Nuva Ring, plötzliche Blutungen

    Hallo Ihr,


    vielleicht könnt ihr mir weiter helfen:


    Ich verhüte seit ca. 10 Monaten mit dem Nuva Ring, bis jetzt war auch alles bestens. Jetzt hab ich seit 3 Tagen Blutungen obwohl ich mit dem Ring erst in der zweiten Woche war.


    Ich bin am Montag zu meiner FA gegangen, sie hat dann einen Schwangerschaftstest gemacht der war negativ und auch nachgesehen ob mit dem Eierstöcken alles ok ist, hat auch alles gepasst. Sie meinte sie könne sich nicht erklären woher die Blutungen (sind stärker als meine normale Regel) kommen.


    Ich solle doch einfach einen neuen Ring einsetzen. Das habe ich auch getan, besser geworden ist es nicht. Dann hat meine FA noch gesagt das sie mir nicht sicher sagen kann ob die Verhütung nun eingeschränkt ist oder nicht. Dann hab ich mal im Beipackzettel nachgesehen und da steht nicht drinn das eine Zwischenblutung die verhütende Wirkung beeinträchtigt.


    Bin nun etwas verunsichert, zum einen wegen der Blutungen und zum anderen wegen der Verhütung...


    Hoffe ihr könnt mir helfen...


    Alles liebe, Polgara

  • 11 Antworten
    Zitat

    Sie meinte sie könne sich nicht erklären woher die Blutungen (sind stärker als meine normale Regel) kommen.

    Komische Aussage :-/ Schmierblutungen und Zwischenblutungen sind Nebenwirkungen des Nuvarings.

    Zitat

    Dann hab ich mal im Beipackzettel nachgesehen und da steht nicht drinn das eine Zwischenblutung die verhütende Wirkung beeinträchtigt.

    Das ist aich korrekt so. Wie bei der Pille auch bedeuten Zwischenblutungen nicht, dass die Wirkung nicht da ist. Die ist immer da.


    Wegen der Verhütung musst du nicht verunsichert sein. Wegen der Blutung wirst du nicht viel machen können außer abwarten oder zur Pille/Pflaster wechseln, wenn du hormonell weiter verhüten willst.

    Da du diese Blutungen erst nach 10 Monaten Verwendung bekommen hast, kann es sein, dass dieser Zustand immer wieder mal auftaucht. Nebenwirkungen können auch nach Jahren eben auftauchen und diese Blutungen sind eben eine Nebenwirkung.


    Normalerweise kann das innerhalb der ersten 3 Monate passieren und meist gehen sie auch wieder weg, weil es noch eine Umstellung für den Körper sein kann. Aber da das bei dir nicht der Fall ist, musst du damit rechnen, dass diese Blutungen immer mal kommen können. Ändern kannst du daran nichts, außer ein anderes hormonelles Präparat ausprobieren oder nicht-hormonell verhüten.

    hallo ihr zwei,


    danke für eure antworten. Ja, ich denke mal da muß frau durch, aber ich werde mich jetzt mal über NFP informieren, sprich ein buch kaufen uns mich mal in dem forum umsehen und dann evtl. wechseln. das diese hormone auf dauer nicht gut sind ist mir auch klar, allein schon deshalb suche ich jetzt nach einer alternative.


    alles liebe, polgara

    Na dann bist du bei uns beiden genau richtig: wir verhüten beide mit NFP. Ich schon seit über 2 Jahren und das erfolgreich und ohne Panne ;-)


    Wenn man also eine sichere Verhütung sucht, ist man mit NFP auf jeden Fall gut aufgehoben. Viel Spaß beim Lesen und bei Fragen, kannst du im NFP-Forum vorbei schauen. Da wird dir immer geholfen *:)

    Hallo Ihr,


    also irgendwie blute ich immer noch und das nicht wenig, unterleibsschmerzen sind auch da... bin schon am überlegen ob ich den ring nicht absetzen soll. ich weiß nicht mehr weiter. vielleicht ging es jemandem von euch ähnlich... hören die blutungen auch mal wieder auf?


    lg, polgara

    Es kann sein, dass diese Zwischenblutungen auch weiterhin anhalten. Das kann man bei hormoneller Verhütung nie sagen, weil es unberechenbar ist. Eben eine Nebenwirkung.


    Wenn du den Ring absetzen willst, kannst du das sofort tun, auch mitten im Zyklus (dabei sollte der letzte GV aber mindestens 5 Tage zurück liegen, damit man eine Befruchtung nachträglich wirklich ausschließen kann).


    Und dann kannst du dich ja gleich mit NFP befassen und/oder einer weiteren Barrieremethode (Kondome, Dia). Das alles sind sehr sichere Alternativen.

    na dann muß ich wohl noch ein paar tage warten... aber meine ärztin meinte die schleimhaut gebärmutter sei gar nicht so geschwollen das es länger bluten könnte... naja danke für deinen tipp... denke ich warte noch die zeit ab und dann wech damit...

    Schleimhaut Gebärmutter geschwollen??? Ich glaub du meinst, die Gebärmutterschleimhaut ist nicht so weit aufgebaut, oder?

    ja klar meine ich das so..... oh man manchmal bin ich echt ein bisschen dusselig. hab mich jetzt im nfp forum angemeldet und warte auf meine bücher und ein thermometer muß ich mir auch noch besorgen. hab den ring jetzt aber abgesetzt!


    sehen uns bei nfp!


    danke nochmal und alles liebe