Nackt aufeinander liegen

    Da meine Freundin beschlossen hat die Pille nicht mehr zu nehmen, da sie scheinbar zu viele Nebenwirkungen dadurch bekommen hat, drängt sich mir immer wieder die Frage auf: Wie weit kann man im Bett ohne Kondom gehen, damit wirklich nichts passiert bzgl. Schwangerschaft?


    Ich finde es total ok dass sie die Pille abgesetzt hat, aber ich will jetzt nicht bei jedem heftigeren Knutschen oder nackt aufeinander liegen sofort ein Kondom verwenden.


    Sie steht ziemlich darauf, ihre Klitoris und Scheideneingang mit meiner Eichel zu stimulieren. Früher mit Pille war das für mich kein Thema, doch jetzt wird mir da schon etwas mulmig.

  • 5 Antworten

    Naja, ich würde halt verhütungstechnisch kombinieren, also z.B. durch Temperaturmessen o.ä. die fruchtbaren Tage ermitteln und da wäre ich dann schon extrem vorsichtig und würde lieber einmal zu oft ein Kondom verwenden.


    Während der unfruchtbaren Tage kann man dann schon mehr ohne Gummi machen.

    Von diesen Verhütungsmethoden wie Temperatur messen habe ich bis jetzt noch nie etwas gehört, werde es meiner Freundin aber vorschlagen. Danke!


    Meine größte Angst ist eigentlich, dass wegen dem Lusttropfen etwas passieren könnte. Den kann man ja leider nicht verhindern und bei mir geht das mit dem "feucht werden" leider relativ schnell.


    Ist der wirklich so gefährlich? Klar, manchmal ist er etwas milchiger, da kann ich mir vorstellen dass Spermien drin sind, aber wenn er total klar ist dürfte eigentlich nix drin sein oder?

    Nennt sich NFP oder Sensiplan.


    Nur weil man sich ein bissel aneinander reibt und eventuell Lusttropfen und bla... also das ist schon SEHR unwahrscheinlich. Wenn's Dir aber ungut dabei ist solltet ihr miteinander sprechen.