Lusttropfen=schwanger?

    ich bin noch jungfrau, doch neulich ( während meinen fruchtbaren tagen!!!) hatte ich mit meinem freund so was ähnliches wie sex: er drang zweimal ein wenig in mich ein (d.h so weit, wie das bei jungfrauen halt möglich ist, also vielleicht nur wenige cm.). dabei ist er zwar nicht gekommen, aber ein mann verliert doch auch schon vorher sog. lusttropfen...


    nun hab ich ziemliche angst und frage mich, wie hoch die wahrscheinlichkeit einer schwangerschaft in meinem fall ist.

  • 25 Antworten

    Eine Schwangerschaft kann nicht ausgeschlossen werden ... entweder würde ich jetzt nen Schwangerschaftstest (kommt drauf an wie lang es her ist) aus der Apotheke holen oder zum Frauenarzt gehen.

    ich hab mir das mal ausführlich erklären lassen.


    danach ist in den lusttropfen, die vor einem ersten orgasmus da sind, keine sperma, bzw. extrem selten.


    wenn der mann allerdings schon einen orgasmus hatte, dann weiter macht und dann wieder lusttropfen kommen, können spermien zusammen mit den lusttropfen rauskommen. dann besteht auch die theoretische möglichkeit, schwanger zu werden.

    Kleiner Prinz, von wem hast du dir das erklären lassen? Auch im Lusttropfen können bereits Spermien enthalten sein ...


    siehe Wikipedia:

    Zitat

    Der Lusttropfen (auch Lusttröpfchen, Vorlusttropfen, Sehnsuchtstropfen, Glückstropfen, liquor of love, medizinisch: Präejakulat) tritt bei sexueller Erregung aus dem männlichen Glied schon vor der Ejakulation aus. Dies kann bereits beim Vorspiel oder – häufiger – in der späten Plateauphase der Fall sein.


    Merkmale [Bearbeiten]


    Es handelt sich dabei um ein Sekret der Cowperschen Drüsen, welches aus einem klaren Schleim von verschiedenartigen Drüsenzellen besteht. Dieses Sekret kann bereits Spermien enthalten und somit bei Kontakt mit der Vagina zu einer Befruchtung und schließlich zur Schwangerschaft führen.

    @Der kleine Prinz

    Also solche wie du ;-D


    Sorry, aber alles, was bei Wikipedia steht, wird vorher nachgeprüft, bevor es frei gegeben wird.


    Außerdem weiß ich das noch von meinem Frauenarzt, meiner Schwester, diversen Freundinnen und gedruckter Literatur. Aber die wollte ich nicht alle zitieren. Wikipedia erschien mir da einfacher.


    Aber wen hast du denn gefragt?

    Du zeigst mir, wen du gefragt hast? Naja, super, nein danke.


    Ich weiß, wie ich schwanger werden kann und ich weiß, wie ich es verhindern kann.


    Und eine Möglichkeit, eine Schwangerschaft zu verhindern ist, sich nicht mit Leuten einzulassen, die ne große Klappe haben, aber eigentlich von Tuten und Blasen keine Ahnung haben ;-D

    also jetzt mal im ernst: ich hab echt kein interesse irgendwelche kontakte zu knüpfen, das war jetzt nur blödelei.


    daneben bin ich doch ziemlich sicher, dass bei den ersten lusttropfen, also vor einem ersten orgasmus, so gut wie nie spermien dabei sind. es wird zwar eine winzige unsicherheit geben, aber die ist nicht größer als die fehlerquote bei der pille, sondern viel kleiner.

    naja... eigentlich hätte ich mir ja mehr sinnvolle antworten auf meine frage erhofft statt irgendwelcher streitereien unter euch, leute. Die könnt ihr gerne woanders austragen, aber doch bitte nicht hier in meinem Thread... dankeschön. ;-)


    und ach ja... vielen dank noch für all die nützlichen Antworten, die darunter sind.


    hab auch schon des öfteren gehört dass da spermien drin sein können, aber so wie ich das verstanden hatte, sind dies nur wenige (aber leider sagen alle was anderes... was denn nun?).


    an manchen orten liest man, die wahrscheinlichkeit sei gering bis unmöglich... and anderen liest man wieder, dass dies sehr "gefährlich" sei.


    wenn die fruchtbare phase nicht gewesen wäre, würde ich mir nicht mal so grosse sorgen machen wie jetz... aber wie gesagt.


    denkt ihr, dass die lage vielleicht ein wenig entschärft wird dadurch, dass ich noch jungfrau bin und er dadurch nicht gerade tief eingedrungen war?

    Ich würde sagen unwahrscheinlich aber nicht unmöglich. Da bleibt dir nur, abzuwarten und notfalls einen Test zu machen. Alles andere wäre Spekulation.

    . . . der kleine prinz hat wirklich Recht!


    ich hatte diese gedanken auch schon öfter und die frage hin und wieder im hinterkopf . . . und bin dann tatsächlich zur frauenärztin [ & die musses wohl wissen, da könnt ihr sagen was ihr wollt :-D ] und sie meinte, die menge der spermien die VOR einem ersten orgasmus vorhanden ist, ist so gering, dass eine schwangerschaft faast ausgeschlossen werden kann!

    Auf jeden Fall ist das Risiko durch Kontakt mit den Lusttropfen, die vor einem ersten[ Orgasmus kommen um einiges geringer als das Risiko, das bei Benutzung der Pille besteht.

    @ der kleine Prinz

    Zitat

    es wird zwar eine winzige unsicherheit geben, aber die ist nicht größer als die fehlerquote bei der pille, sondern viel kleiner.

    Wenn das wirklich stimmen würde, wäre Coitus Interruptus ja so sicher wie die Pille. Stimmt aber leider nicht ;-)

    @sonnenscheiin

    Die Frauenärztin muss es wohl wissen? Ich hab von Frauenärzten schon die wildesten Sachen gehört, angefangen von "ein normaler Zyklus muss 28 Tage dauern" bis "sie brauchen ein 3 cm großes Diaphragma" und das müssten sie eigentlich auch wissen und wissen es nicht. Auch unter Ärzten gibt es schwarze Schafe.