traut sich in keine Fahrgeschäfte,wo man viele "g´s" aushalten muss,aus Angst,es könnte ihr die Kette rausreißen...ich weiß,die Dinger kosten viel Geld,aber ich würds drauf ankommen lassen.

    @ MoniM

    Danke! ;-)

    @ mondini

    mir ist es nämlich eben auch unklar, was da passieren soll

    @ BettyPage

    weißt du vielleicht was die problematik dabei an sich ist? geht es um den verlust oder verletzungen oder etwas ganz anderes??? kenne mich mit yoga gar nicht aus und weiß daher nicht was passieren könnte... übrigens möchte ich einen kurs besuchen- nicht dass der eindruck entsteht ich versuche es mal selbst. denke unter anleitung ist das besser...

    also ich hab kein gynefix :) (mache nfp) aber ich könnte mir nur vorstellen dass es um verletzungen innerhalb der gebärmutter oder evrrutschen des gynefix eght. leider kann ich mir grad auch schwer vorstellen wie so ein ding genau aussieht und eingebracht ist