Maxim im LZ - Magenschmerzen nach Einnahme

    Liebes Forum,


    ich nehme die Maxim im Langzeitzyklus. Vom 21. auf den 22.10., sowie gestern Abend habe ich nach der Einnahme der Pille unglaubliche Magenschmerzen bekommen, die in ihrer Intensität sehr ausgeprägt waren (plus Übelkeit/leichtes Sodbrennen). Die Schmerzen haben gestern sowie vor wenigen Wochen mehrere Stunden angehalten. Morgens nach dem Aufwachen war es "okay". Im Laufe des Tages hat es sich nun wieder verschlimmert. Vorgestern habe ich aufgrund von Kopfschmerzen und eines drohenden Migräneanfalls morgens 2x400 Ibu plus 1xVomex, sowie abends erneut 1x400 Ibu genommen. D.h. theoretisch könnte dies zusätzlich ein Faktor sein.


    Ist es möglich, dass die Magenschmerzen hauptsächlich von der Pille verursacht werden, da diese immer nach der Einnahme auftreten? Aufgrund von sehr starken Zwischenblutungen bzw. Blutungen hatte ich zwischenzeitlich eine 7-tägige Pause eingelegt. Am 29.09. hab ich mit der Einnahme erneut begonnen. Die Zwischenblutungen waren daraufhin kein Problem mehr.


    Habt Ihr einen Rat für mich, wie ich nun mit den Magenschmerzen umgehen sollte? Deuten diese auf eine mögliche Unverträglichkeit des LZ hin?


    Liebsten Dank! :)*

  • 2 Antworten