• Neue Pille zwei Wochen vor der Periode anfangen?

    Hab mich nach 9 Monaten Pillenabstinenz dazu entschieden sie wieder zu nehmen. Nun meine Frage. Lese öfter, daß man einfach mitten im Zyklus mit der Pille starten kann. Bekomme in 2 Wochen meine Tage und würde sie am liebsten jetzt nehmen, da meine Haut schon wieder total anfängt zu spinnen und ich sehr unter Wassereinlagerungen leide etc. Die…
  • 28 Antworten

    Und entschuldige Bitte wenn man halt ein bißchen mehr Interesse an den Leuten aufbringt anstatt sie nur mit einem Satz abzuspeisen.

    Hab sie wieder in der Apotheke umgetauscht, war zum Glück kein Problem. Nachdem ich mir die Nebenwirkungen durchgelesen hab versuche ich es erst nochmal mit Vitaminen und co!!! :=o

    Nochmal zum Thema Schilddrüse: ich war bei 6 Ärzten und alle waren nicht fähig die Laborwerte zu lesen :(v Erst beim 7. hats geklappt und er sagte auch gleich, dass er das nur weiß, weil seine Tochter auch Probleme mit der Schilddrüse hat. Lass dir also mal deine Werte geben und stell sie hier ein.


    Mir gings unter der Pille auch schlecht, nach dem Absetzen kurze Zeit super und dann noch schlechter. Bei mir lags dann an der Schilddrüse, die das Hormonchaos beim Absetzen der Pille wohl nicht vertragen hat. Jetzt gehts mir wieder gut, allerdings werde ich die Pille trotzdem nie wieder freiwillig nehmen (nur als Blumendünger :=o )


    Was mir gut gegen Pickel hilft ist Salzseife. Gegen das PMS hat mir auch das Vitamin B6 super geholfen, brauche ich jetzt aber nicht mehr dank richtig eingestellter SD.


    Ich finds super von dir, dass du nicht gleich wieder zur Pille greifst; die wird leider meistens wie ein Smartie eingeschmissen ohne sich vorher Gedanken über Nutzen/Risiko zu machen.

    Denke mal nicht das es an der Schilddrüse liegt, oder ich hoffe es nicht. Wie gesagt hatte vor 2 Monaten nichts auffälliges im Blutbild. Bin auch schon von Natur aus ein nervöser und emotionaler Geist, immer schon. Und durch diese ganze Zyklusdramatik ist es nicht einfacher...Es ist auch nicht jeden Monat gleich, dieser und der davor waren halt mit die schlimmsten. Ist ja glaube auch so, daß nicht jeder gleich ist ne. Werde auf jeden Fall auch diesen Mönchspfeffer weiternehmen und sehen ob das hilft... Ach was tut man nicht alles. Das einzig Positive bei mir ist das ich nach 28 Tagen auf die Sekunde meine Tage kriege. :-/

    Bin etwas spät dran, aber trotzdem noch schnell:

    Zitat

    Werde auf jeden Fall auch diesen Mönchspfeffer weiternehmen und sehen ob das hilft...

    DAS würde ich unterlassen. Du nimmst den MöPf schon 4 Monate und hast nur Nebenwirkungen, da wird nix mehr besser. MöPf hat eine relativ starke Gestagene Wirkung, und ist dann sinnvoll, wenn man eindeutig zu wenig davon hat, also zu kurze HL oder Schmierblutungen bevor die Mens losgeht, und auch nur dann, wenn man ihn der Zyklusphase entsprechend in der HL nimmt. Durch die gestagene Wirkung bekommst Du, wenn Du ihn auch in der Eireifungsphase durch nimmst, die typischen Östrogen/Gestagen-Ungleichgewichtsauswirkungen wie Wassereinlagerungen, schlechte Haut, schlechte Laune usw.. Und, Möpf wirkt nur solange man ihn nimmt, selbst WENN Du eine Verbesserung erzielt hättest, kämen die Probleme mit dem Absetzen wieder.


    Ich würd ihn an Deiner Stelle nicht mehr weiternehmen (spätestens wenn Deine nächste Mens kommt, besser gleich), und Deinen Körper alleine machen lassen. Das postpillchaos legt sich normal nach einem Jahr von selbst wieder, innerhalb dieser Zeit muß man allerdings mit ALLEM rechnen. Ich finds auch positiv, daß Du ihm nochmal ne Chance ohne Pille gibst, sie läuft Dir ja nicht weg. Aber wie gesagt, da man nicht weiß ob man damit nicht alles nur noch schlimmer macht wärs immer die letzte Option.


    FAlls die Wassereinlagerungen trotz abgesetzem MöPf und TL (also im nächsten Zyklus) nicht weggehn, würd ich allerdings dringend empfehlen, daß Du Dich mal wörtlich auf Herz und Nieren überprüfen läßt. :)z


    Und ansonsten, viel Erfolg mit Pyri (das wie ich finde auch die Haut positiv beeinflußt; aber wie gesagt, nur in der HL nehmen, NIE durchgehend!!), BPO und CO, und weiterhin viel Kraft daß Du und Dein Körper das Chaos meistert. @:) :)* :)* :)*

    So, nehme nun den Mönchspfeffer nicht mehr, mal sehen. Habe mir stattdessen B Vitaminzeugs gekauft. Für starke Nerven steht drauf :)= ... Bin mal gespannt ob sich da was verändert. Versuche auch mit Sport das ganze einzugrenzen, kann ja nicht schaden. Aber nachdem ich nun noch mehr verschiedene Beiträge zur Pille gelesen hab bin ich mir noch sicherer sie nicht zu schlucken, das klingt ja teilweise grausam. Und noch mehr Stimmungstiefs und mehr Gewicht kann ich echt nicht gebrauchen. Wenn ich dann noch über Beinkrämpfe und co lese... :|N


    Ich hoffe mal das es bei mir immer noch von der jahrelangen Pilleneinnahme kommt das es bei mir so durchhängt. Ich bete fleißig das es besser wird.