Nach Pause vergessen Pille zu nehmnen. .

    Ich weiß das Thema gibts bestimmt schon öfter aber ich muss nochmal fragen, vorallem weil ich damit schon bei frauenarzt war ich aber irgendwei das gefühl habe nicht richtig beraten wurden zu sein.


    Ich habe nach der 7-tägigen Einnahmepaue am vorgesehen Tag vergessen die Pille zu nehmen. hab erst am nächsten Tag dran gedacht, sofort nachgenommen und dann abends eine 2. Pille zum normalen termin. Die Zeit von 12 std. hab ich theoretisch nicht überschritten. Ich bin sofort als ich es gemerkt habe zum Frauenarzt weil ich wusste die erste pille vergessen ist am schlimmsten.


    Mein Fa meinte jedoch ich müsse mir da wirklich keine Sorgen machen. Wenn da was passieren sollte wäre echt ein kleines Wunder. Zusätzlich verhüten wäre nicht unbedingt nötig nur wenn ich mir ganz sicher sein wollte und dann auch nur in der Mitte des Zyklus. Danach war ich natürlich beruhigt und hab mir nicht weiter gedanken gemacht.. und auch nicht zusätzlich verhütet...


    Tja und jetzt lese ich überall im Internet wie schlimm es ist die 1. Pille vergessen zu haben. Muss ich mir jetzt wirklich ernsthafte gedanken machen????

  • 20 Antworten

    Ich kopier einfach mal das aus dem Pillen FAQ ;-)

    Hilfe, ich habe meine Pille vergessen…


    Eine Pille gilt als vergessen, wenn sie mehr als 12 Stunden nach dem üblichen Einnahmezeitpunkt genommen wird bzw. mehr als 36 Stunden zwischen zwei Pillen liegen.


    Dann gilt:


    Vergessen in der ersten Einnahmewoche (Pille 1-7)


    Hier ging die einnahmefreie Pause voraus, es besteht ein Risiko.


    Die folgenden sieben Tage muss zusätzlich verhütet werden, die vergessene Pille sollte nachgenommen werden.


    Gab es kurz vor der vergessenen Pille Verkehr, kommt als Notfallverhütung die "Pille danach" (UNOFEM) maximal bis 72 Stunden danach, außerdem die Kupferspirale bzw. Kupferkette bis 5 Tage danach in Frage.


    Lass dich von deinem Arzt beraten.


    Vergessen in der zweiten Einnahmewoche (Pille 8 -14)


    Es gingen mindestens sieben Pillen voraus, mindestens sieben weitere folgen.


    Eine vergessene Pille vermindert den Verhütungsschutz nicht, sollte aber trotzdem nachgenommen werden, um Zwischenblutungen zu vermeiden.


    Vergessen in Einnahmewoche 3 (Pille 15-21)


    Um den Schutz zu erhalten, gibt es zwei Möglichkeiten:


    Abbruch der Einnahme, der Tag der vergessenen Pille zählt als erster Pausentag, Wiederbeginn der Einnahme nach sieben einnahmefreien Tagen


    oder


    Anhängen eines Blisters, mindestens aber von sieben Pillen nach der vergessenen.


    Quellen:u.a.


    http://www.profamilia.de/article/show/10153.html


    http://www.valette.de


    http://www.pille.com

    ich hab hier was gefunden, die sagen was ganz anderes darüber. Was haltet ihr davon?


    "Generell gilt: wird eine Mikropille vergessen (z.B. mehr als 12 Stunden), und die vergessene Pille vom Vortag zusätzlich zur regulär vorgesehenen Pille des laufenden Tages nachgenommen, hat die Frau laut den aktuellen Empfehlungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation, WHO: Selected practice recommendations for contraceptive use) zur Pillenanwendung richtig auf den Fehler reagiert und kein Sicherheitsproblem."

    Für die zweite Einnahmewoche ist dies korrekt.


    Es gab aber auch hier im Forum schon Fälle, bei denen das Vergessen in Woche 1 zur Schwangerschaft geführt hat, ich persönlich würde das Risiko nicht eingehen.


    Kannst du die Quelle noch genau angeben?


    Ggf. gilt dies ausschließlich für Pillen mit 0,05 EE?

    Ich denke, gerade am 1. Tag ist es riskant und ob da diese Regel mit den 12 Std. greift ist m.E. auch fraglich, da ich, wenn ich diese Regel beachten kann, ja schon vorher Pillen eingenommen habe und meinem Körper somit Hormone zugeführt habe.


    Am 1.Einnahmetag habe ich ja aber 7 Tage vorher diese eben nicht zu mir genommen. In so einem Fall sollte man dann vorsichtshalber wohl zusätzlich verhüten.

    Zitat

    Die Zeit von 12 std. hab ich theoretisch nicht überschritten.

    Auch für die erste Pille gilt die 12-Stunden-Grenze, in der die Pille nachgenommen werden kann, ohne den Schutz zu verlieren.

    Aber eigentlich ist es doch dann nicht so, dass man sie "nur" vergessen hat, sondern einen ganzen Tag später mit der Einnahme beginnt und die Pause quasi verlängert hat oder habe ich da nur einen Denkfehler?

    Zitat

    sondern einen ganzen Tag später mit der Einnahme beginnt und die Pause quasi verlängert hat oder habe ich da nur einen Denkfehler?

    Wenn es wirklich einen ganzen Tag später ist, dann ist es ein Einnahmefehler.


    Wenn aber die 12 Stunden ab der gewohnten Einnahmezeit nicht rum sind, dann ist es noch im Rahmen. Wie halt bei allen anderen Tagen auch.

    hallo also bitte bitte ich brauch ne antwort.


    und zwar. gestern hätte ich nach der pause wieder mit der pille beginnn sollen ich nehm sie immer um 21 uhr. so....jetzt hab ich das aber vergessen und hab sie erst am nächsten morgen um halb 7 genommen praktisch 9 1/2 stunden später....


    was ist jetzt


    wirkt die pille noch normal oder nicht


    *angst'*

    und noch ne frage....also normal nehm ich meine pille immer um 21 uhr.


    manchmal nehm ich sie aber dann eben bissl später oder bissl frühr....


    das macht aber nichts oder?


    ich mein jetzt wegen der vespäteten pille,


    wenn ich die pille früher nehm dann meistens um 8 oder so aber meistens wenni ch sie nicht um 9 nehm nehm ich sie später...und dann so um 10 oder 11 dann ist es ja eh egal oder?