• Kondom abgerutscht, anschließend Pille Danach

    Hallo erstmal. Vor einigen Monaten habe ich hier einen Thread gestartet, weil ich die Pille absetzen und mit der Gynefix verhüten wollte, was zu dem Zeitpunkt jedoch noch nicht möglich war, da meine Gewbärmutterwand nicht die nötige Dicke aufwies. Ich setzte also die Pille ab und wechselte auf Kondome. Eigentlich wollte ich zusätzlich mit NFP…
  • 48 Antworten
    Zitat

    Darf ich fragen, wieso du zur Spirale gewechselt bist? Alles in allem hat die Gynefix ja schließlich schon eine bessere Resonanz

    Was die Meinungen im Internet angeht hast du damit sicher Recht! Allerdings gibt es keine einzige Studie (und ich habe intensiv recherchiert ;-) ) die tatsächliche Vorteile der Gynefix gegenüber herkömmlichen Spiralen bestätigen würde. Der Hersteller wirbt damit, dass es bei der kleinen Gynefix nicht bekannt wäre, dass es zu stärkeren Blutungen kommen könnte. Und damit hat er Recht. Es gibt nämlich schlicht keine Studien dazu.


    Generell nehmen sich "normale" Spiralen und die Gynefix weder in Sachen Verhütungssicherheit etwas, noch in Sachen möglicher Nebenwirkungen. Generell ist die Ausstoßungsrate der Gynefix im ersten Jahr ein Stückchen höher als bei T-Spiralen, bei T-Spiralen ist die Ausstoßungsrate (dazu wird üblicherweise auch das Verrutschen gezählt) dafür in den weiteren Jahren minimal höher als die der Gynefix.


    Als ich meine Gynefix habe ziehen lassen, musste der Gyn nicht mal ziehen. Sie ist fast von alleine rausgefallen, sobald er nach dem Faden gefasst hatte.. und das, obwohl die Kette doch 2 Jahre gelegen ist. Als ich wieder Verhütungsbedarf hatte, habe ich mich aufgrund der Studienlage und zugegebenermaßen auch aufgrund des Preises für eine normale Spirale entschieden.


    Ich muss aber zugeben, dass bei mir persönlich (Studien sagen nichts über den Einzelfall aus) die Gynefix besser war :-) Mit der Gynefix sind meine Regelschmerzen verschwunden, die Blutung war nur minimal (wie ohne alles) und ich hatte keinerlei Nebenwirkungen. Mit der Nova-T habe ich Regelschmerzen (so wie ohne alles), meine Blutung ist stärker (insgesamt noch immer leicht) und mein Zervixschleim hat sich geändert, die Vaginalschleimhaut ist in der zweiten Zyklushälfte minimal empfindlicher geworden.

    Zitat

    Die Gyn hat mir nach der Einlage den Faden gekürzt. Als ich sie daraufhin gefragt habe, wie das denn mit der selbständigen Kontrolle mittels Tasten wäre, meinte sie, dass man das lieber nicht machen und lieber regelmäßig zur Kontrolle kommen sollte. Allerdings bin ich beim Erkundigen über IUPs u.a. auch hier im Forum auf viele Spiralenträgerinnen gestoßen, für die das regelmäßige nach dem Faden tasten scheinbar ganz selbstverständlich ist. Was sagt ihr denn dazu? Denn ich fände es eigentlich schon ganz hilfreich, mich ab und zu einfach mal selbst vergewissern zu können, das die Spirale noch an Ort und Stelle ist.

    Also ich hätte den Faden auch erst mal gelassen, um zu schauen, wie ihr damit klar kommt. Ich habe eine Gynefix liegen und den Faden kürzen lassen, weil man(n) ihn spüren konnte. (was aber nicht sein muss) Dementsprechend kann ich auch nicht mehr tasten, aber sie war bei jeder Untersuchung noch sicher an Ort und Stelle. @:)

    @ blackheartedqueen

    Entschuldige bitte die späte Antwort. Ich hatte die letzten Tage ziemlich viel um die Ohren.


    Was den Preis angeht, muss ich dir zustimmen. Dass die Gynefix teurer ist, liegt ja wahrscheinlich daran, dass diese nur von Contrel hergestellt wird, wohingegen die klassische Kupferspirale von verschiedenen Firmen angeboten wird, wenn ich mich nicht irre, weswegen diese ihre Preise im Gegensatz zu Contrel denen der Konkurrenz anpassen müssen oder?


    Was die Sicherheit angeht...nunja mit den Ausstoßungsraten magst du ja recht haben aber dass die Gynefix im Gegensatz zur Spirale nicht unbemerkt verrutschen kann, empfinde ich schon als Vorteil, denn ich nehme mal an, dass man ein Herausfallen eher bemerkt als ein Verrutschen und somit noch rechtzeitig handeln kann, wenn man vorher ungeschützten Sex hatte.


    Bei mir scheint sich der Zervixschleim auch verändert zu haben. Seit Donnerstag passiert es immer mal wieder, dass aus mir richtige Schleimfäden rauskommen, wenn ich auf der Toilette sitze. Am Anfang waren sie blutig (wahrscheinlich, weil ich generell noch Nachblutungen von der Einlage hatte), mittlerweile gelblich und sie sind dehnbar aber auch irgendwie zäh. Manchmal merke ich im Stehen so richtig, wie es aus mir rausläuft. So was hatte ich vorher noch nie und meine Pillenzeit ist ja nun doch schon einige Monate her. Ich weiß ja nicht, um wieviele Tage die Pille Danach den Eisprung so um den Dreh verschiebt aber vllt könnte das ja auch die Erklärung für diesen Schleim sein. So richtigen Bilderbuch-S+-Schleim hatte ich nämlich bisher noch nie und am Sonntag habe ich auch so für ein, zwei Stunden ein Ziehen ungefähr dort, wo mein linker Eierstock sein müsste, bemerkt. Ich bin mal gespannt, ob dann in ca. zwei Wochen meine Periode eintreffen wird. :-)

    @ AnnwyllXxx

    Auch du entschuldige bitte meine späte Antwort.


    Naja, irgendwie hat mir die Frauenärztin da auch nicht sonderlich viel Entscheidungsfreiheit gelassen. Als die Spirale endlich richtig drin war und ich noch mehr oder weniger apathisch auf dem Gyn-Stuhl gelegen habe, machte sie sich kurzerhand am Faden zu schaffen und gekürzt war er, ehe ich überhaupt was dazu sagen konnte.


    Im Nachhinein hätte ich ihn auch lieber erstmal länger gelassen aber in dem Moment war mir das so was von egal. Ich war einfach nur froh, dass alles geklappt hatte.


    Ich muss sagen, dass die Versuchung gerade groß ist, einfach mal nach dem Faden zu tasten aber irgendwie habe ich Angst, dass er zu kurz ist, um ihn zu erfühlen und ich mich dann unnötig verrückt mache.


    Ich denke, ich warte jetzt einfach erstmal den Kontrolltermin in drei Wochen ab und suche dann nach dem Faden. Bis dahin läuft sowieso erstmal nix ohne Gummi. ;-)

    Das Beschriebene kenn ich von meinen ES unter der Gynefix. (nicht immer, aber öfter) :[] Da scheint wirklich alles gut gegangen zu sein. @:)

    Ach ja, kann mir vielleicht einer sagen, wie das mit dem Baden ist? Darauf soll man am Anfang ja auch erstmal verzichten.


    Meine Spirale liegt seit gestern Abend eine Woche und so langsam hätte ich schon mal wieder Lust, mich in die Wanne zu legen. ^^

    Das hat sich wohl überschnitten. :-D


    Man gewöhnt sich wirklich daran, dass man nicht tasten kann. Anfangs, mit längerem Faden, hab ich auch ständig geguckt. Nun, da ich seit zwei Jahren nicht mehr tasten kann, mach ich mich gar nicht mehr verrückt. Irgendwie hat mich das entspannt. Komisch, ich weiß. :-D


    Am Anfang habe ich wirklich täglich getastet (die ersten zwei Monate), das hat dann nach gelassen, bis ich einmal wöchentlich getastet hab. Ich musste aber auch lernen, dass die Gebärmutter sich absenkt und hebt, denn teilweise bekam ich nicht mal den langen Faden zu fassen. :-o Man, was ich mich manchmal verrückt gemacht habe. Ich war insgesamt aber sehr zufrieden mit der Gynefix. Bis Februar begleitet sie mich noch, aber eine neue werde ich erst mal nicht legen lassen. @:)

    Na dann kann ich ja jetzt wirklich entspannt sein. Seit die Spirale drin ist, bin ich das zwar sowieso schon aber so ein Anzeichen, dass alles gut gegangen ist, freut mich natürlich trotzdem. :-D


    Sobald meine Periode da ist, werde ich auch wieder mit NFP beginnen und diesmal will ichs durchziehen. :)z


    Bis dahin sollten doch eigentlich alle eventuellen Nachwirkungen der Pille Danach verschwunden sein und nichts mehr beeinflussen bzw. verfälschen können oder?

    Oh ja, tatsächlich. ;-D


    Ich glaube, mein Gewissen braucht bei der Verhütung einfach irgendwas, das ich aktiv tun kann. Die Pille nimmt man ja täglich und Kondome streift man halt über.


    Muss mich wohl einfach daran gewöhnen, dass die Spirale ihren Job selbst macht, ohne dass ich was dafür tun muss.


    Indem man regelmäßig nach dem Faden tastet, kann man den Sitz halt mehr oder weniger selbst kontrollieren aber ich denke in Verbindung mit NFP + Gummis in der fruchtbaren Zeit muss ich mir da nicht allzu viele Gedanken machen. ;-)

    Zitat

    Ach ja, kann mir vielleicht einer sagen, wie das mit dem Baden ist? Darauf soll man am Anfang ja auch erstmal verzichten.

    Ich durfte nach 2-3 Tagen schon wieder GV haben..

    Zitat

    Meine Spirale liegt seit gestern Abend eine Woche und so langsam hätte ich schon mal wieder Lust, mich in die Wanne zu legen. ^^

    Nach einer Woche bist du, zumindest meiner bescheidenen Meinung nach, sowieso auf der sicheren Seite. Ich an deiner Stelle würde einfach in die Wanne hüpfen, wenn du dich dabei aber unwohl fühlst, kannst du nicht kurz bei dem Gyn anrufen und fragen?

    Zitat

    Ich durfte nach 2-3 Tagen schon wieder GV haben..

    Mir wiederum wurde der GV (und die Benutzung von Tampons) für eine Woche "verboten".


    Die Empfehlungen der verschiedenen Ärzte scheinen da also auseinander zu gehen, deswegen wollte ich mir eine zweite Meinung einholen.


    Aber im Grunde denke ich eigentlich auch so wie du; nach einer Woche sollte das wirklich passen. Bei der Gyn anzurufen finde ich eigentlich überflüssig, zumal mir die Arzthelferin gesagt hatte, wenn ich nicht mehr blute, wäre auch alles abgeheilt und ich könnte wieder baden gehen. Die habe ich nämlich gefragt, weil ich das bei der Ärztin vergessen hatte. Aber wie gesagt, ich wollte mir gerne noch eine Zweitmeinung einholen. Die hast du mir gegeben und mich damit bestätigt.


    Dann kann ich ja jetzt wieder die Badesaison eröffnen. ;-D

    Zitat

    zumal mir die Arzthelferin gesagt hatte, wenn ich nicht mehr blute, wäre auch alles abgeheilt und ich könnte wieder baden gehen.

    Das war auch die Aussage von meinem ehemaligen (inzwischen verstorbenen) Gyn, der mir die Gynefix gelegt hatte: Wenn ich nicht mehr blute, kann ich wieder alles machen, was ich zuvor auch gemacht habe :-)

    Zitat

    Dann kann ich ja jetzt wieder die Badesaison eröffnen. ;-D

    Juhu! ;-D

    Hallo, ich bin es nochmal. *:)


    Ich wollte nur Bescheid sagen, dass ich gestern morgen einen Schwangerschaftstest gemacht habe - negativ. :-)


    Allerdings habe ich vorher nur 5 bis 6 Stunden geschlafen und vorm Schlafengehen auch noch was getrunken, weswegen ich mir ein bisschen unsicher bin, ob das dann auch richtiger Morgenurin war... 5 bis 6 Stunden sollten aber doch eigentlich reichen oder was meint ihr?


    Jedoch habe ich gestern Abend auch meine Tage bekommen. Kann sein, dass es nur Einbildung ist aber ich glaube, sie ist schmerzhafter und wesentlich stärker mit der Spirale. Lässt sich aber noch aushalten. Hab nur ein bisschen Angst davor, auszulaufen, wenn ich mal mit Mens in der Uni bin (was sich ja sicher nicht vermeiden lassen wird :-/). Werde dann wohl nach jeder Veranstaltung aufs Klo rennen müssen. %-|


    Aber was solls. Vielleicht hat die Pille Danach ja auch ihre Finger mit im Spiel, dass die Regel jetzt so stark ist. Warte ich einfach mal ab, wie die nächste wird. Und selbst wenn nicht. Ist ja wie gesagt alles aushaltbar und das nehme ich auch gerne in Kauf für die Spirale. :)z


    Jedenfalls...kann ich jetzt eigentlich davon ausgehen, dass das eine richtige Regelblutung ist? Weil zeitlich würde es ja passen. Oder muss ich immer noch damit rechnen, dass es nur eine Nebenwirkung der Pille Danach ist? Ich würde jetzt nämlich gerne wieder mit NFP anfangen und so wäre es ja auch egal, ob ich den Schwangerschaftstest mit richtigem Morgenurin durchgeführt habe, weil ich eine Schwangerschaft allein schon wegen der Blutung ausschließen könnte.

    Deine Pille danach ist ja schon eine ganze Weile her, da wird die Blutung jetzt nicht daher kommen, denke ich mal. Zusammen mit der Stärke und dem negativen Test sowie dem Zeitpunkt würde ich da schon von einer ganz normalen Regelblutung ausgehen.


    Bei mir waren übrigens nach der Einlage der Gynefix nur die ersten 2 Blutungen stärker und danach waren sie nicht mehr der Rede wert. Es besteht also durchaus Hoffnung (auch wenn du eine Spirale hast), dass jetzt nur die erste Blutung so dolle ist und sich das danach reguliert.