• Nur Probleme seit Absetzen der Pille

    Hallo ihr Lieben, ich könnte an dieser Stelle drei Seiten über meine derzeitge Gefühlslage schreiben, aber das würde den Rahmen überschreiten. Nur so viel: mir geht es richtig, richtig schlecht. Ich verfalle immer mehr in eine tiefe Depression, aus der ich mir nicht rauszuhelfen weiß. Ich habe mit 15 angefangen die Pille zu nehmen - in erster Linie wegen…
  • 80 Antworten
    Zitat

    Meinst du ein großes blutbild oder welche blutuntersuchungen stehen noch aus? Hast du einen eisenmangel? Und wozu das dexa? Eine DHEA-erhöhung ist ja eigentlich nicht besonders tragisch, aber ich bin auchkein endokrinologe.

    1.) Nein, die wollen nochmal Blut abnehmen und gucken, ob sich seit der letzten Untersuchung etwas verändert hat.


    2.) Meine Eisen- und Ferritinwerte waren zwar noch im Normbereich, aber immer unteren Drittel.


    3.) Das Dexa, weil sie eine Störung der Nebennierenrinde vermutet und nun den Mangel durch künstliche Zufuhr beseitigen will (vermute ich zumindest). In der PB steht auch, dass es für "adrenogenitales Syndrom im Erwachsenenalter" verwendet wird.

    Zitat

    Lebensmittelunverträglichkeit? Wie ernährst du dich denn so?

    Ich ernähre mich eigentlich bewusst gesund (nur die letzten 3-4 Wochen habe ich es ein wenig schleifen lassen, weil ich von morgens bis abends an einer HA saß), d.h. nichts Süßes, viel Obst und Gemüse, wenn Fleisch, dann vorwiegend Geflügel, abends MoPro, morgens Vollkorn, dann noch Fisch. Ich bemühe mich zumindest um eine ausgewogene Ernährung.

    ACTH-Test


    - Leuko 4, 90 (4,60-10,20)


    - Ery 4,09 (4,20-5,40)


    - Haemoglobin 12,30 (12,00-16,00)


    - HKT 36,90 (36,00-46,00)


    - MCV 90,20 (85,00-95,00)


    - MCH 30,10 (27,00-33,00)


    - MCHC 33,30 (32,00-36,00)


    - Thrombo 272,00 (150,00-400,00)


    - HBA1 C 5,1 (4,2-6,0)


    - Eisen 65 (37-145)


    - Ferritin 17,4 (13,0-150,0)


    - FT3 3,2 (2,0-4,0)


    - FT4 11,6 (8,0-18,0)


    - TSH basal 1,72 (0,27-4,20)


    - TPO 14,2 (0,0-35,0)


    - TRAK <8,00 (0,0-9,0)


    - Cortisol 85,1 (20,0-250,0)


    - Cort. Syn30Min 223,7


    - Cort. Syn60Min 284,5


    - Androstendion 2,5 (0,3-3,3)


    - DHEA 18,2 (0,8-10,5)


    - SHBG 57,3 (18,0-114,0)


    - fr. Androgenin. 2,74 (0,00-3,50)


    - 17-OHP 3,4 (0,3-1,0)


    - 17-OHP n. Syn'30 2,4


    - 17-OHP n. Syn'60 3,1


    - FSH 2,8 (1,7-21,5)


    - LH 1,9 (1,0-95,6)


    - AMH 6,40


    - Testosteron 0,45 (0,06-0,82)


    Glukosetoleranztest:


    - BZ 80 (60-120)


    - BZ i.OGTT 60' 117


    - BZ i.OGTT 120' 79


    - Insulin 5,00 (3,21-16,32)


    - Ins. i. OGTT60' 63,40


    - Ins. i. OGTT120' 42,70


    Hier nochmal alle Ergebnisse...

    Aber DHEA, cortisol und androgene/östrogene werden ja auch in der NNR produziert und von dem einen ist zuviel da, cortisol und testosteron liegen im normalbereich...hat wer in deiner familie AGS? Sind deine NNR vergrößert? Mentruationsstörungen? Der normale cortisolwert spricht ja gegen AGS.

    Zitat

    hat wer in deiner familie AGS? Sind deine NNR vergrößert? Mentruationsstörungen?

    1.) Hmmm.. nicht, dass ich wüsste.


    2.) Das weiß ich nicht.


    3.) ja, sogar erhebliche. Zwar habe ich meinen Eisprung (Gott sei Dank), allerdings überschreiten viele Zyklen die 40-Tage-Marke. Das schwankt allerdings. Dieser Zyklus wird wahrscheinlich unter 40 Tage fallen.


    Im Bezug auf Dexa habe ich im Internet folgened gefunden:


    Pathologisch erhöhte Androgen-Spiegel können bei beiden Geschlechtern durch die Nebennierenrinde (21- Hydroxylasemangel) bedingt sein. Bei Frauen kann dann auf eine adrenale Genese geschlossen werden, wenn ausschliesslich die Dehydroepiandrosteronsulfat-Werte (DHEAS) erhöht sind.20 Zur Drosselung der Nebennierenrindenfunktion ist Dexamethason (z.B. Decadron, Anfangsdosis: 0,125 mg, Titration in Intervallen von mindestens 1 Monat auf 0,75 mg) bei Frauen und Männern mit schwerer zystischer Akne verwendet worden. Nach 6 Monaten war bei 97% der Frauen die Akne geheilt oder hatte sich stark gebessert, bei den Männern bei 81%.21 Die Therapie mit Dexamethason kann bei Frauen mit refraktärer Akne, die nicht an Hirsutismus leiden, aber erhöhte DHEAS-Werte aufweisen, in Erwägung gezogen werden.5, 20

    Aha, das bringt licht ins dunkel. Also, das klingt ja nicht schlecht, vlt hilfts bei dir ja auch, nur dauert das halt! Was ist beim acth-test rausgekommen? Jetzt muss man noch die ursache rausfinden. AGS kann man durch einen gentest bestimmen.