• Habe abgetrieben und bereue es zutiefst

    Hallo *:) Ich habe vor zwei Tagen abgetrieben :°( Mir geht es echt beschissen :°( Ich war vor lauter Angst vor Überforderung nicht mehr sich selbst als ich mich dazu entschieden hab :-( Man muss schon einen grossen Teil seiner Gefühle unterdrücken um so einen Schritt zu gehen, - aber später kommen die Gefühle wieder hoch und... :°( Dieses Kind werde ich niemals kennen…
  • 600 Antworten

    Ich würde immer wieder mir klarmachen, warum du es getan hast, was unleugbar FÜR die Abtreibung gesprochen hat. Ich finde das, was du machst, gar nicht so hilfreich, ehrlich gesagt, denn du visualisierst dauernd ein Kind.


    Das Weinen sollte wirklich allmählich zumindest besser werden, vielleicht solltest du andernfalls zu einer professionellen Beratungsstelle gehen, eventuell auch Medis nehmen zur Überbrückung.

    Zitat

    hab doch schon so viel geweint, das muss doch mal aufhören :-(


    aber wann? kann ich irgendwas tun ausser abwarten?

    Was du noch tun kannst?


    Den PC/Laptop ausmachen, raus gehen und dich von der Sonne bescheinen lassen! Ich glaube nicht, dass es dir wirklich hilft hier am PC zu hocken...natürlich kannst Du uns deine Gedanken mitteilen, aber andererseits kannst Du auch ein kleines Büchlein nehmen, es nach deinen Gefühlen/Gedanken gestalten und es dann als Tagebuch benutzen, in das Du all deine Gedanken reinschreiben kannst und es auch immer mitnehmen kannst, egal wo du hingehst.


    Nimm dir eine Decke, schmier ein paar Brote und setz dich unter nen schönen Baum und mach ein Picknick und schreibe derweilen deine Gedanken usw. ins Büchlein...vielleicht auch kleine Gedichte, Zeichnungen usw.


    Ganz allein für dich :)_

    monika,


    ja, ich hätte gerne medis, werd mal zum arzt gehen und danach fragen...hab schon an suizid gedacht, aber das fällt weg, da ich ja schon ein kind habe um das ich mich kümmern muss.


    ganz schön feige....ich weiss.


    BlauerLotos


    Danke :-) das ist wirklich eine schöne Idee! Aber ich hab noch ein bisschen was zu tun...


    Ich schreibe meine Gedanken sehr gerne hier auf. Denn ich weiss, dass ihr da seid :)z und mir gute Antworten gebt.


    Werd später mit meiner grossen raus gehen und sonne tanken. das leben geht ja weiter obwohl immer die kleine seele bei mir ist :°(


    hatte gestern ein krasses erlebnis. ich fuhr mit meiner tochter im auto und dachte so über suizid nach %-| {:( da meinte sie: "mama, ich hab angst dass du stirbst! ich hab grad statt deinem kopf einen totenkopf bei dir gesehen"!


    Das war echt hart! Und auch beängstigend! Kinder bekommen so viel mit. und ich reiss mich ihr gegenüber echt zusammen und doch spürt sie alles :-/


    Liebe grüsse,

    hallo monika...


    also bei mir ist das ungefähr 3 jahre her...


    danke für deine glückwünsche...bin richtig glücklich...ihn zu haben...ich kann dir aus Erfahrung sagen...das es nicht von heut auf morgen geht...wie Du ja bei mir siehst...hat es drei Jahre gedauert..bis ich es verarbeitet habe...klar denk ich auch mal ab und zu dran...aber ich habe gelernt damit um zu gehen und abgeschlossen...dass es so ist und ich denke an die zunkunft...


    Vielleicht solltest du mal darüber nach denken...mit einem Therapeuten darüber zu sprechen und les mal das Buch " Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls".


    Liebe Grüße

    @ :) lavazza19 :)_

    drei jahre sind ne lange zeit....aber wenn du "richtig glücklich" sein kannst, hast du es ja wirklich erfolgreich verarbeitet :)^


    das buch klingt interessant, werd es mir bald besorgen :-)

    @ alle

    ich überlege die ganze zeit, dem hornochsen von vater des "engelchens" schlicht eine email schreibe, indem ich ihm einige meiner gefühle und gedanken mitteile. habe das bedürfnis danach, ihm zu sagen dass es mir nicht gut geht und dass er das nie wieder einer frau raten oder es gar von ihr verlangen soll.


    ist irgendwie schon komisch, das weiss ich... was meint ihr??


    lg

    Lass es, streifenhörnchen... Für ihn ist es vorbei... Du wirst ihn nicht zum nachdenken oder "Mitleid haben" zwingen können... Er steht vollkommen außerhalb deiner Gefühlswelt und er würde es nicht verstehen... nicht ansatzweise... Das kannst du auch nicht verlangen, dass er sich an deinem Gefühlscaos beteiligt, dazu ist er zu weit weg von allem und war ja bis jetzt eh nicht involviert...


    Lass es... Lass ihn weg aus deinen Gedanken...

    kann mich da der verrückten nur anschließen, das bringt doch keinem was. ihr steht nicht in einem verhältnis zu einander, dass er in die sache involviert werden kann. es it dumm gelaufen und ist, durch welchen fehler auch immer, zu einer ss gekommen. du bist daran genauso wenig "schuld" wie er. sowas kommt in den besten familien vor.


    inwieweit habt ihr denn noch kontakt? was erhoffst du dir von ihm? und was würde es dir bringen?

    Ihr habt ganz sicher recht...


    wir haben keinen kontakt, wieso auch, ich hasse ihn irgendwie...für alles {:( %-|


    er sagte zu mir mal dass er keinem weh tun will.... ich möchte dass er weiss, dass es aber jemand gibt dem weh getan wurde. vielleicht finde ichs auch unfair, dass es für ihn alles gegessen ist... bin auch wütend, traurig, enttäuscht....nicht ganz zurechungsfähig ":/


    :°(

    haltet mich für verrückt oder nicht: ich habe ihm nun doch geschrieben,


    und zwar moralisch, emotional und vorwurfsvoll! ]:D


    auch wenn ich ihm egal bin, weiss er nun, wie es mir geht und was ich so alles denke!


    was er denkt ist mir übrigens völlig wurscht! - hauptsache er denkt noch mal dran.


    mir hat es glaub´geholfen ihm nochmal vorwurfsvoll zu unterbreiten, dass sein kind auch auf seinen wunsch hin von dieser welt gegangen wurde.


    mag sein, dass es ihn nicht sonderlich berührt und er nur froh ist, aber er soll halt wissen, dass es mir schlecht geht... warum auch immer ich der meinung bin, dass er das wissen sollte ???


    klar, letztlich trage ich die schuld dann doch alleine :-(


    aber meine ganze wut musste irgendwo hin....


    hoffe, dass mir das hilft, die sache besser zu verarbeiten...das war zumindest meine absicht!


    dadurch ist er für mich "irgendwie" raus, denn alles was so in mir brodelte hab ich jetzt an den kopf geschmissen, an den es meiner meinung nach gehört :=o


    lg

    bedenke aber auch, dass ein großteil deiner wut daher kommt, das DU dir ein 2tes kind gewünscht hast und er natürlich nicht (beim ONS). für deinen kinderwunsch kann es nix. hättest du 100%ig kein 2tes kind gewollt, wärst du weniger wütend auf ihn stimmts?


    was macht deine job-suche? ICH DENKE NACH WIE VOR; DASS DU NICHT STÄNDIG ZURÜCKBLICKEN SOLLTEST (oh, falsche taste ;-D ) und dir das alles so bildlich vorstellen solltest.

    Es ist schwer....man will nicht ständig zurück blicken...tut es aber trotzdem...das braucht zeit...bis man sowas verarbeitet hat...ich habe drei jahre gebraucht um das zu verarbeiten...ich wünsche dir jedenfalls viel glück und ich finde es aber schön und mutig...dass du dich hier her an medi gewandt hast...um deine gefühle mit anderen zu teilen und rat zu suchen...das zeigt das du an deinem leben arbeiten willst...das zeigt charakter und kampfgeist meiner meinung nach!!!!!


    LG

    @ MaryPoole *:)

    Zitat

    hättest du 100%ig kein 2tes kind gewollt, wärst du weniger wütend auf ihn stimmts?

    weiss ich nicht. eigentlich ja egal ob ich es mir gewünscht habe oder nicht, schwanger war ich ja trotzdem und er hat mich und das kind abgelehnt, das tut halt weh, ob mit oder ohne kinderwunsch :°(


    ich versuche auch, nach vorne zu blicken, aber es ist ja wirklich noch nicht so lange her.


    mein kinderwunsch besteht nach wie vor, aber ich möchte halt nicht um jeden preis ein zweites kind, ich möchte von dem vater des kindes bitteschön auch geliebt werden (zumindest bei der planung... man weiss ja nie was so alles passiert).

    @ lavazza:

    Zitat

    ich finde es aber schön und mutig...dass du dich hier her an medi gewandt hast...um deine gefühle mit anderen zu teilen und rat zu suchen...das zeigt das du an deinem leben arbeiten willst...das zeigt charakter und kampfgeist meiner meinung nach!

    danke :)_


    bin auch sooo froh, dass ihr da seid :)z


    ich wünsche mir, ihr würdet erleben, dass ich eines tages klar komme, auch mit hilfe eurer worte :-)


    liebe grüsse von

    Zitat

    ich wünsche mir, ihr würdet erleben, dass ich eines tages klar komme,

    Das wünsche ich mir auch, vielleicht dauert es ja gar nicht mehr so lang.


    Ich finds gut, dass du ihm das geschrieben hast, er war schließlich beteiligt.

    *:)

    Zitat

    Das wünsche ich mir auch, vielleicht dauert es ja gar nicht mehr so lang.

    oh ja, bitte! dies zermürben soll endlich aufhören :°(


    und ich will wieder schlafen können :°(

    Zitat

    Ich finds gut, dass du ihm das geschrieben hast, er war schließlich beteiligt.

    so weiss er wenigstens, dass er nicht son toller typ ist wie er immer dachte >:(


    mir hat es jedenfalls gut getan!


    ich seh übrigens nur schwangere zur zeit... ist das normal?


    Belastet mich irgendwie und ich halte die frauen für stark und mich für schwach :(v


    obwohl ich dieses depri-gefühl der schwangerschaft auch nicht ertragen konnte...


    lg