• 13 Antworten

    Die cerazette is auch ne Minipille die aber trotzdem den Eisprung verhindert!


    Is aber meines Wissens auch die einzige Minipille die das kann!


    Generell kann ma glaub ich sagen,dass in den ganzen Minipillen, im Gegensatz zu den Mikropillen, keine Östrogene drin sind.


    Aber Hormone sind Hormone.

    minipillen enthalten kein östrogen, sondern nur gestagen und bewirken genau das, was trinity1983 sagt, sie verhindern nicht den eisprung. eine minipille mußt du sehr exakt einnehmen, jeden tag zur gleichen zeit, sonst wirkt sie nicht.


    mikropillen ("normale" pillen) enthalten eine kombination aus östrogen und einem gestagen, sie verhindern zusätzlich den eisprung.

    mirkropille: kombi aus östrogen und gestagen , verhindert eisprung , verdickt den muttermundschleim (nicht den muttermund!)


    minipille: enthält nur gestagen , verhindert den eisprung nicht.


    cerazette: einzige östrogenfreie pille , die ebenfalls den eisprung unterdrückt.

    und gibt es nun noch nen unterschied zwischen der normalen pille und der mikropille?


    meine freundin hat mir nämlich gestern richtig panik gemacht, dass ich die immer ganz exakt und so nehmen muss...???

    die mikropille zählt zu den normalen Pillen. Nicht mit der Minipille verwechseln ;-).


    Mikropillen wirken auf 3fache Weise. Sie verhindern den Eisprung, verdicken, den Zervixschleim, sodass ein eindringen von Spermien in die Gebärmutter fast unmöglich ist. Außerdem baut sich keine/kaum Gebärmutterschleimhaut auf, sodass sich ein gar nicht einnisten könnte, falls aus irgendwelchen Gründen doch mal ein Eisprung stattfindet.


    Bei Mikropillen hast du noch 12 Std. Karrenzzeit, falls du mal vergisst die Pille pünktlich zu nehmen (alle 24Std.). Bei der Minipille max. 3 Std. soweit ich weiss, wenn überhaupt.


    Bis auf die Cerazette verhindern Minipillen nicht den Eisprung, sondern verdicken nur den Zervix- Schleim und bauen weniger Gebärmutterschleimhaut auf.

    Die Minipille wurde schon ganz richtig erklärt (nur Gestagen)


    Cerazette ist die einzige Mini, die den Eisprung verhindert, daher kann bei ihr auch die Pille mit einem Zeitfenster von 12 Stunden eingenommen werdne.


    Mikropillen sind Östrogen-Gestagen Kombinationen, wobei maxiaml 35 µg Östrogen enthalten sind. Außerdem sind es Einphasenpräparate (in jeder Pille gleiche Hormondosis).


    Dann gibt es noch Zweiphasen, Dreiphasen und Sequenzpräparate (die enthalten teilweise sogar nur Östrogen und sollen den Zyklus am exaktesten ausgleichen können).

    Ja Monostep ist eine Mikropille. Müsste auch auf der Packung draufstehen. Spätestens dann, wenn man die Hormonkombination sieht, sollte es einigermaßen klar sein zumindest bei Mikropillen--> Kombination aus 2 Hormonen.


    Fleur: Es ist keine richtige Blutung mehr, die man unter der Pille bekommt, sondern eine sogennante Abbruchblutung, die durch die Hormonpause ausgelöst wird. Der Körper vermisst einfach die Hormone, die er sonst bekommen hat 21 Tage lang. Je nachdem wieviel oder wenig Gebärmutter-Schleimhaut durch die Hormone aufgebaut wurde,wird ausgestoßen (meine ich jedenfalls zu wissen ;-) ). Schwanger werden kann man in der Pause nicht, weil man rechtzeitig nach 7 Tagen wieder mit der Einnahme beginnt. Wenn man die pünktliche Einnahme versäumt, dann ist es möglich, dass der Eisprung ausgelöst wird. Auch ein Vergessen in der Einnahmezeit kann zu einem Eisprung führen. Ich schätze mal, weil der Körper ja dann quasi eine 2. Pause machen würde gewissermaßen. Kann es nicht richtig erklären :-/ |-o.

    Yep, dadurch, das kein Gestagen mehr zugeführt wird, welches die Gebärmutterschleimhaut in der Gebärmutter hält (wird in der SS auch SChwangerschaftserhaltungshormon genannt), dann kommt es durch den Ausfall des Gestagens zu Blutung.


    Sonst haben wir den Hormonabfall des Gestagens zyklusmäßig auch. Da wird in ä#hnlichem Prinzip die Blutung ausgelöst nur das der Körper das zyklisch selbst regelt.


    Man muß ja auch gar keine Pillenpause machen. Bei der Entwicklung der Pille hat man es so gemacht, damit der Frau vorgegaukelt wird, alles Laufe noch normal im Körper (psychischer Faktor). Wenn frau keine Blutung mehr hat, empfindet das manche als einen stärkeren Eingriff in den Körper und kommt damit nicht klar.