er hat sie doch gefragt, ob sie die pille noch nimmt, welches der angefangene blister ist-woraufhin sie ihn belogen und getäuscht hat. das musst du dann wohl übersehen haben-steht irggendwo auf den ersten 10 seiten....

    Eben, also wenn er dabei zusieht, wie sie den S*** quasi einfliessen lässt, also deutlichere Zeichen gibt es doch fast schon nicht mehr...


    Wieso ist dann noch von Betrug die Rede?


    Den Ansatz finde ich nicht schlecht, aber er trifft bestimmt nicht exakt ihre Motivation.

    naja, was gibt es noch zu interpretieren, wenn eine frau offensichtlich nicht mehr verhütet, ihren freund nach der sparmaqualität fragt und höllisch aufpasst, dass bloss kein tropfen sperma wieder aus ihr raus läuft, noch dazu auf direkte nachfrage lügt und sich bei überprüfung dauernd in widersprüche verstrickt. noch eindeutiger geht´s ja wohl kaum

    Ich finde es nur wichtig, dass man ihr nicht zuviel Kriminelles unterstellt. Ich möchte auch nichts Schönreden, aber um nach einem solchen Vertrauensbruch wirkliche Offenheit in der Beziehung zu erreichen, braucht man einfach die treffenden Worte.

    natürlich war es kein betrug im juristischen sinne.


    aber einem anderen menschen die lebenslange verantwortung für ein kind anzuhängen und zwar UNABGESPROCHEN, das ist 'ne harte nummer.


    moralisch ein glatter griff ins klo.

    Stimmt. Moralisch absolut verwerflich...


    Aber da Moral alleine nicht das Leben von manchen Menschen bestimmt, kommt man recht schnell wieder auf die Diskussion über Werte und Selbstwerte und da sieht die Thematik wieder anders aus.

    werte? wo ist da die abgrenzung zur moral?


    natürlich kann man zwischen moralischem und egoistischem (selbstwerte) vorgehen unterscheiden...das macht die sache aber auch nicht besser.


    und den kindern dann nachher was von moral und teilen und kommunizieren beibringen wollen. :(v

    Den Ansatz vor ein paar Seiten...Körperverletzung, Vergewaltigung, finde ich sehr interessant.


    Auch die Diskussion über Massnahmen und Strafen ist hoch interessant nach einer solchen ....Tat


    Geschehnis?


    Vorkommnis


    Ereignis?


    ...???


    Ich habe immer nachgefragt, welches Strafmass die kritisierenden Personen vorschlagen würden. Meistens wurden sie dann sehr kleinlaut. Eine Diskussion in diese Richtung geht dann auch meist schnell zu Ende. Besser ist es an der Beziehung selber zu arbeiten und ich finde, da hat Knulli noch viel Potential...


    Es würde mich interessieren, worüber er gerade nachdenkt, wenn er Zeit hat.

    ich finde, das erfüllt im wesentlichen auch den juristischen tatbestand von betrug und arglistiger täuschung-sie hat ihm unter vorspiegelung falscher tatsachen eine vaterschaft angehängt, die ihn die nächsten 25+ jahre einen Haufen Geld kosten wird :(v


    ich zumindest könnte nach einem solchen vetrauensbruch allererster güte, der lebenslängliche konsequenzen hat, nie mehr vertrauen. was soll sie denn sagen, was das wieder gut macht?


    ihre eigenen wünsche waren ihr wichtiger als seine, und dafür muss er jetzt bezahlen.


    ich verstehe ja nicht mal, wie man das vor sich sellber rechtfertigen kann, aber vor seinem opfer?

    Strafen sind vollkommen sinnlos und wirken nicht abschreckend. Nichtmal die Todesstrafe. Das ist soziologisch schon lange belegt.

    ...denkbar teuersten und schlimmsten Vertrauensmissbrauch, der


    einerseits übelste Folgen für die Beziehung und v.a. fürs (ungewollte) Kind haben und andererseit zur einer ganz normalen Familie führen kann.


    Who knows... Eine glatte Sechs und ein echter Griff ins Klo ist und bleibt dieser Vertrauensmissbrauch, auch wenn er positiv enden mag. Möglicherweise. Traue ich Knullibulli durchaus zu, er wirkt nämlich verdammt verantwortungsbewusst und treusorgend.

    ich wäre durchaus dafür, sowas strafrechtlich zu verfolgen, wenn das opfer ein interesse daran hat, dh den betrug anzeigt.


    strafmass? mindestens zwei jahre bewährung oder fette geldstrafe, schmerzensgeld und entbindung von der unterhaltspflicht.


    wenn ein kerl mir die verhütung sabotiert, würde ich jedenfalls schon versuchen, ihn wegen körperverletzung anzuzeigen.