Nuvaring-Erfahrungen

    hallo Mädels,


    war heute beim gyn und habe mich etwas informiert über alternative verhütungsmittel. hab nach 5 jahren einfach keine lust mehr auf die pille, zwar hat mir der gyn die hormonschwächeren pillen wie yasminelle schmackhaft machen wollen, finde aber das bringts auch nicht sooo wirklich.


    nun meine frage, mich interessiert der nuvaring und würde gerne wissen, wer von euch welche erfahrungen damit gemacht hat. könnt ihr den empfehlen?


    liebe grüsse

  • 14 Antworten

    Ist bei mir schon Jahre her. An sich praktisch, aber natürlich immernoch hormonell.


    Ich hatte oft Pilze. Bekannte von mir hatten damit aber kein Problem.


    Wie alt bist Du und wie lange willst noch verhüten? Ich hab ich nach der Pille für die Gynefix entschieden. Nur um ne weitere Alternative aufzuzeigen...


    Damit war ich zufrieden. Einlegen kostet halt und dann 2x im Jahr zum Kontroll-US.

    Der Nuvaring ist ebenfalls ein hormonelles Verhütungsmittel mit der gleichen Bandbreite an potentiellen Nebenwirkungen.


    Erfahrungsberichte bringen nicht viel da jeder individuell auf die Pille reagiert.


    Eine Liste mit sicheren nicht-hormonellen Alternativen findest du hier: http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/

    hallo, erst mal danke für die antworten!


    ja, leider kommt man auch beim nuvaring nicht ohne hormone davon.


    das mit dem gynefix hab ich mir auch mal angeschaut, bin jetzt 24, verhüten möchte ich schon noch ein paar jährchen:-)würde einfach gerne weg von der pille weil ich das gefühl habe, dass die bei mir so ziemlich viel verändert hat, vor allem auf emotionaler ebene (müdigkeit, antriebslosigkeit,launisch etc)


    weiss einfach nicht, was für mich das beste verhütungsmittel wäre. die gyn's versuchen einen irgendwie immer die pille aufzuschwatzen.


    :)z

    Du kannst den Nuvaring sicher probieren. Du kommst damit aber auf die gleiche hormonelle Belastung und die gleichen Nebenwirkungen raus.


    Ich mache schon seit 4,5 Jahren NFP und verhüte in der fruchtbaren Zeit mit Kondomen.

    Hallo.ich hab am Anfang des Jahres mit dem nuvaring angefangen,weil die Pille mich sozusagen körperlich und psychisch fertig gemacht hat...okee dachte ich fragse mal deine Fa und dann entscheidest dich.alles klar Hoerte sich gut an.einmal rein drei Wochen drinne lassen eine Woche ohne und einen geregelten Zyklus(echt Top)aber auch da ist Vorsicht geboten:hatte in der Zeit von ca.februrar bis Juni wo ich den Ring hatte gefühlte 100 blasenentzündugen und vaginalpilze(ich war sooo sauer weil ich sowas noch nie hatte)und sehr sehr oft schlechte Laune.deshalb hab ich den auch abgesetzt(hab seit Juni meine Tage nicht bekommen) und im mom vertraue ich den Kondomen;)Ich will einfach keine Hormone mehr.warte jetzt auf meine Periode und versuche bei Regelmäßigkeit die persona Methode... *:)

    Zitat

    warte jetzt auf meine Periode und versuche bei Regelmäßigkeit die persona Methode... *:)

    Persona ist extrem unsicher (PI von 6) und wird selbst vom Hersteller nur dann empfohlen, wenn ein Kind kein Weltuntergang wäre. Wenn du es sicherer und günstiger haben willst, betreibe NFP. Kommt vom Verhütungsaufwand auch aufs Gleiche raus, wie Persona (hat aber einen PI von 0,4 und kostet fast nichts).

    Zitat

    einmal rein drei Wochen drinne lassen eine Woche ohne und einen geregelten Zyklus(echt Top)

    Das ist der gleiche "Zyklus" wie bei der Pille: eine künstlich aufgezwungene Abbruchblutung. ;-)

    Zitat

    .warte jetzt auf meine Periode und versuche bei Regelmäßigkeit die persona Methode... *:)

    Wäre eine Schwangerschaft problematisch? Der PI von Persona ist so grottig das sogar der Hersteller selber die Methode nur empfielt wenn Nachwuchs kein Drama ist.


    Sicherer und günstiger wäre NFP

    Ja das stimmt schon aber bei der Pille hatte ich ca.eine Woche lang Blutung;)und beim Ring brauchte ich nicht jeden tag i was schlucken.und persona habe ich mich umgehört soll nur sicher sein wenn der Zyklus wirklich regelmäßig ist.is er bei mir ja nicht also muss in warten.die nfp Methode ist mir um ehrlich zu sein wirklich zu aufwendig weil ich dafür nicht genuegend Interesse(bzw.sie schnell verliere) habe und sowas nicht kontrollieren und einschätzen kann.Persona oder andere Computer sind da praktisch,weil ich nachdem aufstehen eh immer auf die Toilette gehe und mit Kondomen habe ich seit längeren auch keine Probleme mehr...Naja n Kind wäre nicht wirklich erwünscht aber Untergang auch nicht.trotzdem so oder so muss ich mal auf meinen Zyklus warten(letzte Regel war Ende Juni von der Pille danach,seit dem nichts mehr.)

    Zitat

    und persona habe ich mich umgehört soll nur sicher sein wenn der Zyklus wirklich regelmäßig ist.

    Auch beim allerregelmäßigsten Zyklus hat Persona einen PI von 6.


    Ein regelmäßiger Zyklus ist überhaupt erst Voraussetzung dafür, dass man Persona nutzen kann (erfasst nämlich nur Zyklen bis zu 35 Tagen länge).


    *:)

    Muss man da auch nicht auf die Konsistenz des Schleims und so achten?mmh ich weiß nicht.braucht man da auch einen regelmäßigen Zyklus?hab ja im mom keinen^^ist das wirklich nur Temperatur messen und sonst nichts?ich meine ich hab Auch gelesen dasset dafuer ein Buch gibt und so.also wenn ihr das wirklich gut findet dann überleg ich mir das nochmal und frag beim nächsten Termin meine fa:)

    Bei NFP beobachtet man eben beides Temperatur und Schleim. Daher die hohe Sicherheit – ähnlich wie bei der Pille.


    Bei der reinen Temperturmethode misst man nur morgens die Temperatur – nicht ganz so hohe Sicherheit wie NFP aber noch besser als Persona – und das eben auch bei längeren Zyklen. Einen Zyklus von über 35 Tagen haben nämlich sehr viele Frauen.


    Morgens Temperturmessen oder auf ein stäbchen pinkeln – ich glaub das nimmt sich nix im Aufwand. Und Schleim beobachten macht man einfach beim Klogehen 2-3 mal täglich. Also auch keine verlorene Zeit.