• Habe abgetrieben und bereue es zutiefst

    Hallo *:) Ich habe vor zwei Tagen abgetrieben :°( Mir geht es echt beschissen :°( Ich war vor lauter Angst vor Überforderung nicht mehr sich selbst als ich mich dazu entschieden hab :-( Man muss schon einen grossen Teil seiner Gefühle unterdrücken um so einen Schritt zu gehen, - aber später kommen die Gefühle wieder hoch und... :°( Dieses Kind werde ich niemals kennen…
  • 600 Antworten

    Mary Poole

    ja du hast recht :)* aber manchmal braucht es einfach einen "kleinen sanften" Arschtritt, um aus seinem Tief wieder rauszukommen. ;-) :)_


    Ich versteh Streifenhörchen, ich versteh ihre Wut, ihre Trauer....sie hat alles Recht dazu und sie darf natürlich auch ihre Entscheidung bereuen und traurig sein. ABER:


    Das Leben ist eben doch kein Ponyhof 8-) (was hasse ich diesen Spruch eigentlich :-p )


    Sie muss einfach nach vorn schauen und ihr Leben ordnen und wieder "neustarten".


    Trauer und Wut sind sicher wichtig für die Verarbeitung, aber man muss halt auch die Kurve bekommen und wieder zur Realität finden, sonst wird´s gefährlich.


    Ich möchte mir nicht anmaßen, festzulegen, wie lange man trauern und bereuen darf, aber ich finde, was den Typen angeht- sollte sie einfach verstehen, dass ER nichts von ihr will (drauf geschi*** andere Mütter haben auch hübsche Söhne :)z :)z ) und was das Baby angeht....SIE hat´s so entschieden....und da SIE es SO entschieden hat, muss sie nach einer bestimmten "Trauerphase" auch wieder nach vorn schauen...je länger und mehr sie sich da reinsteigert, umso schlimmer wirds doch nur. Notfallls muss man sich eben Hilfe holen.


    Ich kann s halt nicht nachvollziehen (sorry Hörnchen :)_ ) du warst dir der Abtreibung soooo sicher und nun jammerst du soooo ewig darüber. Mit tut das unendlich leid für dich...aber du MUSST jetzt einfach das "kapitel" abschließen, sonst wirst du ja noch verrückt %:| %:| %:| %:|


    Du kannst es nicht ändern, das Kind ist weg, der Typ n Arsch....hak es ab und konzentrier dich auf das was du hast – eine wundervolle Tochter, die eine glückliche Mama will, einen Job, Freunde (??).... und freu dich auf das, was dir alles noch bevor steht. Sicher wird es für dich einen ganz tollen Mann geben und vielleicht erfüllt sich mit ihm ja sogar noch dein Kinderwunsch :-@

    Ein ONS bleibt ein ONS! Sie hat ihn in einer Faschingssituation kennen gelernt und hatte díe Hoffnung, dass er viell. mehr für sie empfinden würde. Sie hat ihn dann nochmal kontaktiert und ihn quasi auch annimiert mit ihr zu schlafen, obwohlm er zuerst nicht wollte. Ok, dass das Kondom "undicht" war, ist wirklich ein sch...Pech, aber in dieser Situation kann man auch nicht davon ausgehen, dass ER sich freut. Natürlich hat er sie unter Druck gesetzt, und ich bin immer noch der Meinung, dass sie sich sicher war das Richtige zu tun, als sie sich DAFÜR entschieden hat. Jétzt im NAchhinein leidet sie, und alles dreht sich um dieses Kind, das sie sich sicher war abzutreiben, da sie die Situation als Alleinerzeihende Mutter kennt. Da sie die Zeit nicht zurück drehen kann, MUSS sie anfangen nach vorne zu schauen!

    Aber genau das meine ich doch wenn ich sage "für ihn ist aber alles ok und klar." Ein Mann hat dieses Problem (leider?) nicht, dass er sich nach der Entscheidung noch belasten muss...


    Nur ich lese aus Hörnchens Beitrag quasi empörung darüber, dass er so ausgelassen feiert, und dann muss ich sagen "mensch wach auf und sieh selbst nach vorne." Denn nur ein Betroffener kann spüren, was andere eh nicht verstehen.


    Und dennoch, zu einer Entscheidung muss man eben stehen... darum trifft man sie. Und darum schau nach vorne, kümmer dich um Karriere und deine Tochter, und tu genau das, was du als Argumente für den Abbruch auch angebracht hast. Such dir nen guten Job nach deinem Abschluss.. kümmer dich viel um die Kleine... Leb dein Leben.

    @ beetlejuice21

    Zitat

    Nur ich lese aus Hörnchens Beitrag quasi empörung darüber, dass er so ausgelassen feiert

    beeltejuice, du gehst mir auf die nerven! wenn du nicht verstehen willst oder kannst (?), oder aber mir einfach nur auf den nerven rumlatschen willst, schreibe bitte nicht mehr in diesen faden >:(

    @ alle

    und so "schrecht" finde ich mich momentan auch gar nicht mehr :)^


    zwar vermisse ich das kind und wäre gern noch mal mama geworden.... aber die anderen "projekte" in meinem leben laufen gut :-) und wenns so weiter geht werd ich mich schon ganz bald auf jobsuche machen :-D


    lg,

    Also selbst wen nich dir auf die nerven gehe, ich habe nichts anderes sagen wollen als Flame oder Mandy oder andere...


    Ich freu mich auch wenn du auf dem Weg bist das alles wegzustecken, auch wenn ich deine persönliche Krise deswegen vielleicht nicht 100% verstehen kann...


    Also machs gut, und glaub mir, ich hab nichts anderes gesagt als andere. *:)

    @ Streifenhörnchen

    Tut mir leid dass ich mich so lang nicht gemeldet hab |-o @:)


    Du knabberst teilweise ja immernoch so wahnsinnig (ich manchmal auch, aber bei mir gehts weitesgehend ;-) ), fühl dich mal ganz lieb gedrückt :°_ :)_ :)_ :)_ @:)

    Zitat

    und so "schrecht" finde ich mich momentan auch gar nicht mehr :)^


    zwar vermisse ich das kind und wäre gern noch mal mama geworden.... aber die anderen "projekte" in meinem leben laufen gut :-) und wenns so weiter geht werd ich mich schon ganz bald auf jobsuche machen :-D

    Genauso ists richtig :)_ . Schau positiv nach vorne, es geht weiter und du hast eine tolle Tochter die dich braucht, wer weiß, wenn alles wieder besser ist, dann findest du vielleicht bald den richtigen der dir den Wunsch nach einem zweiten Kind erfüllt, der dann auch zu euch steht :)_ . Glaub an dich und deine Träume, weiterhin ganz ganz viel Kraft wünsch ich dir :)* :)* :)* @:)