Naja, ich denke, das soll Knulli am besten beantworten, ob er wirklich gar keine Kinder haben wollte oder einfach nur später (dass er jetzt so reagiert ist ja wohl klar, wenn ihm ein Kind untergeschoben wird und deshalb meint, er würde nie im Leben ein Kind haben wollen).

    Zitat

    Hier gab es glaub ich mal einen thread in dem das mit dem "kind unterschieben" heiss diskutiert wurde, und da gab es einige, die bei einer langen wartezeit dafür waren...

    Hierbei dürfen sich aber die Frauen dann nicht wundern, wenn sich der Mann verabschiedet und sie im Stich lässt. Aber vielleicht ist das manchen auch komplett egal, Hauptsache, sie haben ein Kind :-/

    @ die sanfte

    ja, ich fand das auch fragwürdig. Würd es wohl auch niemals machen. Wir können eh nur dem Baby die Daumen drücken, nicht? Ich meine, die Eltern lieben sich, und wenn er sich in den Griff kriegt, wird es werden....

    Ich dachte sie will ein Kind lieber heut als morgen und wollt ihn auch überreden. Ich mein gelesen zu haben sie wollte das schon immer, aber halt später, aber da bin ich mir nicht mehr sicher.


    Und er hat doch gesagt er weiß nicht mal sicher, ob er irgendwann mal welche will, aber jetzt auf keinen Fall wegen beruflichen Veränderungen.

    So oder so hätten sie das wohl deutlicher ausreden sollen und sich gegebenenfalls trennen, wenn die Frage um den Kinderwunsch zu konträr ist %-|


    Naja, egal und zu spät, da können wir wirklich nur mehr hoffen, dass sich beide zusammenraufen können.

    OT

    Ich find das so komisch...die Frauen,die unbedingt ein Kind wollen,die rennen-so stellt sich das hier dar-immer an die Kerle,die garantiert keines wollen und ich-die partout keine Kinder will-bin dauernd an Kerle gerannt,die welche haben wollten....Was isn das für ne verquere Welt ??

    Mond

    Also ich hatte schon 2 Ex-Freunde die unbedingt Kinder wollten, der erste sogar sofort. Aber wenn ich mal an einen gerate der keine will können wir ja tauschen ;-)


    Ich frag mich auch immer, warum es so schnell geht, dass manche Frauen ungewollt schwanger werden und andere wollen unbedingt ein Kind, sind auch gesund und es klappt einfach nicht.


    Die Welt ist ungerecht.:-/

    @Steffi

    Das is wahr,das find ich auch komisch...die,die ein Kind überhaupt nicht wollen oder "gerade" absolut keines brauchen können werden schwanger und andere versuchens jahrelang vergebens. Was glaubst wie oft ich mich gefragt hab,wieso meine blöde Mutter schwanger wurde,obwohl sie keine Kinder wollte und andere versuchens jahrelang und wären supertolle Eltern ??

    ich hatte zum glück bis jetzt nur partner, die entweder wier ich gar keine Kinder wollen, oder zumindest jetzt noch nicht.


    aber Knullis Freundin kann echt froh sein, dass er so cool reagiert. ich hätte mich sofort getrennt und nur noch per anwalt kommuniziert

    @Kitsune

    Hätte ich genauso gemacht als Mann..Wobei ich sagen muss (ich habs ja so gemacht ;-) ),wenn ich er gewesen wäre,hätte ich mir bei der Einstellung zu Kindern gleich ne Überweisung zum Urologen geholt,damit der Schnipp-Schnapp macht.

    naja, das geht halt erst, wenn man sich 100% sicher ist, keine Kinder zu wollen. und ein mann hat noch viel länger zeit als ne frau, sich das anders zu überlegen.


    das ist halt die crux der sache, für nen mann gibts als sichere variante nur die endgültige.


    aber Knulli hat sich ja entschieden, den betrug hinzunehmen. seine sache

    Zitat

    ich hätte mich sofort getrennt und nur noch per anwalt kommuniziert

    Wir hatten die Diskussion in meinem Faden auch, dass jemand gesagt hat, ich wär doch auch stinksauer, wenn mich ein Mann irgendwie verarschen würde und deswegen schwängern. Also angenommen ich will noch keine Kinder, nicht ich will generell keine. Ich könnte das verzeihen, denn ich kann es halt nachvollziehen.


    Aber ich bin auch nicht ganz objektiv, ich kann mir fast nicht vorstellen wie es ist keine Kinder zu wollen...

    naja, im falle eines derartigen falles würde ich als mann die frau am liebsten wegen betrug anzeigen, aber unser rechtssystem sieht das ja nicht vor.


    allerdings könnte gezielte sabotage der verhütung zwecks schwängern noch als körperverletzung durchgehen. noch dazu, wenn das einen abbruch zur folge hat. für mich ist das ein verbrechen, betrug und körperverletzung, ich würde wirklich den stattsanwalt da einschalten. ich kann sowas nämlich gar nicht nachvollziehen, für mich ist das schlimmer als fremdgehen, hat ungefähr den status einer vergewaltigung

    Naja ich kann es eben nachvollziehen vielleicht liegt es daran. Oder dass ich ein Kind von einem Partner den ich liebe zu jedem Zeitpunkt auch wenn es mir nicht passt als etwas Schönes ansehen würde und mich freuen würde. Sicher wär es nicht richtig von ihm, aber ich könnt es verstehen.


    Jemand ohne Kinderwunsch kann den Wahnsinn nicht nachvollziehen, ich war schon mal so wahnsinnig. Nein ich hab keinen Mann verarscht, aber in der Mitte der Ausbildung schon ungeschützten Sex gehabt, es ist so mit mir durchgegangen und der Verstand hat ausgesetzt und ich bin ansonsten ein eher rationaler Mensch.