Zum Preis. Es gibt bei einem Online Anbieter 100 Kondome für 7 Euro und die haben ein "Gut" bei Stiftung Warentest. Warum so billig?


    1. in Relation können große Mengen immer billiger abgegeben werden


    2. man zahlt nicht für die Marke (vlt. handelt es sich ja auch um ein umetiketiertes Markenprodukt)


    3. da das Produkt nicht beworben wird, fallen auch die Werbekosten weg

    Hallo,

    Zitat

    ich hab ne dringende frage: ich hatte petting mit meinem freund und er hatte abgespritzt... und zwar heftig! ich hatte aber meinen slip an! und wir haben dann sofort damit aufgehört! kann ich trotzdem schwanger werden ? ???

    ausschließen kann man es nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist extrem gering. Der samen ist sehr empfindlich und sobald er verrieben, stark berührt wird ist die Wahrscheinlichkeit schon gering, dass du schwanger werden kannst. Des weiteren sagt man, dass die Eizelle so um die 100 Millionen Eizellen benötigt, damit eine Befruchtung klappt. Da dein Freund nicht direkt in dich abgespritzt hat, kann das schon kaum sein.


    Ich glaube du musst dir keine großen Gedanken machen, aber falls du dir sicher sein möchtest, mach doch einfach einen Schwangerschaftstest, dann weist du ganz bestimmt bescheid.

    Jetzt seid mir nicht böse das ich nicht den kompletten Faden gelesen habe, sondern nur die ersten paar Seiten und hin und wieder gibt es widersprüchliche Aussagen.


    Meine Fragen wären:


    Was passiert wenn man die Luft vorne nicht rausdrückt und trotzdem zu Werke geht? Erhöht dies nur das Risiko des reisens oder verhindert es generell den Schutz der Kondome?


    Ergo, trotz Luftblase Sex gehabt, nix gerissen, trotzdem alles ok?


    Was hat es auf sich wenn das Kondom top sitzend in die Scheide eingeführt wird, der Ring sich nach wie vor am Schaft befindet, das Kondom vorne aber an der Eichel nach vorne gerutscht ist. Sich der Reservoir Raum also zu einer Art "lappen" langgezogen hat? Welche Risiken können hier entstehen?


    Es heißt das Öl, Fette und Vaseline Kondome porös machen können. Manche sagen, das dieser Porosität nur das reissen begünstigen kann, andere sagen das dadurch Sperma, Viren und Bakterien gelangen können. Was ist nun wahr? Ich meine damit übrigens nur sicht sichtbare Risse.


    Wie reissen Kondome? Immer am Ring und Gummi oder kann es am Gummi an sich zu rissen kommen? (Wir unterstellen hier mal normalen Gebrauch, ohne den Vorhandensein von irgendwelchen Intimpiercings oder so.)


    Kann man generell sagen dass das Kondom seine Funktion sicher verrichtet hat, solange es sichtlich intakt ist und der Ring sich die ganze Zeit am Schaft befunden hat, egal wie faltig oder langgezogen/verrutscht der Rest ist?


    Würde mich freuen wenn Ihr diese kleine Fragekette mir übersichtlich beantworten könntet.


    GlG

    @ PTBK5500

    Luft beeinflusst den Schutz nicht direkt, aber es reißt dann leichter. Das gleiche gilt auch für "übriges Kondom an der Eichel". Schutz bleibt solange nix reißt, alles wichtige abgedeckt ist und nix rausrinnt.


    Sichtbare Risse im Kondom, das ist dann gleich groß, daher ist das ein Problem. Einen kleinen Riss im Kondom gibt es nicht.


    Reißen können sie überall, vorne, hinten, Mitte.


    Und ja, solange es beim Ende noch komplett ist hat es geklappt.

    Seit Beginn des Fadens hat sich vermutlich Inhalt des Threas nicht viel geändert.


    Man(n) achte jedoch stets darauf dass sich das MHD des Gummis (je nach "Zustand etc.") noch in einem akzeptablem Bereich bewegt und keine Löcher aufweist |-o