NFP-Anfängerinnen

    Hallo,


    also da ich bald mit NFP anfange (warte noch auf das buch) und es schon jede menge fragen gab und sicher noch jede menge kommen werden habe ich gedacht, dass es vielleicht nett wäre, einen faden für alle anfängerinnen zu starten, da einige andere fäden schon ziemlich "voll" sind *:)


    interessieren würde mich vor allem, wie ihr zu NFP gekommen seid und wie ihr vorher verhütet habt.


    also ich hab vorher mit der pille verhütet, hab aber die hormone satt!!! ewig irgendwelche nebenwirkungen und dir risiken, die die pille erst birgt :-o


    nach langen hin und her hab ich sie dann anfang des jahres abgesetzt und verhüte seitdem mit kondomen. auf dauer ist das aber nichts für mich, also ging die suche nach hormonfreier verhütung weiter. mein erster entschluss: die gynefix. da besteht aber das minimale, unwahrscheinliche risiko einer gebärmutterperforation, also schied sie für mich aus (später will ich definitiv mal kinder). außerdem weiß ich nicht, ob ich mit dem gedanken ständig etwas in mir zu haben, zufrieden gewesen wäre. also ging die suche weiter und ich landete bei NFP. billig und ohne nebenwirkungen.


    allerdings habe ich noch einige zweifel an mir, dass ich das hinkriege usw, aber ausprobieren werde ich es erstmal.


    ich bin schon ganz aufgeregt und kann es gar nicht erwarten, dass das buch endlich kommt :=o


    vielleicht finden sich ja noch ein paar mädels, die auch damit anfangen wollen, dann können wir uns gegenseitig unterstützen und vielleicht finden sich auch ein paar "alt-NFPlerinnen", die vorab schon tips geben und unser vorhaben unterstützen. :)_


    liebe grüße @:)

  • 16 Antworten

    Hallo Queen,


    ich bin auch noch ein "Newbie"*:)


    Bin grad erst im 1. pp- Zyklus aber komme bis auf ein paar fragen, die sich spontan ergeben, gut zurecht.


    Vorher hab ich mit Pille verhütet, aber sie ganz und gar nicht vertragen...Also hab ich mir das Buch bestellt. Mittlerweile bin ich wieder Single%-| aber ich find es echt spannend zu sehehn, dass ich fruchtbar bin oder eben nicht...:-)

    mmh, also ich denke beides ist willkommen:-D


    schlieplich geht es ja nur um NFP neulinge, egal zu welchem Zweck. Wie gesagt, mir dient es momentan auch nicht zur Verhütung, sondern lediglich der Körperbeobachtung!


    *:)

    Fragen zu NFP egal welchen Zieles können auch immer gern im NFP-Plauderfaden gestellt werden. Man darf sich nur nicht beirren lassen, daß die "alten Hasen" auch gerne mal ins OT abschweifen, das wird bei dem Faden hier aber wahrscheinlich auch früher oder später passieren...;-D


    Wie und wo auch immer, viel Spaß mit NFP, die med1NFPmafia wird sich eurer Fragen sicher annehmen. Ich bin nur alles andere als ein Neuling mehr, drum verschwinde ich auch gleich wieder...;-D*:)

    Bin im 2. Zyklus pp und fühle mich deshalb direkt angesprochen :)_.


    Ist nur die Frage, ob wir Anfängerinnen uns untereinander wirklich helfen können ??? Für Fragen ist also der Plauderfaden mit den "alten Hasen" besser geeignet :).

    *:) einmal hier rein gewunken!


    Will etwa in einem halben Jahr die Pille absetzen und informiere mich auch über alle anderen Verhütungsmethoden und bis jetzt finde ich NFP am besten.


    Werde also hier fleißig mitlesen bzw. in den anderen Faden auch mal reinschauen.


    Über was für ein Buch redet ihr hier?


    Legt ihr euch online eure Kurve an? Und wenn ja, welche ist die "Beste" bzw. handhabungsfreundlichste?

    @ adamev :

    das Buch heißt "Natürlich und sicher" vom Trias verlag. So weit glaub ich DAS Buch für/über NFP... damit hab ich auch gelernt, fands echt interessant und vorallem auch verständlich geschrieben:)^

    Hallo,


    schön, dass sich noch ein paar gleichgesinnte gefunden haben *:)


    also ich werde nfp nutzen, um nicht schwanger zu werden, aber hier ist natürlich jede(r) willkommen @:)


    also ich hab heute das buch bekommen und gleich erstmal durchgearbeitet ;-D


    na gut, die kapitel stillzeit, wechseljahre usw habe ich erstmal ausgelassen :=o


    ich find es total spannend, so vieles was ich nicht wusste|-o und ich bin total happy, dass ich eigentlich alles verstanden habe, hatte es mir komplizierter vorgestellt, aber gerade total begeistert x:)


    die ein oder andere frage habe ich doch noch...ich würde gern vaginal messen, rektal liegt mir nicht so und oral ist bei meiner oft verstopften nase auch nicht so vorteilhaft (will ja nicht ersticken, weil ich den mund geschlossen halten muss ;-) ) wie ist das während man seine tage hat und vor allem einen tampon benutzt, kann man dann trotzdem messen und wie weit muss man das thermometer generell einführen?


    so und dir zweite frage hat mit den fruchtbaren tagen in den ersten 12 zyklen zu tun. irgendwo steht, dass man nur 5 unfruchtbare tage annehmen darf, das bezieht sich aber nur auf die zeit vor der fruchtbaren zeit oder doch auf den ganzen zyklus?


    zu dem faden hier: ich hab mir gedacht, dass es vielleicht ganz nett ist, wenn anfängerinnen die möglichkeit haben sich darüber auszutauschen wie es am anfang läuft, wie man sich fühlt, welche ängste man eventuell hat usw. und man sich bei unsicherheiten vielleicht gegenseitig unterstützen kann :)_


    der nfp-plauderfaden ist mir nicht entgangen, aber ist ja auch schon ziemlich, deswegen habe ich gedacht, dass ich es einfach wage einen neuen faden aufzumachen, bitte nicht steinigen ;-D


    @registrierterSenf ihr "alten hasen" seid natürlich auch gern gesehen *:)

    @ Nala85 danke,

    das ist lieb und wir werden auch sicher drauf zurück kommen ;-D ich find sowieso generell toll, wie gut und schnell hier einem geholfen wird :)z


    @ adamev ich kann es wirklich nur empfehlen mit der pille aufzuhören. ich habe auch sehr lange mit mir gekämpft bis ich es gewagt habe und es war das beste, was ich tun konnte :)


    das buch, von dem alle reden, ist das hier: http://www.amazon.de/Nat%C3%BCrlich-sicher-Nat%C3%BCrliche-Familienplanung-Empf%C3%A4ngnisregelung/dp/3830432410/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1253210759&sr=8-1


    ich fands wirklich gut, es erklärt die regeln usw wirklich sehr verständlich und ich würd sagen es ist die "bibel" der nfp :-D


    lg

    Die 5 tage gelten am Zyklusanfang (1. Tag der Regel) wenn man zuvor einen ES auswerten konnte. Hatte man im letzten Zyklus keinen, dann gibts auch keine unfruchtbaren 5 Tage am Anfang. Am Ende hängt es immer davon ab wann auswerten konnte, wieviele Tage einem bleiben.


    Während der Mens messe ich nicht(mehr). Am Anfang hab ichs gemacht aus Interesse - jetzt weiß ich schon dass ich immernoch 6 werte zusammenbekomm wenn ich erst ab dem 9. mess ;-D Am Anfang wärs halt interessant weil man ja auch total kurze Zyklen haben kann. Das Thermi passt trotzdem rein - einfach dran vorbei leiten.


    Ich hab ein analoges das ist bis zur hälfte drin - bei dem digitalen immer so bis zum display.

    Zitat

    Die 5 tage gelten am Zyklusanfang (1. Tag der Regel) wenn man zuvor einen ES auswerten konnte. Hatte man im letzten Zyklus keinen, dann gibts auch keine unfruchtbaren 5 Tage am Anfang. Am Ende hängt es immer davon ab wann auswerten konnte, wieviele Tage einem bleiben.

    also das verwirrt mich jetzt ein bisschen. im buch steht, dass man die ersten 12 zyklen noch nicht die minus 8 regel anwenden soll, sondern davon ausgehen soll, dass die ersten 5 tage des zyklus unfruchtbare sind, außer man hat in zyklus 2,3,4 oder so einen temperaturanstieg am oder vor den 12 tag festgestellt, dann soll man die minus 8 regel anweden. stellt man in den ersten 5 tagen "guten schleim" fest, nimmt man ab da an die fruchtbaren tage an. so hab ich das jetzt verstanden ??? was ich mich aber dazu frage: angenommen ich geh die ersten 5 zyklustage von unfruchtbaren tagen aus, habe an tag 3 ungeschützten geschlechtsverkehr und stelle an tag 4 "guten schleim" fest. besteht dann nicht das risiko einer schwangerschaft?


    ich werd die nächsten zyklen sowieso noch mit kondomen verhüten, machen wir ja jetzt sowieso schon, ert mal gucken wie es läuft, aber interessiert hat es mich trotzdem.


    lg

    Hallo in die Runde! *:)


    Bin auch NFP-Anfängerin, 1. pp-Zyklus. Ich muss ehrlich sagen dass ich trotz Lesen des Buches bei manchen Dingen noch nicht so ganz durchblicke... Aber ich werde sowieso die ersten paar Zyklen mit Kondomen verhüten und mir das ganze mal genau anschauen - ich denke vieles erklärt sich dann von selbst.


    @ adamev- ich habe sowohl eine Papierkurve als auch eine Onlinekurve. Morgens trag ich nur die Temperatur und Messzeit auf dem Papier ein und abends dann wenn ich Zeit hab den Rest auch noch in die Onlinekurve. Die ist wirklich praktisch finde ich!