Zitat

    er hat eine mama, die alles in kauf genommen hat um ein baby zu bekommen und somit seinen potentiellen vater auf einen reinen samenspender reduziert hat und der Vater, dem sein Selbstmittleid und das durchsetzen seiner meinungen und gefühle wichtiger ist als sein sohn, der ihn nach eigenen aussagen eh nicht interessiert oder in irgendeiner art und weise berührt..

    Na, das hilft den dreien sehr... :|N

    Wenn sich dein Verdacht bestätigt und sie eine Schwangerschaft ohne dein Einverständnis "provoziert" ist das das Allerletzte:(v Mach ihr klar dass sie nicht allein die Entscheiungsgewalt darüber hat, schließlich bist du dann finanziell und emotional für dein Leben lang gebunden (zumindest 18 Jahre). So ein Verhalten geht meiner Meinung nach überhaupt nicht und wäre uU sogar ein Grund für eine Trennung. Solange du dir nicht sicher sein kannst unbedingt Kondome verwenden... und auch wenns sicher ein delikates Thema ist, unbedingt ansprechen, du hast dir das ja nicht ausgedacht!

    Ja das würde mich auch interessieren...


    Einige Kommentare hier sind ja total daneben, von wegen er wäre krank weil er sich nicht freut:(v


    Ich finde ihr Verhalten unverantwortlich, egoistisch und was weiß ich... ein absolutes NO-GO, va als Vorraussetzung für die Beziehung (natürlich hätte er früher handeln müssen, aber das steht ja nun lange schon nicht mehr zur Debatte).

    puh...jetzt habe ich die stelle endlich gefunden:

    schade schade:°(

    Ich finds auch nur in Ordnung,seine Freundin hat ihn SEHR ÜBEL hintergangen! Schließlich hat sie sich absichtlich von ihm schwängern lassen,obwohl er nie Kinder wollte! Gut,natürlich könnte man jetzt sagen,dass er sich auch hätte sterilisieren lassen können,das hat er sicherlich auch heute noch nicht getan (und ich kenne genügend Fälle,in denen ist einer,dem das einmal passiert ist,auch bei anderen Frauen Vater geworden -weiß von einer Bekannten,dass ein Freund von ihr DREIMAL ungewollt Vater wurde-von drei verschiedenen Frauen!)

    hey, ich finde es äusserst egoistisch von einer frau, unbedingt schwanger zu werden ohne eine gesunde basis für das kind zu haben. schwanger ist ja schon recht, alleine aufziehen geht auch. aber hat man das auch an das baby gedacht. die kleinenen süsses bleiben nicht klein. es kommt mir vor wie " ich wil ein hund jetzt, ups der braucht ja auch noch pflege:-o"


    auch ein kind wird grösser und nicht mehr so einfach zu händeln. die verantwortung trägt man lange, innerlich als mutter ein leben lang. leider kann man heeute immer mehr beobachten, tiere werden artgerecht gehalten, der nachbar passt mit auf, wo ist das kind geblieben. leise muss es sein, brav und folgsam ausserdem leistungsfähig und stolz will man sein auf sein kind, aber wo ist die kindliche seele geblieben? schaut mal in das gesicht der kleinen suri, ein glückliches kind sieht anderst aus. :|N:|N